1.059 weitere Corona-Impfungen in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Avatar Erwin sagt:

    Keine einzige Impfung am Freitag in Arztpraxen? Das ist aber seltsam. Wurden eventuell zahlen nicht übermittelt?

  2. Avatar Hinweis sagt:

    „Dr. Charles Hoffe hat diese Untersuchung bei Patienten gemacht, die vor 4 bis 7 Tagen eine Impfung hatten. Von denen hatten 62 Prozent nachweisbare Blutgerinnsel. Ist das in Bereichen des Körpers passiert wie im Gehirn, Herz, Luge, Rückgrat, dann hat man ein dauerhaftes Problem, da im Gewebe in diesen Bereichen Regeneration nicht möglich ist oder zumindest sehr lange dauert.
    Die Folgen sind permanente Schädigungen von Gehirn, Lunge und Herz, die in der Regel innerhalb der nächsten drei Jahre zu Herzinfarkt oder Tod führen.“
    https://www.rubikon.news/artikel/die-krankmachende-spritze

    • Avatar Peter B. sagt:

      Ich lasse das einfach mal als Gegendarstellung hier, damit so viel Mist nicht unkommentiert stehen bleiben muss: https://www.psiram.com/de/index.php/Rubikon_News

      • Avatar Hinweis sagt:

        Sehr „vertrauenswürdig“:
        „Die Betreiber sowie die Autoren der Website sind anonym.“
        https://de.wikipedia.org/wiki/Psiram
        Da glaube ich lieber Wissenschaftlern, die mit ihrem Namen und ihrem Gesicht für ihren Standpunkt einstehen und damit riskieren, niedergemacht zu werden, Hausdurchsuchungen zu erleiden oder beruflich kaltgestellt zu werden.

        • Avatar Achso sagt:

          Interessanter Hinweis.
          „niedergemacht zu werden, Hausdurchsuchungen zu erleiden oder beruflich kaltgestellt zu werden“
          Manche Leute halten das anscheinend für ein wissenschaftliches Qualitätsmerkmal.

          • Avatar Franka sagt:

            Es ist generell bemerkenswert, dass diejenigen, die wegen unwissenschaftliches Arbeiten „kaltgestellt“ gewerden (eigentlich: sich selbst kaltstellen) besonders auffallen durch … unwissenschaftliches Arbeiten.

            Der eine kanadische Arzt, der da was festgestellt haben will, was außer ihm kein anderer der etwa 100.000 anderen kanadischen Ärzte (physicians) oder der mehrere Millionen weltweit tätigen Ärzte bestätigen kann.

            Da wird einfach behauptet, es wäre so, weil zufällig genau das ins Narrativ passt und jeglicher Gegenwind, auch und gerade von Fachleuten, wird als Zeichen gesehen, dass da was unterdrückt werden soll, weil man die „wirklche“ Wahrheit herausgefunden hat. Das hat den praktischen Nebeneffekt, dass man selbst keine Beweise liefern muss, denn die breite und vehemente Ablehnung ist ja „Beweis“ genug. Nur so schaffen es Fachfremde überhaupt, sich an der „Debatte“ zu beteiligen. Nur deshalb hört man überhaupt von Esotherikern, „Naturheilern“, Waldläufern und Finanzwissenschaftlern zum Thema Infektionskrankheiten.

            Unrettbar verloren sind die, die das blind glauben und keiner gegenteiligen Argumentation überhaupt nur zugänglich sind. Die werden von den „kaltgestellten“ Humbugverbreitern ausgenutzt und angeheizt. Ein Jahrhunderte altes Spiel.

      • Avatar Gordon sagt:

        Das bringt leider nicht viel. Die glauben einfach, was sie glauben wollen. Ohne zu hinterfragen rennen sie solchen Leuten wie Wernicke blind und hörig hinterher und überweisen ihm womöglich auch noch ihre Stütze nach „Lateinamerika“. Gab es immer und wird es immer geben. Sie outen sich zum Glück selbst. Aber mehr als beobachten ist erstmal nicht drin.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Wenn ich nur schon RT Deutschland lese – ein Sender von Putins Gnaden, der es sich zum Ziel setzt, unser Land zu destabilisieren und von der AfD noch hofiert wird, die in aller Regelmäßigkeit nach Moskau fliegt, um wie zu DDR Zeiten sich tief gebückt als Knecht und Handlanger zur Verfügung zu stellen.

      • Avatar Kobold sagt:

        Google doch mal „Atlantikbrücke“, was sich da alles so für Bundesdeutsche bei den Amis einfinden, um „sich tief gebückt als Knecht und Handlanger zur Verfügung zu stellen“. Die Grün*innen sind da ganz vorn mit dabei… aber auch „unser“ Bernstiel möchte gern mitspielen.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Es gibt ja wohl nen Unterschied, sich mit den Amis auszutauschen oder wie die Losertruppe der AfD nach Moskau zu fliegen, um sich neue Befehle abzuholen und sich als zukünftiger Satellitenstaat anzubiedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.