Wegen Corona: Brunnen in Halle bleiben erstmal aus

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Vorherseher sagt:

    Ich bin mir ganz sicher: ohne Spenden werden die Brunnen nach dieser Krise nicht mehr finanzierbar sein.

  2. Stadt der Angst sagt:

    Na so ein Quatsch auch. Man kann sich doch beim Spazierengehen auch dran erfreuen. Da haben unsere Oberleuchten schon wieder Angst, jemand könnte sich da hinsetzen oder ein Kind könnte im Springbrunnen „baden“.

  3. mirror sagt:

    “ Im Ergebnis wird sich das Planergebnis des Finanzplans wesentlich verschlechtern, aktuell prognostiziert werden mindestens 200 Millionen Euro.“, schreibt Wiegand in der Begründung. (MZ)

    Da bereitet einer den Freifahrtschein für unbegrenztes Schuldenmachen vor!

    • Landsberger sagt:

      Und dich betrifft es nicht in geringster Weise. Trotzdem hechelst du jeder Meldung hinterher, die auch nur ein Fünkchen Wiegand enthält. Seit 7 Jahren nun schon. Das Traurige ist, die Auswirkungen deiner Fake News sind Null!

      Verpasste Chancen und unerwiderte Zuneigung kann weh tun. Aber du hast irgendwo den Absprung verpasst.

  4. Fadamo sagt:

    Wieder ein hohles Verbot, was kein Bürger versteht. Und die Politmacher verstehen ihre Verbote erst recht nicht, sonst würden sie es dem Bürger erklären können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.