101 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz bei 220,35 – ab Montag Ausgangssperre?, weiterer Todesfall, 8 Corona-Verstöße durch Personenansammlungen

Das könnte dich auch interessieren …

54 Antworten

  1. Avatar JS sagt:

    3 Fälle aus Schulen. Sofort schließen.

  2. Avatar Kfz sagt:

    Ich dachte wenn der Wert über 100 ist gilt die strengere Regelung, in Halle wahrscheinlich nicht, da könn se ja nur bis 5 zählen.

  3. Avatar Achim sagt:

    Ausgangsdingsbumsda sind Quatsch..vorallen weil sich unsere neuen Mitbürger nachweislich (siehe andere Städte) nicht daran halten!

    • Avatar 10010110 sagt:

      Also ich bin gestern Nacht nicht von neuen Mitbürgern um den Schlaf gebracht worden – es sei denn, du meinst mit „neue Mitbürger“ solche, die noch relativ neu auf der Welt sind.

    • Avatar Leser sagt:

      Typischer rassistischer AfD-Jargon! Egal was ist, Schuld sind immer die Migranten. Wo sind denn Deine Nachweise? Sicher nur in Deiner braunen Ideologie!

      • Avatar Achim sagt:

        Heul doch 🙂

        • Avatar ossi123 sagt:

          Antideutsche Rassisten heulen ständig!

        • Avatar Leser sagt:

          @ Achim – Ne heulen tue ich nicht. Ich lache nur über Deine Dummheit und Deinem niederen Bildungsniveau. Denn dass ist genau das Wählerpotential, dass die Rattenfänger der AfD brauchen um ihre hetzerische und rassistische Ideologie zu verbreiten. Du bist einer dieser Ratten!

      • Avatar Anonym sagt:

        Schau in die Raffineriestraße die haben sogar eine Kamera auf den Fußweg gerichtet!

      • Avatar OB sagt:

        Es ist doch erwiesen , das Migranten häufiger schwer an Covid-19 erkranken

      • Hallenser Hallenser sagt:

        Wenn der Jargon der AfD nicht gefällt,dann schließe dich doch den normalen vernünftigen Bürger an.Diese Bürger sind weder Links noch Rechts,noch ausländerfeindlich und sie sind auch nicht auf Konflikte mit den Andersdenkenden aus.
        Ein Mit-oder Hinterherlaufen der CDU,SPD ,die Linke oder sogar den Grünen ist total der falsche Weg.
        Ich laufe mit den vernünftigen Bürger mit.
        Vielleicht sehen wir uns mal bei einer Demo bei den Vernunft- Bürgern .

    • Avatar Franz2 sagt:

      Wenn sich tausende Schwurbler ohne Maske treffen, wird das seltsamerweise von Vielen anders bewertet, als wenn sich 10 Leute mit Migrationshintergrund treffen.

      • Avatar ossi123 sagt:

        „als wenn sich 10 Leute mit Migrationshintergrund treffen“ auf der Intensivstation?
        Ach ich vergaß, da ist dann Statistik unerwünscht. Sozialer Hindergrund von echten Lungenkrankheiten möchte man nicht erfassen.

      • Hallenser Hallenser sagt:

        Lass doch mal die Masken und Corona weg. Schaut lieber an die Grenze Ukraine -Russland hin,da liegt die große Gefahr und nicht bei Corona.
        Corona hat mich noch nie interessiert ,aber der Weltfrieden schon.

  4. Avatar Armi sagt:

    Bin für sofortige Ausgangssperre!!
    Sollte aber unbedingt strenger kontrolliert werden, besonders in Haneu
    Und anderen Treffpunkten.

  5. Avatar Lisa sagt:

    Ich finde es sollte statt Ausgangssperre und verboten Angefangen werden damit zu Leben aufhalten können wir es nicht nicht mal die Impfungen sind 100% Schutz .
    Klingt traurig aber so ist es nun mal man hat Verbote aufgestellt und die Regel und die Sicherheitsmaßnahmen und ist es weg nein.
    Natürlich es ist da und ja es ist Schrecklich das sehr viele Menschen daran oder mit dem Virus verstorben sind und eventuell noch werden aber Hey wir müssen irgendwann auch zu einer gewissen Normalität zurück .
    Besonderst in Schulen , Kitas und Ausbildungsstädten und Arbeitsstädten und vielem Anderen.
    Und ich bin bestimmt nicht die Einzige die dieser Meinung ist.
    Manchmal sollte man die Leute die es Betrifft fragen und die Politiker die ja fast gar keine oder sogar keine Probleme haben.

