FDP in Sachsen-Anhalt fordert: Impfungen mit Astrazeneca für alle freigeben

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Avatar Diagnostiker sagt:

    Und was ist, wenn ich einen mRNA-Impfstoff will? Kriege ich den dann?

    • Avatar 😄 sagt:

      Die machen das jetzt wahrscheinlich damit die Impfdosen nicht verfallen oder weggeworfen werden müssen. Irgendwie muss man das ja unter die Leute bringen…
      Lagerrestbestand.

      • Avatar Konrad sagt:

        Hää? Impfdosen die weggeworfen werden müssen ist doch ein Mythos und die Behauptung sogar ein Fall für die Staatsanwaltschaft!

        Hab ich gehört.

        U.a. von der FDP.

        Auch, dass die Impfreihenfolge STRENGSTENS eingehalten werden muss.

        War wohl Geschwätz von gestern…

  2. Avatar Lfm sagt:

    Das braucht die FDP nicht zu fordern, das will keiner, dier begreifen es nicht

    • Avatar Frau sagt:

      Du wirst dich wundern, wie viele gern Astra nehmen würden! Das Risiko ist verschwindend gering.

      • Avatar Cybertroll sagt:

        Sie meinen wohl, viele würden gerne freiwillig einen Abgang
        machen weil in den Rentenkassen eh gähnende Leere herrscht?
        Das will auch ich nicht ausschließen.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Ich dachte man will wieder zu den
      guten alten Wahlergebnissen heimkehren.
      Mit derartigen Forderungen wird das jedoch nix werden.
      Insbesondere ältere Menschen haben bereits mehrfache
      Thrombosen und andere Durchblutungskrankheiten.
      Durch den Impfstoff bekommen sie dann die nächsten
      Thrombosen (verstopfte Venen oder Aterien) und
      irgendwann ist auch Thrombose tödlich!
      „Alte gebt den Löffel ab“ – Diese Forderung stammte
      doch einst auch aus der Jugendabteilung der FDP

    • Avatar Cybertroll sagt:

      In den Vereinigten Staaten gibt es kostenlose Mitgliedschaften
      in Fitness-Centern – Für ungeimpfte Personen wohlgemerkt.

  3. Avatar s3000 sagt:

    Wenn sich für Astrazeneca nicht mehr genug Impflinge aus den Prioritätsgruppen finden lassen ist eine Freigabe für alle m.E. selbstverständlich. Wen Impfstoff deshalb liegen bliebe, wäre das natürlich ein Skandal.
    Aber kennt die FDP auch konkrete Fälle in denen Impfstoff unnötig gehortet wird?

  4. Avatar 😄 sagt:

    Kannst machen. Es ist nur die Frage wieviel das Angebot annehmen nach den ganzen negativen Berichten….

  5. Avatar Rusty sagt:

    AstraZeneca von A bis Z, wer will dieses Drecksgelumpe schon haben. Ich erinnere an die junge Lehrerin, die mit diesem Vakzin geimpft wurde und die verheerenden Folgen einer Hirnvenenthrombose nun leidvoll ertragen muss. Problem: sie hat schriftlich ihr ok gegeben. Sie kann keinen zur Rechenschaft zu ziehen…. FDP ich wünsche mir eigenständige Ideen und keine beteits vorgekauten Phrasen. Dies kommt dem unions kasperletheater gleich. Wer wird nächster kanzler? Söder labert alles vor und laschet erntet den Beifall, weil er in der grösseren Partei ist. Dümmer gehts schon nicht mehr. Weiter so, gell. Wer grün verhindern will, muss liefern und zwar jetzt, richtig und die Leute überzeugen. So wird das nichts, ein Haufen unglücksseeliger….Möchtegerns

    • Avatar RustyMan sagt:

      Das „Drecksgelumpe“ scheint bei den Engländern gut Dienste zu verrichten und wenn Du Dich ein bisschen intensiver mit den Impfstoffen auseinander gesetzt hättest, wüsstest Du, dass auch Biontec und J&J die gleichen Risiken besitzen, wie der Impfstoff von AstraZeneca.

