Linke in Sachsen-Anhalt fordern kostenlose FFP2- und OP-Masken sowie unbürokratisches Grundeinkommen für Kleinunternehmer

Das könnte dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. Leser sagt:

    Unbürokratisch gibt es in Deutschland nicht. Selbst wenn die Masken für bestimmte Personenkreise wirklich kostenfrei bezogen werden können, wird es nicht für alle bis Freitag reichen. Wenn die Masken an zentralen Punkte abzuholen sind, wird es eine unnötigen Menschenansammlung geben.
    Das Jobcenter wird sicher auch von jedem Antragsteller zig Unterlagen verlangen. Die Bearbeitung wird sicher auch nicht bis Freitag abgeschlossen sein.
    Es wird die Tage ein Ansturm auf Apotheken und Drogeriemärkte geben.
    Viele warten immer noch auf die Gutscheine von den Krankenkassen. Das Chaos mit dem Erhalt der Masken ist vorprogrammiert.
    Solche Masken hätte man längst von Anfang kostenlos für alle verteilen sollen.

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Nicht so fix Pro-Linkspartei werden!

      „Kleinunternehmer“ – Den Begriff sollte man vorerst definieren:

      Ein Kleinunternehmer ist ein Unternehmer
      der nicht umsatzsteuerpflichtig registriert ist.

      Ein Kleinunternehmer rechnet nämlich in brutto statt die
      Umsatzsteuer seperat auszuweisen bzw. brutto und netto
      seperat in den Rechnungen zu berechnen und zu verfassen.

      Frage: Wieviele derartige Kleinunternehmer mag
      es wohl geben und wieviele von den verehrten Herrschaften
      mussten ihre Geschäfte wegen Corona schließen?

      • Eibacke sagt:

        Also keine Ahnung wer so als Kleinstunternemer unterwegs ist. Danke – Bitte!!!

      • Frank Bär sagt:

        Ich bin einer von den ehrenwerten Herrschaften. Ich bin Berufsmusiker in einer Band. Außerdem gebe ich Unterricht als Honorar-Lehrer. Unser Terminkalender war immer voll.
        Bis Dezember gingen die Verluste der gesamten Band bis über 50.000 €
        Unsere Kapelle besteht aus 5 Kleinunternehmern. Unsere Gewerberäume waren Bühnen in ganz Deutschland. Derzeit gebe ich Online-Unterricht. So habe ich wenigstens 4 – 500,- € im Monat. Das war’s. Ich kann nichts für das Virus – habe es nicht bestellt! Immer Steuern bezahlt. Den Menschen viel Freude bereitet.
        Ich betrachte meinen Job tatsächlich als ehrenwert. Einige meiner Kollegen in Deutschland haben sich bereits das Leben genommen, nachdem der Vermieter die Räumungsklage geschickt hat. Es ist eine Tragödie!!!

        • Malte sagt:

          Da waren sie wohl etwas voreilig, das müßte man in dieser Zeit aussitzen. Ich würde es jedenfalls wenigstens versuchen. Manchmal bekommt man auch ein Positives Urteil bei Gericht…

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Mit anderen Worten:

      Alle umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen schauen in die Röhre!
      Unabhängig davon ob sie Solo-Selbstständige sind oder
      ein größeres Unternehmen mit mehreren Angestellten führen.

      Auch ein kleines Unternehmen kann ein Solo-Unternehmen
      sein welches sich umsatzsteuerpflichtig registrieren lassen hat.

      Wo bleibt bitteschön bei der Forderung die Gerechtigkeit?!

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      „Der Fachbereich Soziales hilft beratend und materiell,
      wenn der Lebensunterhalt von halleschen Bürgern von
      ihnen nicht aus eigenen Kräften sichergestellt werden kann.“

      https://www.hallanzeiger.de/halle-saale-dienstleistungen-informationen/behoerden-beratungsstellen/fachbereich-soziales-der-stadt-halle-saale

      Vorausgesetzt man besitzt keine deutsche
      Nationalität und Staatszugehörigkeit und
      wenn man dann noch Trump Fan ist wird
      es ganz böse für den Hilfesuchenden.

