Erinnerungen an den Neonazi-Mord vom Neustädter Tunnelbahnhof

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. widerlich sagt:

    ein widerliches Verbrechen….schade das die anderen zwei wieder auf freiem Fuß sind….abartig solche Leute

  2. Kg sagt:

    Gute das die Tafel an das Opfer erinnert

  3. Schwede sagt:

    Wie bestraft ein demokratischer Rechtsstaat solche Menschen? Der Haupttäter sitzt noch. Die beiden „Mittäter“ sind wieder frei. Der eine seit 2010, der Andere seit 2011. Toll, Jörg Danek ist aber immer noch tot… und seine Familie???? Wenn ein Mensch einen anderen Menschen das Leben nimmt, vorsätzlich (wissentlich – willentlich), aus purer Mordlust, so hat dieser das Recht am eigenem Leben verwirk. In einigen Ländern lautet so die Begründung der Todesstrafe. Oder will mir einer weiß machen das die beiden Ratten geläutert aus dem Knast gekommen sind???

    • Hallenser sagt:

      Wurden den die beiden Mittäter wegen purer Mordlust verurteilt?

      Welche Länder begründen ihre Todesstrafe so? Wir sind in Deutschland, da ist die Todesstrafe größtenteils seit 1949, 1987 bzw. 1989 abgeschafft, in Schweden sogar schon seit 1921.

      • Schwede sagt:

        Deine Fakten sind richtig, haste schön im Netz recherchiert. Mordlust…??? deine Frage ist berechtigt, wie würdest du diese Tat beurteilen. Wie nennst du das wenn drei Männer einen Anderen tot schlagen, tot treten, eiskalt, ich hatte Gänsehaut als ich mir den Clip anhörte. „Ups, da bin ich wohl gestolpert“. Wie brutal und Menschenverachtend ist das… sag mir, wie beurteilst du dir Tat, wie nennst du das, sag es mir, vielleicht kann ich von dir noch etwas lernen. Und komm mir nicht mit Schweden.

        • Hallenser sagt:

          Der Haupttäter wurde wegen Mord verurteilt und sitzt deswegen noch in Haft. Soweit hast du wenigstens einen Fakt richtig wiedergegeben. Er wurde nicht wegen Mordlust, sondern wegen Grausamkeit und niedrigen Beweggründen verurteilt. Aber das Ergebnis ist immerhin das gleiche. Übrigens trotz über 2 Promille.

          Auf Mord steht lebenslange Freiheitsstrafe. Lebenslang gibt es zwar nicht nur für Mord, aber wer wegen Mordes verurteilt wird, bekommt lebenslänglich. Da gibt es im Erwachsenenstrafrecht keine andere Möglichkeit hinsichtlich des Strafmaßes.

          Nun hat aber nur einer der drei lebenslang bekommen. Das heißt, die anderen sind wegen anderer Taten verurteilt worden. Mordlust oder ein anderes Mordmerkmal kann bei den beiden also nicht vorgelegen haben, denn sonst: lebenslänglich.

          Damit ist deine zumindest implizierte Frage, warum die beiden anderen nicht auch lebenslang (deine eigenen Mordgelüste bzgl. Todesstrafe übersehen wir mal großzügig) bekommen haben, beantwortet.

          Täter 2 ist zu 11 Jahren Haft verurteilt worden. Die Mindeststrafe für Totschlag liegt bei „nur“ 5 Jahren. Täter 3 ist zu einer Jugendstrafe von 9 Jahren verurteilt worden. Die Höchststrafe im Jugendstrafrecht beträgt 10 Jahre. Auch das ist also so ziemlich alles, was das Gesetz hergibt. Aber anscheinend eben nicht Mord.

          Mag sein, dass du Gänsehaut bekommst. Dann wirst du hoffentlich niemals einem anderen Lebewesen das Leben nehmen. Wie du das mit Todesstrafe in Einklang bringst, ist eine nur theoretische Betrachtung. Todesstrafe gibt es weder in Deutschland noch in Schweden.

          • Schwede sagt:

            Entweder bist du noch sehr jung und versuchst hier bei den Großen mitzureden oder du hast mich überhaupt nicht verstanden. Deine Schulmeinung interessiert mich nicht. Was der 211 und der 25 im StGB besagen weiß ich selber, da brauch ich dich nicht. Ich wollte deine Meinung wissen. Aber wie ich lesen muss wieder mal um sonst. Schade.

            So jetzt kannste wieder mit den üblichen Beleidigungen kommen, die hier leider so Usus sind.

