Attacke auf S-Bahn

2 Antworten

  1. Kevinalleinzuhaus sagt:

    Wenn das so gewesen sein, ich kann es nicht glauben. Um das Dach zu treffen, müsste an beiden Brücken das Gestell über die Sichtgitter an den Brückengeländern geworfen worden sein, gleichzeitig ist so zu werfen, dass die Oberleitung nicht berührt wird, sonst gibt es einen Kurzschluß und das Fahrzeug bleibt stehen.
    Ich kann mir nur vorstellen, das das von der Seite drauf geworfen wurde und am Besten dort, wo der Fahrzeugführer seinen Zug nicht vollständig einsehen kann, als in einer Kurve.

  2. Kevinalleinzuhaus sagt:

    Ich habe gerade nochmal im Fahrplan der S-Bahn S3 nachgesehen, wenn um 09:07 der Notruf bei der Bundespolizei eingegangen ist, muss vorher der Triebfahrzeugführer seine Leitstelle und die dann die Bundespolizei verständigt haben, kann die Info so nicht stimmen, denn um 09:07 ist die S3 erst an der Dessauer Brücke.

    Link: https://www.zvnl.de/wp-content/uploads/2017/10/S-3-Halle-Saale-Schkeuditz-Leipzig-Hbf-tief-Leipzig-Connewitz.pdf

    und laut RIS war sie an der Dessauer Brücke pünktlich und hatte an der Steintor-Brücke 2 min Verspätung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.