Halles OB begrüßt den schärferen Lockdown, Magdeburgs OB ist dagegen

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Rot Weiß sagt:

    Was interessiert uns der Oberbauer aus Magdedorf?

    • Hallenser sagt:

      Echt mal. Der mit seinen Werbetafeln. Ist mir nicht mal einen Kommentar wert.

    • Dumm, dümmer, rot-weiß! sagt:

      Fragt sich, wer hier der Bauer ist.

    • Daniel M. sagt:

      Weil er, im Gegensatz zum Oberbernd in der Realität lebt und konstruktive Ansätze verfolgt. Wiegand hätte im 3. Reich richtig Karriere gemacht.

      • Jens sagt:

        Sie sollten sich für die Aussage mit dem 3. Reich schämen. Einfach nur furchtbar!!!

      • Vernunft sagt:

        Mittlerweile sind ja einige Tage im Lockdown vergangen und die Zahlen steigen immer noch ins Unermessliche….viele Ansteckungen finden in den Privaten Bereich statt nach Beruf….macht es da nicht Sinn die Kneipen ins Gasttätten wieder zu öffnen….hier sind Besucherzahlen kontrollierbar…wenn jeder Gast seine Kontaktdaten hinterlässt kann man auch Kontaktpersonen nachverfolgen…sonst treffen sich die Leute weiterhin Privat….wo kein MNS getragen wird…Abstand nicht eingehalten wird….und das zu kontrollieren schafft keiner….und auf die Vernunft der Leute Brauch man auch nicht setzten….

    • Anton sagt:

      Vielleicht ist er einer der nachdenkt und überlegt, welche Maßnahmen sinnvoll und welche eben sinnfrei sind und sich nicht von oben Sinnlosigkeiten aufdiktieren lässt!

    • Anton sagt:

      Vielleicht ist er einer der nachdenkt und überlegt, welche Maßnahmen sinnvoll und welche eben sinnfrei sind und sich nicht von oben Sinnlosigkeiten aufdiktieren lässt!

  2. k.hädicke sagt:

    oh wie gut das tut, mal ein paar realitätsnahe worte aus der politik zu lesen, danke!

  3. ABV sagt:

    Vernunft aus Magdeburg, panischer Aktionismus aus Halle.

    • Hallenser sagt:

      Man sagt „Besonnenheit“! Wie im Saalkreis auch.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Wiegand wartet immer erst ab, was aus Magdeburg oder aus Berlin kommt.
      So schützt er sich vor der Verantwortung.
      Eigene Entscheidung in Sache Corona macht er nicht, nur wenn es um die Errichtung von Hotel-und Einkaufstempels geht.

    • Hans G. sagt:

      Panischer Aktionismus? In Halle laufen die Krankenhäuser voll und die Infektionszahlen steigen munter weiter. Auch wenn ich kaum glaube, dass Du einen simplen Dreisatz schaffst aber schau Dir mal die Kapazitäten in Magdeburg oder Leipzig an. Ohne überdurchschnittliche Kapazitäten wären wir schon jetzt voll.

      Als Tipp für die ganz schlauen, wenn die Krankenhäuser voll sind, geht es richtig los, dann sterben auch mehr junge Menschen.

  4. JEB sagt:

    Warum wundern mich diese Aussagen nicht ?
    In Magdeburg ein Oberbürgermeister. In Halle ein, ja was eigentlich?

  5. Ne sagt:

    Na weiß kommt das denn da Magdeburg besser ist als Halle? Das darf doch nicht sein. Also Hallenser strengt euch an !

  6. Dankbar sagt:

    Obwohl wir schon seit Anfang November deffakto eingesperrt sind, ändern sich die Infektionszahlen in Halle keinen Deut…Herr Wiegand will nur eine Art Polizeistaat einführen und die Bewegungen seiner Untertanen so weit wie möglich einschränken und Angst verbreiten, sonst nichts…Er sollte sich ein Beispiel an Magdeburgs OB Trümper nehmen und auch mal die Bewohner seiner Stadt ermutigen und vor allem die sinnlosen täglichen PK lassen ( 1x wöchentlich reicht auch – wie OB Trümper ) wir wissen um die Seuche und hören es tagtäglich aus allen Rohren…

  7. S sagt:

    Magdeburg hin oder her, der Mann hat einfach Recht mit dem was er sagt.

    Anstatt weiter blind alles zu zumachen, sollte die Politik lieber schauen, wie man die stark gefährdeten schützen kann.

    So macht man die Wirtschaft kaputt und die Leute in den Heimen etc. erkranken trotzdem.

  8. frischluftbefürworter sagt:

    Aktivitäten an der frischen Luft werden in Halle massiv eingeschränkt bzw. gecancelt (Maskenpflicht in der leeren Innenstadt, verbotene Wochenmärkte, eingeschränkte Möglichkeiten für Familienausflüge in die Natur). Da freut sich doch das Virus, wenn es sich weiter in geschlossenen Räumen über Aerosole verbreiten kann.

  9. Dynamo sagt:

    Ist doch egal ob er aus Magdedorf kommt oder nicht,er ist kompetent emphatiisch !!Hat die Sache voll im Griff, was man von unseren Oberschlauen inkompetenten nicht behaupten kann!!!ich kann seine 13uhr Sitzung nicht mehr sehen,hören!!Ich bin von ganzen Herzen mit meiner Heimatstadt verbunden aber wenn ich sehe was hier abgeht kommt mir echt es k…

  10. Trümper, übernehmen Sie. sagt:

    Lieber Herr Trümper, danke, danke, danke!! Sie lassen mich den Glauben, dass es auch vernünftige und kluge Politiker gibt, nicht gänzlich verlieren. Das kann man hier in Halle leider nicht bemerken. Hier schwingt ein Oberlehrer die Peitsche, dem es gefällt, sich so richtig auszutoben und dem die Befriedigung von Machtgelüsten über alles geht. Die „ Erfolge“ sieht man ja.