    • Avatar JS sagt:

      @Lisa
      Da stimme ich dir voll und ganz zu. Das Hauptaugenmerk sollte hier auf der Öffnung der Schulen liegen. Was und wie du hier schreibst, ist ein Paradebeispiel für die Notwendigkeit einer guten Schulbildung.

    • Avatar Lisa aus Marzahn sagt:

      „Ich finde es sollte statt Ausgangssperre und verboten Angefangen werden damit zu Leben aufhalten können wir es nicht nicht mal die Impfungen sind 100% Schutz.“

      Was für ein Satz! Hast du dafür einen Zufallsgenerator genommen?

      • Avatar theduke sagt:

        Deutsche Sprache, schwere Sprache. Ich vermute, es wurde auf einem Handy geschrieben, wo es durch die „Bevormundung“ bei der Eingabe zu Fehler kommt. Ich schalte den Mist immer ab, weil da z.T. nur Unsinn bei raus kommt. Trotzdem hätte man das ein oder andere Satzzeichen setzen können, damit sich der Satz (äh die Sätze) besser lesen lassen.

    • Avatar Duden sagt:

      Boah Lisa, warum hast du denn in Deutsch so lange gefehlt? War schon mal Corona? Ich musste den ersten Satz mehrmals lesen, bis sich mir auf Grund der wüsten Rechtschreibung ein Sinn erschlossen hat.

    • Avatar Sebastian Orlach sagt:

      Zu deiner Zeit gab es kein Corona, aber offensichtlich hat die Schule bei dir auch nichts gebracht.
      Da ist ja nicht ein Satz fehlerfrei.

      Bei uns gab es nie richtige Einschränkungen. Vergangenes Jahr im Frühjahr gab es den größten Lockdown in Deutschland. Da hielten sich auch noch die meisten dran. Und die Zahlen gingen enorm runter. Wir hätten No-Covid schaffen können. Dann hätten wir jetzt schon lange Ruhe.
      Die Deutschen konnten aber natürlich nicht auf ihren lebenswichtigen Urlaub verzichten. Und schon wurde alles wieder gelockert und seitdem hatten wir keinen richtigen Lockdown mehr. Logisch, dass die Zahlen da nicht richtig runtergehen. Sowas versteht man aber auch nicht, wenn man die Schule nach der 9. Klasse abbricht und keinen vernünftigen Satz mehr zustande kriegt.

    • Avatar 🤦🏻‍♂️ sagt:

      @Lisa

      Schreib bitte nie wieder etwas! Geh nochmal zur Schule (wenn sie wieder geöffnet hat)!
      🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

  6. Avatar klaus sagt:

    80% privates Umfeld. Das ist eindeutig.

    Noch eindeutiger ist aber, dass ja die Inzidenzgrenzen immer als politische Größe festgelegt wurden, ab der es den Gesundheitsämter unmöglich sei, die Ketten zu verfolgen. Jetzt haben wir über 200 und schaffen es immer noch? Merkwürdig.

