Letzte Prognose vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: CDU kann Vorsprung ausbauen, Kenia-Koalition könnte weiter machen

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Avatar Filz sagt:

    Na klar, dass weiß man jetzt schon, dass der alte Trott weiter geht. Nach der Wahl jubeln alle, weil sie ganz gut abgeschnitten haben auch wenn sie verloren haben. Was für eine Wahl. Hoffentlich sind die Bürger dieses mal schlauer und zeigen Ihnen, dass der Tritt durchbrochen wird, hoffentlich.

  2. Avatar All sagt:

    Na klar, wie in der DDR, alles schon vorher bekannt und die Alten regieren weiter, mal sehen, ob das wirklich so ist, dann würde sich ja meine Entscheidung nicht gelohnt haben und die Alten würden für ihr Nichtstun belohnt, jedenfalls haben sie viele Wahlverdprechen nicht gelöst.

  3. Avatar T. sagt:

    Statistisch völlig wertlos… Zufällig ausgewählte Wähler.. Noch dazu so wenig….
    Aber Hauptsache nochmal irgendwas geschrieben.

    • Avatar Anmerkung sagt:

      Zufällig ausgewählte Wähler sind bei einer Umfrage ganz schlimm… wäre Ihnen eine genau ausgesuchte Wählerschaft lieber?

  4. Avatar Zäh sagt:

    Ach so, dann brauchen wir wohl hat nicht mehr wählen?

  5. Avatar Honk sagt:

    Von Statsistik kein Plan aber labern…Herzlichen Glühstrumpf

  6. Avatar Ciao sagt:

    Ja bitte lass es

  7. Avatar wahnsinnmitmethode sagt:

    Ich kann mir gut vorstellen , dass so gewählt wird – die Mehrzehl der Leute ist für billige , ja verramschte Lebensmittel , Sozialleistungen die andere bezahlen müssen bis zum Staatsbankrott u. vor allem dafür die Rechnung für alle erschlichenen Wohltaten der Folgegeneration aufzubürden – das ist absolut mehrheitsfähig .Die CDU ist der Garant dafür – fürs weiter so.

    • Avatar richtig Ahnung vom Geschehen sagt:

      CDU – größter Lebensmitelhändler im Land und bekannt für großzügige Vergabe von Sozialleistungen

    • Avatar Texas sagt:

      Weil Grüne und Linke ja dafür bekannt sind, dass die Sozialleistungen nicht von den „anderen“ bezahlt werden müssen. Dem Staatsbankrott kommt man mit diesen Parteien ein Stück näher, da sie Geld verteilen, dass nicht da ist! Man nehme nur das Bundestagswahlprogramm der Grünen: Kosten 50 Mrd. davon gegenfinanziert 10 Mrd. Das geht natürlich nicht zu Lasten folgender Generationen…….

      • Avatar Manaz sagt:

        @Texas Natürlich nicht. Das Geld erscheint nun mal so aus dem nichts und somit werden nachfolgende Generationen nicht belastet.

      • Avatar xxx sagt:

        „Das geht natürlich nicht zu Lasten folgender Generationen…….“

        Beim Umweltschutz interessieren dich die Lasten für die folgenden Generationen doch auch nicht, also warum regst du dich hier künstlich auf?

        • Avatar Texas sagt:

          Ich rege mich nicht auf, aber das Klientel, das Grün wählt, kann nun Mal nicht von 12-Mittag denken! Sich über Umweltschäden aufgrund der Auswirkungen für kommende Generartionen aufregen, aber gleichzeitig ignorieren, wenn die Grünen schwachsinnige Maßnahmen versprechen, die nur zu Lasten künftiger Generationen durchgeführt werden können. Das mag Leute nicht stören, die es nicht mit logischem Denken haben. Ich gehöre jedoch nicht dazu!

  8. Avatar Nur mal so... sagt:

    So viele regen sich auf und trotzdem jedes Jahr wieder die alte Leier. Wenn Wahlen wirklich etwas bringen würden,dann wären sie verboten.

    • Avatar Absicht sagt:

      Diese Leier ist auch ausgeleiert. Trotzdem bringst du sie immer wieder. Vielleicht stimmt der Spruch aber gar nicht. Denk mal drüber nach!

      Und nein, der ist nicht von Tucholsky.

