Radler bei Unfall im Böllberger Weg schwer verletzt

40 Antworten

  1. unlustig geimpfter sagt:

    Vielleicht sollte der Uferweg doch ausgebaut werden ..die Radler sind in der Mehrheit ja doch zu dämlich am Straßenverkehr teilzunehmen.

  2. Laufrad sagt:

    Radwege abschaffen, alle Straßen Tempo 30 und Radfahrer in den fließenden Verkehr, da Autofahrer ganz offensichtlich zu blöd sind beim Abbiegen sich korrekt zu verhalten!
    Im konkreten Fall Führerschein einziehen und Nachschulung

    • Radler sagt:

      Da ist was dran! Und dies gibt es auch schon in anderen Ländern.

      In der Innenstadt das Gleiche inklusive Fußgänger!
      Dann müssen Autofahrer im Schritttempo hinter den Fußgängern fahren. Damit erledigt sich jedes Verkehrskonzept in der Innenstadt. Dies könnte die Verwaltung allein regeln in ihrem Wirkungskreis! Da braucht es keine Räte.
      Ein ordentlicher Bürgermeister würde es umsetzen und fertig.

    • Radfurz sagt:

      Radfahrverbot in ganz Halle.

    • 10010110 sagt:

      Davon werden Autofahrer aber nicht weniger blöd, sich beim Abbiegen korrekt zu verhalten. 😉

  3. Ich bin's sagt:

    Und wenn der Radfahrer/die Radfahrerin in falscher Richtung unterwegs war?

  4. Thilo sagt:

    Es wird Zeit dass alle Radfahrer einen geeigneten Schein für das Radfahren im Öffentlichen Raum erwerben und das Fahrad mit einem Nummernschild versehen werden um diese für ihre Fahrweisen zu identifizieren zu können, dann gäbe es auch Fahrverbote für die Radrambos.

  5. Beule sagt:

    Hoffentlich sind die Schäden am Auto nicht so groß.

  6. Rebell sagt:

    Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen ,aber unser Oberguru „Eseppelt“weiß jetzt schon die Tatsachen.

  7. Kampfradler9 sagt:

    Autos sind potentielle Tötungsmaschinen – siehe Unfallstatistik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.