Eishockey nach Corona – wie weiter? Geisterspiele sind keine Option

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Systemkritiker sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass man bewusst viele Menschen, die fortwährend anfeuern, brüller, sich laustark unterhalten usw. in eine Halle lassen will, die kalt ist, in der Aerosole deshalb schneller nach unten fallen. Eishallenbetreiber haben ein Interesse an trockener, kalter Luft. Weniger Feuchtigkeit bedeutet schließlich härteres Eis? Will man bewusst Menschenleben gefährden? Für ein wenig Spaß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.