Schwarzfahrer am Hauptbahnhof schon wieder per Haftbefehl gesucht, per Schnellverfahren zu 1200 Euro Geldbuße verurteilt

Keine Antworten

  1. Ach Mensch, sagt:

    ist ja alles gut und schön mit Rechtsstaatlichkeit und gleiche Rechte für alle, aber wenn es doch schon abzusehen ist, dass sich diese Person nicht der deutschen Justiz beugt und diese akzeptiert, muss man ihn doch nicht auf freien Fuß setzen. So ist es doch nur sehr wahrscheinlich, dass die Begleichung der Schuld erst nach erneuter Zufallsfahndung am Hauptbahnhof erfolgen wird.

  2. Kerkermeister sagt:

    Einsperren!

    • 10010110 sagt:

      In einzusperren kostet die Steuerzahler tausend Mal mehr als die erschlichenen Leistungen Wert waren. Die günstigste Strafe wäre eine unmittelbare Rückführung nach Angola und Einreisesperre in die EU.

  3. Plan sagt:

    Und weg ist er! Was glaubt denn der Staat , was der nun veranstaltet.

    Man kann die EU auch über die Grüne Grenze verlassen oder über Jahre untertauchen oder sich andere Papiere besorgen . Da zahlt der lieber 500 Euro für neue Papiere, als 1200 Euro zu bezahlen .

    Den sehen wir so schnell nicht wieder

  4. Deutsche Bahn sagt:

    Es ist echt ein Affront gegenüber den Leuten welche ordnungsgemäße ihre Fahrkarten kaufen. Hier wird sich unser Schwarzfahrer natürlich bessern und verspricht beim nächsten Mal ordentlich eine Fahrkarte zu kaufen.

  5. Jim Knopf sagt:

    Richter sind Weisungsgebunden .

  6. lola sagt:

    da fehlen einem die worte.aber wehe mann kommt in deutschland seiner steurpflicht nicht nach.da gibts aber keinen aufschub oder verwarnung.und dann wird sich gewundert weil es unmut gegenüber der fremden gibt.

    • Zappi sagt:

      Du hast sicher riesengroße Probleme im Alltag. Aber weder Streu- noch Steuerpflicht gehören dazu. Auch „der fremden“ ist nicht die Ursache für deine Schwierigkeiten mit den einfachsten Dingen.

  7. BR sagt:

    „Ihm wird nun zunächst die Möglichkeit eingeräumt, die Geldstrafe zu begleichen.“
    🙈🙈
    Nicht drüber nachdenken.

  8. Altmaier sagt:

    9eurofonds hätte ihn gerettet!

    Das unsere Gefängnisse voll sind mit schwarzfahrern, ist traurig genug. Dazu hatte ich bereits mit 12 ausreichend kriminelle Energie .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.