          • Hallenser sagt:

            Meine Meinung: Es gibt keine Todesstrafe und es wird auch keine geben, egal wie viel Mordlust und Rachegelüste in der Bevölkerung vorhanden sind.

            Meine weitere Meinung: Du hast keine Ahnung vom Thema, was man sehr leicht erkennt. So war §25 gar kein Thema.

            Meine abschließende Meinung: Du hast dich verrannt und kommst aus der Nummer nicht mehr raus, weshalb du jetzt den Eingeschnappten machst.

      • Schwede sagt:

        25 Täterschaft, spielt keine Rolle ? na geht doch.

    • west sagt:

      leider gilt aber im moralstaat deutschland „täterschutz vor opferschutz“…

    • 10010110 sagt:

      Und was bringt die Todesstrafe außer dass Rachegelüste anderer gestillt würden? Mit den entsprechenden sozialen Maßnahmen im Knast ist es genauso unwahrscheinlich, dass die Täter später wieder jemanden ermorden werden als wenn man sie umbringen würde.

      • Schwede sagt:

        Du hast doch sich auch den Clip angehört… Willst du mir ernsthaft weiß machen, dass Täter mit solcher krimineller Energie therapierbar sind. Im Leben nicht. Und dein Hinweis zu den Rachegelüsten mag sogar stimmen, dass kann ich nicht leugnen. Aber sag das den Hinterbliebenen von Jörg Danek wenn sie die Täter auf der Straße sehen. Vielleicht werden sie dann noch angelächelt.

    • Klaus sagt:

      Eine Todesstrafe gibt es zum Glück beibuns nicht mehr.
      Aber für Törungs- und Körperverletzungsdelikte sind die am Ende verhängten Haftstrafen viel zu kurz, da gebe ich dir recht.

    • Franz2 sagt:

      Die werden sicherlich nicht geläutert sein – vielleicht sind es sogar neue Schafe für Svennis Herde ?

  4. Fritz sagt:

    Erstmal Danke für den Artikel. Es ist keineswegs selbstverständlich, dass die Presse an solch dunkle Ereignisse dieser Stadt erinnert.

    Die Tat bleibt nicht ungeschehen, wurde aber wenigstens gesühnt.

    Mich würde interessieren, ob die Täter heute andere Menschen sind. Nur darauf kommt es an. Leider erfährt man dazu nichts, obwohl es die Öffentlichkeit ebenso interessieren müsste, wie die damalige Aburteilung der Täter.

  5. Daniel M. sagt:

    Da wird einem schlecht, wenn man das schon liest. Wer derartig brutal gegen Menschen vorgeht, darf nicht wieder in Freiheit leben. In diesem Rechtsstaat sind aber Euros ein bisschen mehr wert, als ein Leben. Das war gestern so und ist es heute noch.

    • Malte sagt:

      Leider ist diesem Kommentar nichts hinzuzufügen; es ist so.
      Täterschutz geht vor Opferschutz, mit allem Schutz der Daten und der „Persönlichkeit“, die diese Täter schon mal gar nicht haben. Öffentliche Sühne wäre dem absolut angemessen. Der Begriff „Rechts-Staat“ beschreibt das in seiner Zweideutigkeit sehr gut

  6. Tilo Beck sagt:

    Ich finde es heuchlerisch dass immer nur die Taten „RECHTER“ jahrzehntelang für Schlagzeilen herangezogen werden!
    Der schlichte Deutsche kippt, ohne sich mal mit der Verbrechenslage in Deutschland zu befassen, immer wieder Öl ins Feuer und stimmt ein ohne nach zu denken.
    Es werden JEDES JAHR in Deutschland 3500 – 4000 Menschen ermordet. Das bedeutet, dass, in diesem Fall seit 12/99 bis heute

    73500 – 84000!!!!!

    Menschen in Deutschland ermordet wurden.

    Quelle: https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2019/Interpretation/Opfer/ZR-O-04-T92-O-TV-Bez-Straftaten-insg_xls.html

    Auf KEINEM Ereignis, sei es auch noch so brutal, wird derart lange herum geritten, wie auf einem Mord durch Rechte.
    Was soll diese Heuchelei? Verurteilt ihr Mord und gedenkt deren Opfer generell, oder tut ihr dies nur dann, wenn der Täter ein Nazi war?!
    Zählen die Leben der Ermordeten nur dann, wenn sie ihr Leben durch ein Nazi verloren haben?!
    Hierzulande wird das Gewalt- und Verbrechenspotenzial in Deutschland immer wieder herunter gespielt und so getan, als seien die Taten der Nazis dass einzige Problem was wir in unserer Gesellschaft haben!

