„übergriffige Parteilichkeit“: AfD will Stadtratsvorsitzende Katja Müller absetzen

Das könnte dich auch interessieren …

62 Antworten

  1. Alt-Hallenser Alt-Hallenser sagt:

    Ja die Partei DIE LINKE profitiert vom Linksdrall in unserer Gesellschaft.

  2. Avatar So sagt:

    Na bitte, setzt euch doch weiterhin gegenseitig ab den Bürgermeister habt ihr ja auch schon weggejagt

    • Avatar kammerjäger sagt:

      Zwangsverwaltung einführen wird für halle höchste zeit.
      Dann sind die querelen gegessen und die unfähige regenbogenmannschaft landet im biomüll.

      • Avatar Kasob sagt:

        Am besten mit nur einer Partei ind nem Führer, was?
        P.s. Groß und Kleinschreibung sind keine Hexerei

        • Avatar Hallo sagt:

          Haben wir nicht bereits Angela Merkel und ihre Blockflöten?

        • Avatar kammerjäger sagt:

          <>
          meinst du in etwa solches?
          Der gen. erich honecker – 1. sekretär des zentralkomitees der sed – staatsratsvorsitzender der ddr und vorsitzender des nationalen verteidigungsrates de rddr hielt heute eine ansprache zum 40. jahrestag der dädärä ? ………….. bla.bla…bla… 😀 😀 😀

          << P.s. Groß und Kleinschreibung sind keine Hexerei <<
          Stimmt, aber für homo sapiens mit intellekt kein problem.
          DU mußt halt noch etwas daran arbeiten, falls du es nicht packst drehe einfach am rad 😀

          PS: kasob? = kaschube oder schlickrutscher? 😉

      • Avatar Horch und Guck sagt:

        „…und die unfähige regenbogenmannschaft landet im biomüll…“

        Wer auch immer Menschen in den Müll befördern möchte offenbart damit nur seine widerliche Gesinnung.

        • Avatar kammerjäger sagt:

          Sei doch froh, daß du (auf deinen nick bezogen) nicht schon dort bist.
          1990 wäre die rumänische lösung die sinnvollste gewesen 🙂

        • Avatar kammerjäger sagt:

          „Alter mist stinkt lange, man muß ihn nur von zeit zu teit etwas naß machen“ 🙂

          Damit du wieder nicht ganz so „entrüstet“ tust, etwas lektüre für dich.
          Lies was deine verehrten genossen von schild u. schwert der partei im auftrag der sed menschen angetan haben.

          https://www.mdr.de/tv/programm/sendung899938.html

          Die sed-linke schämt sich nicht einmal dafür, sonst hätte sie sich wenigtens bei den noch lebenden entschuldigt.

  3. Avatar Heiko Plötz sagt:

    Linksdrall, interessant ! In Wirklichkeit ist doch ein eminenter Rechtsdrall in den letzten Jahren zusehen. Mit erscheinen der „sogenannten“ Alternative für … und nicht zuletzt so manchen unterirdischen Kommentaren hier inklusive meiner täglichen Erfahrung driftet unser Gesellschaft gen Rechts, leider !

    • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Es kommt immer drauf an, von wo man etwas sieht. Für den Darsteller auf der Weltbühne ist links auf der anderen Seite als für’s Publikum im Zuschauerraum. Im Souffleurkasten bekommt Mann übrigens auch so manches Wundersame zu sehen. Da hat so mancher rote Schopf tatsächlich einen ziemlich braunen Busch. Ich will auch nicht davon reden, was ich so sehe, wenn ich mir die Stalin-, Mielke- oder Fürrer-Brille aufsetze!
      Ich sag was zum Vergleich bezüglich des Driftens der Gesellschaft. Ich würde dem Passagier des Traumschiffs Deutschland dringend raten, sich an die Schiffsführung zu wenden. Die ist für den Kurs verantwortlich … und nicht die Bordkasper und die zahlenden und blinden Passagiere.
      Übrigens bin ich dafür, auf Höhe der nächsten einsamen Insel, Frau Müller in ein Rettungsboot zu setzen… Ahoi!