        • Avatar brumm sagt:

          „Das Dumme ist nur: Alle diese Zitate sind nicht von Tucholsky. Sie werden ihm fälschlich zugeschrieben.“ (stern.de, 9.1.2015)

          „Dieser demokratieskeptische Slogan wird Mark Twain, Emmy Goldman und einigen anderen zugeschrieben. Immer ohne seriöse Quellenangabe. […]
          Wahrscheinlich hat dieses Zitat in den 1970er Jahren ein unbekannter anarchistischer Graffiti-Artist geprägt. 1976 wird der Slogan in den digitalisierten Texten erstmals erwähnt“ (falschzitate, 29.4.2017)

  9. Avatar Nachtschwärmer sagt:

    Fakt ist, am Sonntag ist Wahltag. Keine Ahnung warum hier alle rumheulen und die CDU für alles verantwortlich macht. Geht wählen, denn nur dann könnt ihr was ändern. Außerdem☝🏼. Wenn die anderen Parteien es besser machen können, warum ist deren Wählerschaft so mager? Ich stelle mir gerade vor, dass Sachsen-Anhalt von Rot-Rot-Grün die nächsten 5 Jahre regiert wird. Na dann gute Nacht.

    • Avatar nachgerechnet sagt:

      Rot-Rot-Grün hat mehr Stimmen bekommen als die CDU. Schon zum siebenten(!) Mal seit 1990. Mager ist was anderes.

    • Avatar Achso sagt:

      So viel Vorstellungskraft ist dafür nicht nötig. Thüringen wird seit über 5 Jahren von Rot-Rot-Grün regiert.

      • Avatar Upps🙊 sagt:

        Weshalb es jetzt auch zu Neuwahlen kommt. Rot-Rot-Grün scheint dann doch nicht so gut in Thüringen zu funktionieren. Warten wir den Sonntag ab. So lange die AfD keine absolute Mehrheit bekommt. Obwohl 🤔. Eigentlich müsste Ma diese Schaumschläger mal in die Verantwortung nehmen, um deren Wählerschaft zu zeigen, was für einen Haufen sie ihre Stimme gegeben haben.

    • Hallenser Hallenser sagt:

      Na wenn das Wahlergebnis nicht zur Zufriedenheit der Stiefmutter Merkel ausfällt, dann wird sie wieder den richtigen Weg zeigen, wie ein Wahlergebnis auszusehen hat.

      • Avatar Rudi Ratlos sagt:

        Sie haben zu viele Nachrichten von Trump gelesen. Ihre Wahlmanipulation gibt es genauso wenig, wie die von Trump behauptet in den USA.
        Populisten hinterherhecheln macht eben blind für die Tatsachen.
        Aber ich kann Ihnen sagen, woran es liegt, dass Ihre Stimme nicht gezählt wird. Sie haben sich Ihren Wahlzettel selbst gebastelt und der wird, weil ungültig, aussortiert. 😉
        guckst du hier: https://dubisthalle.de/rund-100-wahlplakate-in-halle-beschaedigt-oder-gestohlen#comment-256068

        • Hallenser Hallenser sagt:

          Die Thüringer Wahl war eindeutig von Merkel beeinflußt wurden.
          Die Dame hat so etwas nicht zu machen.
          Das kommt einer Wahlfäldchung ,unter meinen Augen gleich.

          • Avatar Rudi Ratlos sagt:

            Na, dann lassen Sie doch mal hören, wie Frau Merkel die Wahl beeinflusst hat? Was in Ihren Augen sogar als Wahlfälschung durch geht.
            Wurden unbequeme Wahlgegner vergiftet, oppositionelle Organisationen von der Wahl ausgeschlossen, was war es?
            Fakten, Fakten, Fakten.

          • Avatar xxx sagt:

            Welche „Fäldchen“ unter deinen Augen entstehen, weil du zu lange auf deine selbstgebastelten Wahlzettel schaust, ist uninteressant.

  10. Avatar Keine Wahleinladung und keine Breifwahlunterlagen sagt:

    Mal was anderes, wir haben Briefwahlunterlagen beantragt. Nur leider sind bis Heute keine eingegangen. Trotz Nachfrage konnten uns keine zugestellt werden und die Wahleinladung ist ja demzufolge auch weg, da es postalisch hingeschickt werden musste. Kann man trotzdem am Wahltag wählen gehen, obwohl die Einladung fehlt? Im Bekantenkreis gibt es noch 3 weitere Fälle.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Du kannst deinen Ausweis mitbringen. Die haben ja eine Wählerliste und streichen dann auch durch, wer schon da war.

    • Avatar immer wieder lustig sagt:

      Du musst natürlich im Wählerverzeichnis stehen. Briefwahlunterlagen konnten auch online beantragt werden. Eine „Wahleinladung“ musste dafür nicht hingeschickt werden.