    Auch ein Beispiel: NSU! In knapp 10 Jahren „nur“ 9 Morde!
    (Mal zur Info bevor hier wieder jemand dumpf rum blöckt: JEDER Mord ist ein Mord zu viel!)
    Aber ersthaft: 9 Morde in 10 Jahren und über 10 Jahre Medienrummel?! Der NSU ist mit dieser Mordquote die ineffektivste Terrororganisation aller Zeiten! In dieser Zeit wurden In Deutschland 35000 – 40000 Menschen von anderen, teilweise vom viel zitierten „immer unauffälligen hilfsbereiten Nachbarn“ getötet!
    LEUTE!! Warum gebt ihr diesen Medien eine Bühne und verschließt eure Augen vor der generellen Verbrechenslage hier im Land?
    Und: Dubisthalle-Team: Bitte nicht! Seriös und weltoffen bleiben! Schließt euch doch nicht den großen Medien an!

    Zum Thema „Gedenktafel wegen brutalen Mord“:
    Viele sagen, ist ja hier in Halle passiert. Ja, hier passiert extrem viel brutales. Auch Morde. Dutzende jedes Jahr. Zur Info an alle Meckerfreunde: In der Konsequenz ist jeder Mord am Ende tödlich. Brutal oder nicht durchgeführt!
    Ihr hängt am „brutalen Mord fest“? Ok, ein Beispiel:
    Am 18.07.19 ist eine 18 jährige Afghanin „hier unter uns in Halle“ in der Voßstraße von ihren „Verehrer“ mit über 30 Messerstichen ZERHACKT wurden. Es tut mit leid wenn ich diesen Ausdruck verwenden muss, aber zählt einmal bis 30 und macht mal eine Stichbewegung mit dem Arm! Wer das nicht will, weil ihm das Opfer egal ist, eine ruckartige Bewegung kostet ca 2 Sekunden. Haltet 60 Sekunden die Luft an. So lange hat er pausenlos auf das Hilflose Mädchen eingestochen. 30 Messerstiche! Das ist keine Tat im Affekt, das ist blinde Raserei! Und weil es immer noch Menschen gibt, die sich das nicht vor Augen führen können, oder wollen: Klingenbreite des Messers war ca 2 cm! Das entspricht einem 60 cm langen, klingentiefen Schnitt!!
    Der Täter war ebenfalls ein Ausländer. Mohammad Suliman N. Warum gibt es keine Gedenktafel für Homa? Weil es kein Nazi war? Dann gäbe es mit Sicherheit eine!
    Oder war es einfach nicht grausam genug?
    Es schaudert mich, wenn ich an die Ignoranz mancher Mitmenschen denke!

    Und generell an alle Leser hier, mal eine kleine Aufstellung vom letzten Jahr zum Thema Mord, und ein trauriger „Bonus“:

    3562 Morde in Deutschland (2019)

    Fälle Tatbestand (erfasst sind NUR AUFGEKLÄRETE FÄLLE!!)
    707 Fahrlässige Tötung § 222 StGB – nicht i.V.m. Verkehrsunfall – (BKA PKS Schlüssel 030000)
    1810 Totschlag und Tötung auf Verlangen §§ 212, 213, 216 StGB – (BKA PKS Schlüssel 020000)
    4 Mord im Zusammenhang mit Sexualdelikten (BKA PKS Schlüssel 012000)
    41 Mord im Zusammenhang mit Raubdelikten (BKA PKS Schlüssel 011000)
    962 Mord § 211 StGB (BKA PKS Schlüssel 010000)

