Spielbank Halle: Soft-Opening im Dezember

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Halles Katze sagt:

    4 Millionen Euro … , da kann ich ein Schloss als Spielbank auf der grünen Wiese bauen mit 20 Gärtnern und und und !
    Diese Summe ins Klubhaus der Gewerkschaften in eine ehemalige Spielbank zu investieren finde ich für sehr fragwürdig ! … was soll denn da so „teuer“ sein … ??
    … nur noch Lug und Betrug …

  2. Bob der Baumeister sagt:

    @Halle Katze, wenn man keine Ahnung hat und die Zusammenhänge, sowie die Auflagen zum Brandschutz und Denkmalschutz nicht kennt, sollte einfach mal die Klappe halten.

    • HansimGlueck sagt:

      Brandschutz kostet nicht 4 Mio. Euro. Da das Gebäude bereits mal eine Spielhalle war, kostet auch Denkmalschutz keine 4 Mio. Euro.
      Sicherheitskram?
      Goldene Wasserhähne?
      Der hallesche Spieler hat auch steigende Ansprüche.

      • PeterimPech sagt:

        Natürlich kostet der Brandschutz keine 4 Millionen. Aber sobald du was an dem Gebäude machst muss alles auf dem aktuellsten Stand sein, der Denkmalschutz macht jeden Handschlag gleich deutlich teurer. Mit neuer Inneneinrichtung und Technik klingt es jetzt nicht mehr so viel.

  3. Dr. med. Wurst sagt:

    Synchron würde ich ein Soft-Opening einer Suchtberatungsstelle in unmittelbarer Nähe anraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.