      • Avatar Rusty sagt:

        Noch so ein Idiot, dem Menschenleben nichts wert sind. Die tollen GB, was haben sid denn geleistet, ausser einen Vektorimpfstoff auf den Markt zu bringen, obwohl er von Beginn an in Ungnade stand. ÄFFEN SCHEINEN SO MANCHE HALLENSER RICHTIG GUT ZU KÖNNEN, anstatt ihr eigene Meinung niederzuschreiben. Biontec hat bis dato keine Hirnvenenthrombose ausgelöst. Johnson schon, aber es eird ja wueder dieser tolle vektorimpfstoff eingesetzt. Nach dem Motto. Einwilligung liegt ja vor… Problem behoben…

        • Avatar RustyMan sagt:

          Mir ist ein Menschenleben schon sehr viel wert. Ich wäge aber die Risiken ab. Kannst ja mal vergleichen wieviele an einer Hirnvenenthrombose sterben und wieviele an Corona sterben/erkranken und mit Spätfolgen ihr weiteres Leben bestreiten dürfen. Ausgang offen. Ja, es gibt viele mit mildem Verlauf und/oder ohne Symptome, aber was Du schreibst ist viel eindimensional. Außerdem☝🏼Wenn Du Dich richtig informiert hättest, wüsstest Du, dass Biontec ebenfalls Hirnvenenthrombosen verursachen KANN.Welcher Impfstoff besser ist, diese Meinung überlasse ich jeden selbst. Da haben wir momentan in Deutschland 80Mio Impfexperten, die dann im Sommer alle wieder Fußballexperten sind.

  6. Avatar Um sagt:

    Diesen Impfstoff ausschließlich für die FDP

  7. Avatar Frau sagt:

    Moment… Astra wird doch nur an Ü60 verimpft? Ist das geändert worden 🤔

  8. Avatar Jagt es mir rein sagt:

    Ja, ja, ja. Gebt mir meinen Stoff. Ich will es. Ich brauche. Ich möchte täglich geben Corona geimpft werden. Nie mehr ohne meine tägliche Impfung. JAGT! ES! MIR! REIN!

  9. Avatar Achso sagt:

    Ob die FDP Halle von ganz alleine darauf gekommen ist? Was haben Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen gemeinsam? In keinem der genannten Länder ist die FDP an der Regierung beteiligt.

  10. Avatar M.D. sagt:

    Kommt die FDP dann auch für eventuelle Schäden z.B Berufsunfähigkeit auf?
    Die ist in den ,wenn auch seltenen Fällen von niemanden abgedeckt!

    • Avatar Leser sagt:

      So ein Blödsinn! Jedes Medikament, jede Impfung, jede OP ist mit Risiko verbunden.
      Am besten, Du nimmst überhaupt keine Medikamente und lässt Dich nie operieren!

  11. Hallenser Hallenser sagt:

    Die FDP mit all ihren Mitgliedern sollten Vorbild zeigen.

  12. Avatar Take care! sagt:

    Ich weiß gar nicht was ihr habt. Sind doch nur unbedenkliche Wirkstoffe in Astra enthalten:

    Eine Dosis (0,5 ml) enthält:
    Schimpansen-Adenovirus, der das SARS-CoV-2-Spike-Glykoprotein ChAdOx1-S
    *
    kodiert, nicht
    weniger als 2,5 x 108
    infektiöse Einheiten.
    *Hergestellt in genetisch veränderten, humanen embryonalen Nieren 293-Zellen (HEK, human
    embryonic kidney) und durch rekombinante DNA-Technologie.
    Dieses Produkt enthält genetisch veränderte Organismen (GVOs)

  13. Avatar So sagt:

    Astrazeneca nur für Politiker freigeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.