    • Avatar Franz3 sagt:

      Ist aber so Heiko. Alles was links oder grün ist das ist toll und alles andere nicht. Selbst Antifa ist toll. Polizisten mit Steinen bewerfen oder Autos demolieren oder anzünden. Alles nicht so schlimm. Aber Mohren Apotheke….ganz schlimm. Schönen Tag noch.

  4. Avatar Onkel Uhu sagt:

    So eine Kulturmarxistin schafft es auch nur in Halle in den Stadtrat.

  5. Avatar Ihn sagt:

    Ja setzt die ab, dann kann sie sich mit dem OB treffen

  6. Avatar Leonard Hofstädter sagt:

    Links, rechts. Alles Dünnfug. Wir sind weder links, noch rechts, wir alle sind von unten und holen uns „die da oben“. Je eher das Alle verstehen, umso eher haben wir hier wirklich mal drastische Änderungen und langfristige positive Auswirkungen unseres kollektiven Verhaltens. Solange die Leute von unten sich instrumentalisieren lassen und sich gegenseitig bekriegen sitzen „die da oben“ in ihren geklauten Burgen und Landsitzen und lachen uns alle aus. Es ist auch für mich schwierig das so zu sehen aber es ist die Wahrheit. Wir alle haben mehr gemeinsam als wir es mit „denen da oben“ haben. Friede sei mit euch.

  7. Avatar Franz2 sagt:

    Klar … „Linksdrall“ … wenn eine nachweislich rechtsradikale Partei wie die AfD für sich in Anspruch nimmt, sie repräsentiere die bürgerliche Mitte, dann ist natürlich alles andere links. Die CDU und FDP ist meilenweit entfernt links zu sein.

  8. Avatar Judaslohn? sagt:

    Vor wessen Pferd hat sich da AFD da wohl spannen lassen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Was wurde denen wohl wohl von einem Dauerquengler und Klageheini versprochen? Man schickt andere Vor, um selbst im Hintergrund zu bleiben. Ach Halle, womit hast das verdient?

    • Avatar Genau! sagt:

      Wiegand als Meister der politischen Fernsteuerungsweltmeisterschaft! Selten so gelacht! Die Müllerin gehört nicht nur entamtet!

  9. Avatar Was erlauben diese komische Frau? sagt:

    Die Frau soll einfach ihren Mund halten und unparteiisch sein.
    Ansonsten verschwinden.

  10. Avatar Jim Knopf sagt:

    Rote Socken.

  11. Avatar Geschichtslehrer sagt:

    meine politischen Beobachtungen stützen die These, dass in unserer Gesellschaft eine starke Linksverschiebung stattfindet. In den Parlamenten deutlich sichtbar durch Die Linke und Grüne. Beide tragen mit unterschwelligen Formulierungen und Anträgen deutlich dazu bei. Worterfindungen und linke Stereotypen werden mittlerweile unreflektiert von den öffentlich rechtlichen Medien (Heute Journal, Klaus Kleber z.B.) übernommen (z.B. Schluckaufsprech „Mensch*innen“). Berichterstattungen über gewalttätige und kriminelle Demos von Antifa und anderen linksextremen und von Die Linke (z.B. Julia Nagel aus Leipzig) unterstützte Gewaltdemos werden verharmlosend als „Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei“ bezeichnet. Selbst wenn die linken kriminellen Gewalttäter ihre eigenen und fremde Kinder mitnehmen (wie vor zwei Wochen in Düsseldorf), um aus der Reihe hinter den Kindern Steine auf Polizisten zu werfen. Eigentlich ein Fall für die Jugendämter.
    Ja, es gibt tatsächlich einen Linksdrall in unserer Gesellschaft. Und die Mehrheit will ihn nicht und wählen voller Verzweifelung die Nazipartei AFD. Die eigentlichen Versager sind CDU und CSU, die zu schwach sind und an der Willensbildung des Volkes schon lange nicht mehr mitwirken.

    • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Sehr gut. Ich ergänze mal ein wenig:
      Die Ereignisse des Jahres 1968 lösten einen großen kulturellen Umbruch aus. Das Epizentrum dafür lag wohl nicht zufällig in den Vereinigten Staaten. Diese Ereignisse waren ein Frontalangriff auf die Institutionen und Prinzipien in Westeuropa, die dem Vormarsch der Globalisierung noch im Wege standen. Dieser Karneval führte trotz der lärmenden Revolutionsfolklore der Linken jedoch nicht zum Vormarsch des Kommunismus. Im Gegenteil. Die einzigen wirklichen Nutznießer dieser Revolte waren letztlich die Angelsachsen und die von ihnen ausgehende Globalisierung. Das haben die Linken leider nicht begriffen.

    • Avatar Achso sagt:

      Klaus Kleber spricht von „Mensch*innen“ und die Mehrheit wählt AfD? Das sind schon sehr merkwürdige Beobachtungen, die du da machst.

  12. Avatar Immer diese Opferrolle sagt:

    Klingt irgendwie nach der gleichen Art, wie üblicherweise die AfD gegen ihre unliebsamen Gegner austeilt.
    Ist doch genau ihr Politikstil!?
    Warum gefällt dieser den AfDlern plötzlich nicht mehr?

  13. Avatar klinkenputzerderlinken sagt:

    Das wäre eine überfällige Entscheidung : was nicht v. RRG kommt wird gern abgesetzt , unterdrückt , übersehen , herabgesetzt , das Wort abgeschnitten ,mißbilligend kommentiert , diskriminiert , Beleidigungen von RRG werden überhört u. zugelassen , ständig linke parteiische Stellungnahmen geleistet – das alles in einer oft pubertären Diktion , nach ihren Methoden wurden auch schon Nichtkommunisten in der DDR drangsaliert . Sie ist als Repräsentantin eine Schande für den demokratischen Rechtsstaat u. für den Stadtrat. Eine erforderliche neutrale Amtsführung ist durch sie nicht leistbar.

  14. Avatar Leser sagt:

    Wem die AfD nicht passt oder in die Quere kommt, muss weg! So haben es die Nazis von 1993 – 1945 auch getan.
    Wer schreit denn im Bundestag, in den Landtagen und kommunalen Parlamente am lautesten? Die AfD. Selbst auf deren Parteitagen schreien die sich gegenseitig an.
    Wer der AfD nicht gesonnen ist, ist deren Feind. Eine politische Auseinandersetzung kenn die AfD nicht.
    Die AfD ist nun mal eine rechtsextreme Partei. Sinnvolles ist von der AfD nicht zu erwarten.
    Selbst wenn die Stadtratsvorsitzende abgesetzt wird, was dann. Wenn die/der neue Stadtratsvorsitzende die AfD zur Ordnung aufruft, folgt sicher das nächste Abwahlverfahren, u. s. w.
    Wer hat denn nach der Bundestagswahl zur Menschenjagd vor laufender Kamera aufgerufen? Richtig, dieser Gauland, für den die Nazizeit nur ein „Vogelschiss“ war. So verhöhnte er Millionen Opfer des Nationalsozialismus.
    Die AfD ist im Austeilen ganz groß, aber beim Einstecken wird rumgeheult und einen auf Mimmi Mimmi gemacht.

    • Avatar Die AfD ist nun mal eine rechtsextreme Partei. sagt:

      Genau. Wenn du das sagst, ist das so. Habe ich was vergessen? Nein, ausser vielleicht …. ! Dein VS!

    • Avatar Kleiner Schmierfink sagt:

      Na, biste jetzte fertig?

      • Avatar Lederjacke sagt:

        Schmierfink als Heulsuse kann es nicht ertragen.
        Liebig und sein Nazi Pack sind aber hier fleißig am tippen.
        Die AFD ist eine schaurige Truppe. Dummbatz Raue, planlos der Rest.
        Klar, alles links von der AFD ist links.
        Die AFD sieht sich als Mitte und konservativ ist nur die NPD, die für’s Grobe.