  7. Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Tagtäglich gibt es hier bei denen, die kommentieren, Aufregung … obwohl sie alle ohne Nachzudenken den Spruch ›Glaube nie einer Statistik…‹ vollenden könnten.
    Nehmen wir uns mal den Inzidenzwert zur Brust. Zumindest er scheint ja eine Art Goldstandard an unübertroffener Exaktheit zu sein. Die zwei Stellen nach dem Komma suggerieren uns das eindrucksvoll. Uups?! Kommt es auf die Stellen nach dem Komma tatsächlich an? Oder: Was verraten uns seine regelmäßigen Abweichungen im zweistelligen Bereich (gestern -20,11, heute nur -3,35) über die Änderung der sog. ›Infektionslage‹? Wenig. In Halle gibt es heute 1074 Infizierte. Das sind 0,449937159614579 % der Einwohner. Gestern war es nicht viel anders. Sollten wir nicht lieber anders und vor allem ohne (zu sehr) übertreibende Multiplikatoren als ›Wahrnehmungsverstärker‹ rechnen, um glaubhaft und plausibel zu argumentieren? Man könnte zum Beispiel die Anzahl derer, die aktuell als infiziert gelten, als Maßstab nehmen … und deutlich gelassener in die Welt schauen.
    Doch soll Gelassenheit im Volke überhaupt aufkommen?
    Da gibt es ein weiteres Beispiel, das mich zu dieser Frage provoziert. Es ist mit Drama in Dunkelrot überschrieben, betrifft lustige Grafiken bei der tagesschau über die 7-Tage-Inzidenzen der Landkreise und vermeintliche bzw. echte Manipulationen dabei.
    »Ich will, dass ihr in Panik geratet!« plapperte – in einem anderen Zusammenhang – eine schwedische Göre, auf die die Politik inzwischen möglicherweise hört (oder auch nicht) und die Vorbild für alle Faktenerfinder zu sein scheint. Wer im Panikmodus ist, hat nämlich den eigenen Verstand ausgeschaltet und ist fernsteuerbar; er hört auf all die – heutzutage digitalen – Tratschweiblein und -männlein! Deren seriös klingendes Geschwätz lenkt den Blick wunderschön von des Pudels Kern auf Nebensachen … wie den regelmäßig hier Aufregung verursachenden Zahlenwert hinter ›Privates Umfeld‹. Es gibt Menschen die behaupten, CO₂-Moleküle sehen zu können; doch von Menschen, die Viren in freier Wildbahn sehen können, habe ich noch nix gehört. Die Angaben hinter ›Ergebnisse zu den xx Infektionsquellen des gestrigen Tages‹ halte ich für höchst spekulativ. Da kann jeder mal selbst drüber nachdenken, wie das gemeint ist und was all die Aufregung und das bisweilen heftige Gift-und-Galle-Spucken hier im Kommentarbereich an der Lage ändert. (Mit ein bissl Pech bringt es euch eher ins Grab. Ob ›mit‹ oder ›an‹ bestimmen aber andere!)
    Am Ende meiner Worte zum Sonntag möchte ich mich bei den Stadträten bedanken. Der Gedanke, das ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis die Suspendierung all der zuvor erwähnten Tratschtanten und -onkel rechtfertigt, gefällt mir.
    Ich will, dass ihr den Verstand einschaltet und immer schön negativ bleibt!

    • Avatar Kopiepastor sagt:

      Du bist der einzige, der hier täglich einen Aufriss macht. Das dann auch noch mit abgeschriebenem (oft fehlerbehaftet, sogar beim Kopieren) und unverstandenem (vielleicht wegen den Fehlern?) Halbwahrheiten und Lügen.

    • Avatar ossi123 sagt:

      Die Leute sind absolut verstockt im Glauben an Inzidenz, machen Panik

      • Avatar Böllberger sagt:

        Ob die totale Verweigerung von Fakten die bessere Herangehensweise ist?

        • Avatar ossi123 sagt:

          Inzidenz, eine Manipulation was ist da nicht zu verstehen?
          (Jede Köchin muß lernen, den Staat zu regieren … frei nach Lenin)

          Nun nehmen wir eine fiktive Phantomkrankheit die reale Erkrankungsrate (bzw. die reale Menge der Positiv zu Testenden) betrage 1% der Bevölkerung und die Phantomkrankheit ist nur per Test zu erkennen.

          Bei 1% mit Phantomkrankheit und täglich 100 Tests haben wir dann 7 Fälle für die „7-Tage-Inzidenz“ macht in einer 100.000 Einwohner Gemeinde einen Inzidenz von 7
          Bei 1% mit Phantomkrankheit und täglich täglich 800 Tests haben wir dann 56 Fälle für die „7-Tage-Inzidenz“ macht in einer 100.000 Einwohner Gemeinde einen Inzidenz von 56

          Selbstverständlich kann man die Anzahl der Test gern verdoppeln und verdreifachen um so den „7-Tage-Inzidenz“ als PR Mittel aufzublähen.
          Ist das Problem hier etwa nicht leicht verständlich genug erklärt?

          • Avatar Böllberger sagt:

            Überleg doch mal, soweit es dir möglich ist:

            Seit einem Jahr, rund um die Welt haben sich alle, wirklich alle zusammengetan: WHO, CDC, RKI, Merkel, Trump (jetzt Biden), Johnson, alle anderen EU-Regierungen, die Schweiz, China, Japan, Nordkorea(!), die Emirate, afrikanische Diktatoren, Afghanistan(!), Iran(!), Ungarn (Orban!!), Brasilien (Bolsonaro!!) und selbst Putin(!!!) und die Russen – die alle haben sich einmütig miteinander verschworen, nur um DIR, „ossi123“ aus dem Saalekreis, mit Manipulation einer popeligen Statistik das Leben schwer zu machen? Die lassen sich sogar live und in Farbe impfen, damit du es schwerer hast, diese „Manipulation“ zu beweisen?

