Tourismus in Sachsen-Anhalt nach Corona: Land stellt Weichen, 100 Mio Euro Finanzhilfen

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Avatar Damo sagt:

    Das ist schön solche Hilfe wird aber auch nicht zum Erfolg führen, weil es viel zu viele Betten gibt, was ich schon immer gesagt habe, und Halle wollte immer noch mehr bauen

    • Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

      Das ist Quatsch. Der Bedarf ist da. Sowohl touristisch als auch für Kongresse o.ä. Aber wenn die Regierung niemanden in die Hotels reinlässt, bleiben die Betten eben leer. Es gab im Sommer Bundesländer, da brauchte man für ein Hotel keinerlei Test. Da fahren die Leute dann auch mal spontan hin. In Halle wurde bei einer Inzidenz von 0,8 noch ein Test verlangt. Würde ich auch nicht hinfahren.

      • Avatar Remus sagt:

        „wenn die Regierung niemanden in die Hotels reinlässt“

        Die Regierung reguliert nicht den Einlass in Hotels. Das ist Sache der Hoteliers.

        • Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

          Dann haben sich die Hoteliers die 3G-Regeln selbst ausgedacht??? Das wäre sehr unclever.

          • Avatar Remus sagt:

            Die Hoteliers haben Hausrecht und handeln danach.

          • Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

            Dann hätten sie ja niemals schließen müssen im Lockdown. Einfach Hausrecht durchsetzen und für alle öffnen. Wieso wohl ist da kein einziger Hotelier drauf gekommen?

          • Avatar Remus sagt:

            Weil sich Hoteliers an Recht und Gesetz halten, wollen sie ihre Gewerbeerlaubnis nicht verlieren. Zum Schließen wurden sie jedenfalls nicht gezwungen und auch die Regierung hat kein Hotel geschlossen. Dazu hast du ja selbst Beispiele aufgeführt.

          • Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

            @remus: Was hast du getrunken? Hausrecht oder an Recht und Gesetz halten. Sie sollen Hausrecht ausüben und dafür ihre Gewerbeerlaubnis verlieren? Trink weniger.
            Natürlich wurden die Hotels, Pensionen, Gaststätten per Verordnung geschlossen! Und eine Verordnung hat Gesetzeskraft. Wird aber eben nicht parlamentarisch, sondern diktatorisch beschlossen.
            Und auch die Testpflicht für Hotels in Sachsen/Anhalt stand in der Landesverordnung. Darüber kann sich kein Hotelier mit Hausrecht hinwegsetzen. In den von mir angesprochenen Bundesländern stand es eben nicht in der LV, die kümmern sich um ihren Tourismus.

      • Avatar Achso sagt:

        Als angeblicher Pharmavertreter hast du anscheinend null Ahnung von der Materie. Für „Kongresse o.ä.“ treffen sich Leute aus allen Ecken der Republik oder darüber hinaus. Warum da der lokale Inzidenzwert entscheidend sein soll, bleibt dein Geheimnis.

        • Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

          Das war nur ein Beispiel. In Halle herrschte im Sommer teilweise ein Wert von 0,8, trotzdem wurde in den Hotels IN HALLE!!!!!! ein Test verlangt. In anderen Bundesländern eben nicht, trotz höherer Inzidenz. So kann man Leute vertreiben.
          Übrigens: auch wenn sich Leute aus allen Ecken der Republik treffen, gelten für den Ort des Treffens die lokalen Verordnungen, die sich nach den lokalen Inzidenzen richten. Oder etwa nicht?
          Ich habe meine Ziele danach ausgewählt, wo ich keinen Test brauche. Diese Hotels haben mein Geld bekommen. Und da war ich offensichtlich nicht der Einzige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.