Sprayen lernen mit der Awo: Graffiti-Workshop im Dornröschen

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. keinHallenser sagt:

    Dann gehen unsere Rechnungen für die sinnlos beschmierte Fassade in Zukunft also an die AWO….haben die mal darüber nachgedacht, was die da anbieten?! Sind Halles Fassaden nicht schon genug beschmiert? Da kann ich über die AWO nur den Kopf schütteln.

  2. Meckerbock sagt:

    bitte auch gleich die rechtlichen Grundlagen bezüglich Sachbeschädigung und Umweltverschmutzung vermitteln.. damit die Nachwuchsschmierfinken dann auch wissen was ggf auf sie zukommt.

  3. Nachtschwärmer sagt:

    „Workshops“ um fachlich zu erlernen, wie man später professionell Häuserwände einsaut, nicht schlecht… 😮

  4. Wilfried sagt:

    Graffitti ist eine anerkannte Kunstrichtung, wie man auch z.B. in der Bahnhofsunterführung oder an der Kröllwitzer Brücke sehen kann. Nur alles andere ist Schmiererei und Sachbeschädigung.

  5. farbspektrum sagt:

    Da werden ja im Stadtbild bald neue Schmierereien zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.