Halle bekommt Drive-In-Station

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Sven sagt:

    Die Frage nach dem Sinne der Maßnahme.
    wenn wir alle Menschen screenen wollen, werden wir fündig sein.
    Halle hat ca. 200000 Einwohner. Wenn 120000 (60%) den Virus tragen, ist die Herdenimmunität erreicht.

    Wir brauchen eine kontrollierte Herdenimmunität. sonst sind alle anderen Maßnahmen nur noch eine zeitliche Aufschiebung der Katastrophe.

    oder wir machen den Chinesen nach und testen nicht mehr mit dem neuen Test. So bleibt die Fallzahl bei Null Neuinfektionen.

    Die Sache mit Vernunft betrachten ind mit etwas Logik behandeln!

    Interessant ist die Sturzartige Vernichtung der Influenza von 2017/2018 c. 9 Mio und 2018/2019 3,9 Mio auf 2019/2020 170000 Fälle.
    Die Sterbefälle sanken von über 25000 auf unter 300 Fälle

    Irgendwas stimmt nicht!!

  2. Jo sagt:

    Konkreter bitte… Kann da jeder einfach so hin gehen oder nur Leute mit Symptomen? Muss man ja mal wissen. Ich stelle mir bildlich eine Riesenschlange vor und die meisten werden evtl. wieder weg geschickt. Um den Ansturm zu vermeiden, sollte man vorher genau aufklären.

  3. Marcus sagt:

    Es gibt weder warteschlangen oder sonstiges.

    Man muss durch nachweislichen des kontaktes mit einer mit Corona infizierten-Person haben, bzw eine vom Gesundheitsamt zuständige Abteilung eine amtliche Bescheinigung/Unterweisung vorlegen damit es die Krankenkasse übernimmt, oder eine Zahlung eigener Tasche hinnehmen. Preise keine Ahnung.

    Mfg: er der da war. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.