    Fälle Tatbestand Opfer KINDER!! (erfasst sind NUR AUFGEKLÄRETE FÄLLE!!)
    15701 Sexueller Missbrauch von Kindern §§ 176, 176a, 176b StGB (BKA PKS Schlüssel 131000 – gegen Kinder gesamt)
    610 Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen pp., unter Ausnutzung einer Amtsstellung oder eines Vertrauensverhältnisses §§ 174, 174a-c StGB (BKA PKS Schlüssel 113000)
    6219 Sexuelle Handlungen § 176 Abs. 1 und 2 StGB (BKA PKS Schlüssel 131100)
    2230 Exhibitionistische/sexuelle Handlungen vor Kindern § 176 Abs. 4 Nr. 1 StGB (BKA PKS Schlüssel 131200)
    573 Sexuelle Handlungen § 176 Abs. 4 Nr. 2 StGB (BKA PKS Schlüssel 131300)
    3667 Einwirken auf Kinder § 176 Abs. 4 Nr. 3 und 4 StGB (BKA PKS Schlüssel 131400)
    1098 Vollzug des Beischlafs mit einem Kind oder Vornahme einer ähnlichen sexuellen Handlung § 176a Abs. 2 Nr. 1 StGB (BKA PKS Schlüssel 131500)
    212 Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern zur Herstellung und Verbreitung pornographischer Schriften § 176a Abs. 3 StGB (BKA PKS Schlüssel 131600)
    1571 Sonstiger schwerer sexueller Missbrauch von Kindern § 176a StGB (BKA PKS Schlüssel 131700)
    946 Sexueller Missbrauch von Jugendlichen § 182 StGB (BKA PKS Schlüssel 133000)
    661 Sonstiger Sexueller Missbrauch von Jugendlichen § 182 StGB (BKA PKS Schlüssel 133700)
    287 Sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger § 179 StGB 2017 (BKA PKS Schlüssel 134000)
    122 Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger oder Ausbeuten von Prostituierten §§ 180, 180a StGB (BKA PKS Schlüssel 141000)
    86 Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger § 180 StGB
    … !!!!! weiter Fälle siehe Quelle!

    Fälle Tatbestand Opfer Frauen (erfasst sind NUR AUFGEKLÄRETE FÄLLE!!)
    9523 Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und sexueller Übergriff im besonders schweren Fall einschl. mit Todesfolge §§ 177, 178 StGB (BKA PKS Schlüssel 111000)
    955 Vergewaltigung überfallartig (Einzeltäter) § 177 Abs. 6 Nr. 1, Abs. 7 und 8 StGB – 2017 (BKA PKS Schlüssel 111100)
    122 Vergewaltigung überfallartig (durch Gruppen) § 177 Abs. 6 Nr. 2, Abs. 7 und 8 StGB – 2017 (BKA PKS Schlüssel 111200)
    264 Vergewaltigung durch Gruppen § 177 Abs. 6 Nr. 2, Abs. 7 und 8 StGB – 2017 (BKA PKS Schlüssel 111300)
    6238 Sonstige Straftaten gemäß § 177 Abs. 6 Nr. 1, Abs. 7 und 8 StGB – 2017 (BKA PKS Schlüssel 111400)
    8616 Vergewaltigung § 177 Abs. 6, 7, 8 StGB (BKA PKS Schlüssel 111700)
    905 Sexueller Übergriff und sexuelle Nötigung im besonders schweren Fall § 177 Abs. 1, 2, 4, 5 i. V. m. Abs. 6 Nr. 2, Abs. 7, 8 StGB (BKA PKS Schlüssel 111800)
    2 Sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge § 178 StGB (BKA PKS Schlüssel 111900)
    6113 Sexueller Übergriff und sexuelle Nötigung § 177 Abs. 1, 2, 4, 5, 9 StGB (BKA PKS Schlüssel 112100)
    14439 Sexuelle Belästigung § 184i StGB (BKA PKS Schlüssel 114000)
    38 Straftaten aus Gruppen § 184j StGB (BKA PKS Schlüssel 115000)
    … !!!!! weiter Fälle siehe Quelle!

    Quelle:
    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2019/Interpretation/Opfer/ZR-O-04-T92-O-TV-Bez-Straftaten-insg_xls.html

    Es kommt mir so vor, als ob hier ein wütender Mopp dass Auto ein paar Verbrecher zerstört, nur weil es falsch parkt, aber ignoriert, dass diese Verbrecher gerade im Haus dahinter alles kurz und klein schlagen und die Familie massakrieren!
    Wo zum Teufel hängt hier in Deutschland die Messlatte bei manchen Leuten?!
    Auch wenn Nazis hier, aufgrund unserer Vergangenheit ein Problem sind, sind sie nicht einmal ansatzweise der Quell allen Übels! Der „normale, nette unauffällige Nachbar“ ist viel schlimmer für das Wohl unserer Gesellschaft!
    Aber mit Nazis lässt sich halt schnell Meinung machen und man kann die oberflächliche Meinung der Öffentlichkeit auf seine Seite ziehen und hat plötzlich ganz viele „Freunde“ und „Fürsprecher“! Was soll das sein? Menschlichkeit? Empathie? Das ich nicht lache!
    Um Gedenken an die Opfer oder ECHTE Prävention geht es doch keinem! Pfui Teufel! Horcht mal in euch rein und schaut, um was es euch wirklich geht!

  7. Beerhunter sagt:

    Sports! Sollte vergessen heissen!!

  8. Beerhunter sagt:

    Scheiss Autofillin!🙈🙈😇Sorry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.