      Deine 3 Bekanten und du können am Wahltag wählen gehen. Allerdings nur, wenn ihr im Wählerverzeichnis steht, nur im dafür vorgesehenen Wahllokal und nur, wenn bei euch auch tatsächlich Wahl ist. 😉

      • eseppelt eseppelt sagt:

        was soll dein Posting bringen? Ja, die Stadt hat es bislang immer noch nicht geschafft, Briefwahlunterlagen zuzustellen.

        Und dein Verweis „die könnten ja am Wahltag zu Wahllokal gehen“ ist einfach nur Humbug eines Verwaltungsfuzzis. Viele haben die Briefwahl nicht ohne Grund beantragt. Mir sind Leute bekannt, die am Wochenende gar nicht da sind. Da es die Stadt versäumt hat, die Briefwahlunterlagen zuzustellen, bin ich schon auf die Klagen gegen die Zulässigkeit der Wahl gespannt.

        • Avatar Da es die Stadt versäumt hat, die Briefwahlunterlagen zuzustellen sagt:

          … irrtum. die unterlagen werden von der post (dpag) zugestellt. die stadt hat die nur versandt!

          • Avatar Zusteller sagt:

            Die Zustellung erfolgte durch MZZ. Das erklärt den Zeitverzug.

          • Avatar Quatsch nicht so'n Zeuch ... sagt:

            … meine beiden Wahlbriefe wurden von der DPAG freigestempelt und waren mit der andern GelbePost-Post nachmittags im Kasten. MZZ kommt bei mir immer vor 7.00 Uhr; die haben meine Briefe nicht gebracht, das kann ich sicher ausschließen!

        • Avatar warum so angepisst? sagt:

          Mein Posting beantwortet die Fragen des Posting-Posters. Wahrheitsgemäß.

          Briefwahlunterlagen werden nicht durch die Stadt zugestellt, sondern durch die Deutsche Post.

          Der Posting-Poster möchte am Wahltag wählen gehen, weil er angeblich keine Briefwahlunterlagen bekommen hat und fragt, ob das möglich ist. Eine Möglichkeit ist, das zuständige Wahllokal zu besuchen und dort den Akt des Wählens zu zelebrieren. Das geht ganz ohne Briefwahlunterlagen und sogar ohne „Wahleinladung“. Ob der Posting-Poster ein Verwaltungsfuzzi ist, spielt dabei keine Rolle. Wenn DU hingegen (andere) Probleme damit hast, spielt das für IHN auch keine Rolle.

          Auch ich kann die Spannung kaum ertragen, habe allerdings schon – per Briefwahl – gewählt. Wenn am Ende meine die einzige Stimmen sind, weil nur ich erfolgreich Briefwahlunterlagen beantragen, bekommen, ausfüllen und abschicken konnte, dann macht euch auf was gefasst! 😆

          • Avatar Manaz sagt:

            Mit was wurde eigentlich die Beantragung der Briefwahlunterlagen Versand. Da dort ein Postfach drauf stand, hätten die mit der Post (DPAG) versandt werden müssen. Über die MZZ wäre das hingegen nicht angekommen, da die kein Zugriff auf das Postfach haben.

          • Avatar Vollkasko ist ein Lebensgefühl sagt:

            Online:

            https://meldeportal.itc-halle.de/IWS/start.do?mb=1 (bis zum 1. Juni)

            Persönlich:

            Wolfgang-Borchert-Straße 75/77, 06126 Halle (Saale) (bis heute 18 Uhr)

            bei (glaubhaft) unzumutbaren Schwierigkeiten auch noch bis Sonntag 15 Uhr! Dann wird es aber eng, denn bis 18 Uhr muss der Wahlschein ausgefüllt und eingetütet wieder zurück sein.

            Wer glaubhaft versichern kann, seinen Wahlschein verloren zu haben, erhält noch bis morgen 12 Uhr einen neuen.

            Warum du deine Post mit MZZ verschickst, musst du selbst wissen. Vor allem, warum dich dein Dienstleister nicht darauf aufmerksam gemacht hat, dass er an die angebene Adresse nicht zustellen kann. Du hättest den Antrag aber auch in der Briefwahlstelle abgeben (Adresse s.o.) oder am Marktplatz 1 einwerfen können. Kostenlos.

            Es gab (und gibt) also eine Menge Möglichkeiten. Nur tätig werden – das muss man schon selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.