Mord? Großaufgebot in Halle-Neustadt nach Leichenfund – unter anderem Blutspürhund im Einsatz 

Keine Antworten

  1. Avatar 10010110 sagt:

    Hat die Polizei eine eigene Fotografin dabei, oder wie kommen diese beeindruckenden Bildaufnahme zustande?

    • Avatar Impressario sagt:

      Journalisten machen Fotos, die in der Presse veröffentlicht werden. Ist jetzt kein ganz neues Konzept.

      Marvin ist kein Frauenname.

      • Avatar 10010110 sagt:

        Wurden die Journalisten denn explizit von der Polizei eingeladen, deren Arbeit zu dokumentieren? Die Ablichtungen sehen mir ein bisschen zu „inszeniert“ aus für zufällige Handyfotos.

        Und wie kommst du auf den Namen Marvin?

        • Avatar Impressario sagt:

          Gibt auch andere Möglichkeiten, als mit dem Handy zu fotografieren. War sogar lange Zeit üblich.

          Journalisten müssen nicht explizit eingeladen werden, um das Tagesgeschehen zu dokumentieren. Auch das ist nicht neu. Wenn die Bilder inszeniert aussehen, müssen sie das noch lange nicht sein. Sie sind auch nicht zufällig gemacht worden, sondern anlässlich des Polizeieinsatzes.

          Marvin ist ein männlicher Vorname.

      • Avatar Michele sagt:

        Michele aber schon

  2. Avatar See sagt:

    Nein Auch Seppli hat ein Handy mit Kamera und die Bilder sind ja nicht vom ersten Abend wo der Einsatz begann sondern vom Tag danach.

    Am Abend gabs nicht viel zu sehen die Mulde Straße war durch ein Polizei Bus abgesperrt und 3 weitere standen mit Warnblinker in unmittelbarer nähe.
    Der Bereich um den Hauseingang mit Polizeiabsperrband gesperrt. 2 Rettungswagen waren vor Ort und ein PKW der Spurensicherung.

  3. Avatar Gandi sagt:

    Na klar warum sollte es nicht da auch mal einen Mord geben. Hoffentlich wird der Täter schnell gefasst, der so viel Leid gebracht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.