            Meinst du wirklich, DAS ist die Wahrheit? Sei mal ehrlich!

          • Avatar Tatsachen auf den Tisch sagt:

            @ossi123

            Rat mal warum es 7-Tage-blablabla heißt.
            Bei deine 56 positiv getesteten kommt eine blablabla von 392 raus.

          • Avatar ossi123 sagt:

            @ Böllberger 17. April 2021 um 16:31 Uhr

            Das Autoritätsargument „Beweis durch Ehrfurcht“ … argumentum ad verecundia … überzeugt nicht.

          • Avatar ossi123 sagt:

            @ Tatsachen auf den Tisch 17. April 2021 um 16:51 Uhr

            Täglich 800 Tests mit Täglich 8 Positiven macht bei mir innerhalb von 7 Tagen genau 56 und nicht mehr.

          • Avatar Böllberger sagt:

            @ossi123
            Wenn alle, wirklich alle einer Meinung sind, nur du nicht, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du falsch liegst. Du meinst, du wüsstest es besser, obwohl du weder eine Ausbildung auf dem Gebiet, noch jahrelange Erfahrung erworben und dir lediglich erst in den letzten Tagen und Wochen ein paar Facebook-Kommentare und Youtube-Videos angesehen hast. Dazu haben Dunning und Kruger vor längerer Zeit (1999) eine sehr aussagekräftige Studie veröffentlicht. Ihre Ergebnisse wurden bisher nicht einmal widerlegt, aber 1000fach betätigt.

    • Avatar Mensch sagt:

      ey professor,alter spalter,pass ma auf,daß de nich selbst den dunklen künsten verfällst… ich denk so ne fette corona infektion,mit allem was dazu gehört, wär ma was für dich

  8. Avatar Der Wüstenfuchs sagt:

    Man sollte es doch unproblematisch machen – eine Bombe reinhauen und wir wissen alle woran wir sind. Dann gibt es „Bau auf“ und keine Diskussionen mehr. Dann ist es die natürliche Auslese, die überlebt.

  9. Avatar Letzt sagt:

    8 Verstöße die ihr aufgedeckt habt, in Wirklichkeit waren es viel mehr.

  10. Avatar Dauerfeierabend sagt:

    92 Jahre…. toll,so alt muss man erstmal werden. Herzlichst Beileid.

  11. Avatar Besorgte Hallenserin sagt:

    Ich wäre für die Ausgangssperre. Kaum war die zu Ende beim letzten Mal schon wurde sich am Thüringer wieder abends getroffen und Party gemacht.Wann begreift die Jugend endlich das es nicht nur Party gibt.Ich möchte auch mal wieder zur Disko oder Party !!!Danach geht’s nach Hause die Eltern anstecken usw.Ich möchte endlich wieder mein Leben zurück und da werde ich sauer wenn wir uns dran halten nur bestimmte Leute nicht.Deshalb bleiben wir alle daheim.Super.

    • Avatar Achim sagt:

      Dann bleib Heim – einschliessen und Schlüssel weg werfen!
      Achja,Maske tragen und Abstand halten in der eigenen Wohnung nicht vergessen!
      Oh Gott !!!!!

  12. Avatar Franz sagt:

    Ist in Ordnung die Ausganssperre wir sollten uns alle dran halten, bei antreffen ohne Grund sofort Zahlen.

  13. Avatar Romeu sagt:

    Genau,
    Ausgangssperre, Panzer vor dem Rathaus, Soldaten Patrouillen, Checkpoints aller 200 m, Passierscheine für jedes Stadtteil, Taschenkontrolle, jeder an die Wand und sofort abführen, Versammlungsverbot, beim Widerstand Schiessbefehl.
    Was noch?
    So kriegen wir das gemeinsam mit den Ordnungskräften hin.
    Für ein Virusfreiesleben !!!

    • Avatar Malte sagt:

      Panzer? Gibts doch in Sa-Anh gar nicht mehr. Und Soldaten? Wo sind denn hierzulande noch solche Schlipskrieger? Burg, Holzdorf. Denn ist schon schicht. Frankenhausen is schon Thüringen…

  14. Hallenser Hallenser sagt:

    Die meisten Alten sind jetzt geimpft wurden, da muss mehr Panik und Angst bei den Jüngeren gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.