      Dann kann nur noch die deutsche Justiz helfen.

      • Leser sagt:

        Du hast einen Sprung in der Schüssel und solltest Dich dringend in psychiatrische Behandlung begeben! Und ein Rassist scheinst ja auch noch zu sein!

  2. BW sagt:

    „…de facto Hausarrest..“
    So soll das doch sein, oder liege ich da falsch? Je weniger Leute sich draußen bewegen, umso besser können wir das Infektionsgeschehen eindämmen.
    Hat nicht erst vergangene Woche der OB verlauten lassen, dass noch zu viele unterwegs sind🤔🤔
    Alles nur noch krank, was hier seit Monaten abläuft und kein Ende in Sicht

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Da sollte man differenzieren:

      Wer könnte zuhause bleiben und läuft bzw. fährt
      trotzdem draussen herum und wer kann aus beruflichen oder
      sonstigen anderen Gründen definitiv nicht zuhause bleiben?

      Letztere wären beispielsweise Polizei und Rettungskräfte,
      ambulante medizinische Pflegedienste, Paket- und Postboten,
      Klinik-Personal (Krankenschwestern und Krankenpfleger, Ärzte,
      Patienten beim Besuch des Hausarztes oder bei anderen Fachärzten,
      Handwerker bei Handwerksdienstleistungen, Müll-Entsorgung,
      Online Handelskaufleute (müssen täglich Ware versenden) etc. etc etc.

      Ich hab erst mal einen Satz FFP2 Masken bestellt denn
      ich gehöre zu den letzteren und hab kein Interesse
      demnächst Bußgeld zu bezahlen oder bei den
      Temparaturen auch noch laufen zu müssen.

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      “ Alles nur noch krank, was hier seit Monaten abläuft und kein Ende in Sicht“

      Volle Zustimmung! Das ganze nennt sich Kapitalismus!

      Es geht um den Profit und ansonsten absolut nix!

      Auch wenn es Branchen gibt die davon profitieren,
      so hat man dennoch irgendwann die Schnauze voll davon!

      Während Kapitalisten sich an dem Kronen-Spiel
      bereichern sperren Sozialisten die Bevölkerung ein!

      Die Söldnertruppen kassieren und greifen durch!

  3. Mimmi sagt:

    Das wird richtig unhygienisch werden, viele werden die Masken tragen bis sie sich auflösen. Kann sich ja auch mit regionalem Durchschnittslohn kaum jemand leisten jeden Tag diese teuren Masken zu wechseln.

  4. MS sagt:

    Offensichtlich weiß bei den Linken immer noch niemand, wie Impfstoffe produziert werden. Seit Wochen diese sinnfreien Forderungen nach „Produktionssteigerungen“ und „Enteignungen“. Ernsthaft….fragt bitte einmal jemanden von Fach, bevor ihr solche idiotischen Aussagen dauernd wiederholt.

  5. Pusteblume.ao sagt:

    FFP2 Masken sind 8 Stunden tragbar, danach sind die durch. Warum kann ich nicht weiter meine waschbaren Masken tragen, die ich mehrmals am Tag wechsle und in der Waschmaschine desinfiziere? Die sind garantiert sauberer als Wegwerf-Masken, die aus Kostengründen getragen werden, bis sie auseinanderfallen. Preiswerter sind sie auch und nebenbei produziere ich so weniger Müll.

    • Alles klar soweit? sagt:

      Weil sich unsere Mutti mit sovielen von diesen Müllmasken eingedeckt hat, daß unsere BunteWähr schon ihre Panzer aus den Garagen rollen mußte, um die Dingers zu lagern. Dieses Zeugs müssen jetzt verbraucht werden – sonst fangen die Rülpsfänger noch an, nach Motorenöl zu müffeln!

  6. sheeptowner sagt:

    Wunderbare Forderung, dann fördern wir unsere schrottsammelnden Rotationseuropäer mit Kleingewerbe noch besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.