        • Avatar Kleiner Schmierfink sagt:

          Boah, noch einer! Na wenns hilft! Haste dich jetzt ausgekotzt? Selten solch inhaltsentleerten und zusammenhanglosen Mist gelesen.

        • Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

          Wenn du Mitglied der AFD werden willst , musst du vorher schriftlich erklären nicht Mitglied einer extremistischen Organisation , z.B der NPD oder deren Umfeldorganisationen gewesen zu sein. Das wird dann vor Aufnahme geprüft.
          Bei den “ demokratischen Parteien “ ist das nicht so.Eigendorfs Helmut Schmidt z.B. war Nazioffizier.
          Die haben alle alte Nazis in Ihren Reihen gehabt u. entblöden sich nicht hier auf die Kacke zu hauen.
          Die Altnazis kamen in den “ demokratischen Parteien “ bis in die höchsten Ämter.
          Also konfabuliere hier nicht vom tollen Geschlechtsverkehr , wenn du noch nicht mal geküsst bisst.

          • Avatar Franz2 sagt:

            Da wir 2021 haben, wirst du kaum „Altnazis“ finden, die irgendwo eintreten. Die AfD stellt aber gerne Leute mit dieser Gesinnung ein – man muss vorher nicht in der NPD gewesen sein, um faschistische Weltanschauungen und rassistische Einstellungen zu haben. Und der Vergleich mit Helmut Schmidt ist absolut daneben. Wir könnten uns glücklich schätzen, wenn es noch Menschen mit seinem Format geben würde.

        • Avatar Hallo sagt:

          V-Mann-Land: Spitzel im Staatsauftrag … dann könntest du eine ungefähre Vorstellung erhalten.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Tja, die AfD lernt vom Brüllzwerg auf dem Markt: jedes Widerwort wird niedergebrüllt und versucht mit Macht zu unterdrücken. Diese Vorstufen zu Verbrechen an der Menschheit kennen wir ja aus der Geschichte … zumindest die, die aufgepasst haben und den Nationalsozialismus feiern. Wird Zeit, dass die AfD endlich einstellig wird … auch wenn es wohl leider nicht unter 5% wird, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben.

    • Avatar Grün*innenfilet sagt:

      Sie haben schon lange keine Bundes- oder Landtagsdebatte mehr gesehen? Die störenden Zwischenrufe kommen hauptsächlich von Linken, SPD und Grünen und mehrheitlich sind es Frauen, die dazwischen plärren.

  15. Avatar Historiker sagt:

    Wann werden wir endlich wach? Die Linken Kräfte versuchen seit der Weimarer Republik, unsere Demokratie zu zerstören. Jeder, der halbwegs bei Verstand ist, muss Linke Kräfte (Die Linke und Antifa) in Parlamenten und auf der Straße ablehnen. Die Politik der Linken ist verwerflich.

  16. Avatar M sagt:

    AfD hat diesmal recht.

  17. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    „für jeden hörbare deutliche Beleidigungen“ – haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken!

  18. Avatar Günthi Meener sagt:

    Nur weil es von der AfD kommt, muss es nicht falsch sein was da gefordert wird. Diese Frau ist die personifizierte Inkompetenz, sprachlich und inhaltlich.

  19. Avatar Dort sagt:

    Die muss einfach weg

  20. Avatar lederjacke sagt:

    Warum zweifelt ausgerechnet die Partei an der Kompetenz von Frau Müller, die reihenweise Anträge stellt, die rechtlich gar nicht umgesetzt werden können (weil z.B. der Stadtrat nicht zuständig ist)?

  21. Avatar Frau sagt:

    Die Müllern ist untragbar. Das schreiben hier aber einige schon seit längerer Zeit. Die soll sich um Erfurt kümmern, in Halle ist die fehl am Platze.

  22. Avatar Das wird eine geile Abwahl! sagt:

    Weil geheim! Da kann jeder, so wie er/sie/es wirklich will und fühlt! RRG hat 24 Sitze. Mal sehen, wer denen beispringt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.