  11. xxx sagt:

    Trümper war schon bei der Flüchtlingskrise 2015 eine der wenigen vernünftigen Politikerstimmen.

  12. Rufus sagt:

    Ich kenne den Magdeburger OBM nicht, aber er scheint ja eine ganz schöne Flitzpiepe zu sein.

    • Dankbar sagt:

      An Rufus : Der Magdeburger OB ist wenigstens etwas pragmatischer als Wiegand. Und er schützt genau den gefährdeten Personenkreis – alte und schwache Menschen- und er verbreitet weniger Angst als dieser Oberbernd mit seinen sinnlosen täglichen PK …wo er sich nur selber profiliert und als Macher in Szene setzt – mit dem Ergebnis 0 siehe Magdeburg, wo die Zahlen seit Wochen niedriger sind.

  13. Ur-Hallenser sagt:

    „Seit Wochen schon geht die Stadt über die Landesverordnung hinaus. Wochenmärkte sind geschlossen, Verkaufsstände verboten, ebenso gilt in der Altstadt eine Maskenpflicht. Die Infektionszahlen steigen aber trotz all dieser Einschränkungen immer weiter.“
    „Die Stadt Halle zählt zu den Corona-Hotspots. – Magdeburg dagegen hat die niedrigste Inzidenz im ganzen Land.“

    Da sollten doch Fragen zu den geltenden Maßnahmen erlaubt sein!

  14. Pepe sagt:

    Trotz aller Pressekonferenzen, keine Besserung in Aussicht.
    Vielleicht sollten die Männer mal 14 Tage tauschen ? Ein
    weniger Aktionismus würde der Stadt gut tun. Wiegand wird
    das Virus nicht aufhalten mit Abnicken der unsinnigen Maßnahmen.

  15. Altstädter sagt:

    Tja, Trümper ist ein Bürgermeister, Wiegand ein Antibürgermeister.

  16. Ich sagt:

    Genau wie Trümper, hat Ramelow auch gesprochen. Ramelow hat seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt. Ob Trümper auch die Größe hat?

  17. 0% sagt:

    Uuups, dafür gibts bestimmt von oben auf den Deckel. Mit der Wahrheit anfangen, wo kommen wir denn da hin.

  18. Frischluft sagt:

    Wiggibert hat die Infektionen in Halle ja massiv nach oben geschossen, indem er den Hallensern das Einkaufen an der frischen Luft bei den Markthändlern verboten hat und alle Hallenser zum Einkaufen in die Kaufhallen in geschlossene Räume gezwungen hat. Der Anstieg der Infektionszahlen ist eindeutig ein Verschulden Wiggiberts. Ohne den Zwang zum Einkauf in geschlossenen Räumen lägen die Zahlen viel niedriger.

  19. thomsen sagt:

    Der Ob würde „seine“ Bürger am liebsten kasernieren. Seit Oktober 2020 ist er im Katastrophenmodus. Sein Ordnungsamt bestreift die Stadt und verbreitet Wut und Frust. Wenn es nach ihm ginge, dann sind wir im Juni noch runtergefahren.

  20. Andi sagt:

    “Nach Mansfeld-Südharz hat die Saalestadt die höchste Inzidenz in ganz Sachsen-Anhalt. Magdeburg dagegen hat die niedrigste Inzidenz im ganzen Land.”

    Wenn es andersrum wäre, wären auch die Positionen der beiden genau das jeweilige Gegenteil.

  21. Ab sagt:

    Magdeburg Oberbürgermeister hat Recht. hasselhoff und Bienen unrecht .

  22. Hastalavista sagt:

    Ach Andi, die Thüringer und Sachsen haben alle Türen geöffnet und das
    Virus nach Sachsen Anhalt gepustet, nach Magdeburg kommt es auch noch
    hin, aber vermutlich mit weniger Polemik. Dann fliegt es nach Meck/Pom
    und wieder zurück. Es halten sich so viele Menschen an die Spielregeln
    inklusive aller Zutaten, welche die Politik aus dem Zylinder zaubert, aber
    es ändert sich nichts. Der Winter hat so seine Tücken und unsere Körper
    auch, die sind nämlich angreifbar.

  23. Dynamo sagt:

    Oh Hr. Oberschlau der Unmut über den König Berndi wird immer lauter!!wo kommt das denn nur her??mit dem 13 Uhr Auftritt und den einsperren der Leute wird es wohl nicht besser

  24. Lokführer sagt:

    1989 hätten die Hallenser den OB und seine Büttel aus der Stadt oder in die Saale gejagt..

    Nischt mehr los mit der Generation Nintendo..

  25. Alois Maier sagt:

    Wiegand kann es einfach nicht . Er ist eine Gefahr für die Stadt Halle weil ständig die falschen Entscheidungen trifft und dadurch die Infektionen eher steigen . Der Stadtrat sollte ihn abwählen.

  26. Dynamo sagt:

    Berndi lade doch mich mal bitte zu Deinem 13 Uhr Auftritt ein, damit ich die von von den normalen denkenden Bürgern-Ihrer Meinung äußern kann!!Aber davor haste bestimmt Angst das willst bestimmt nicht hören!oh bin ich jetzt ein Rechter oder werde ich in diese Richtung gedrängt?

  27. Bärbel R. sagt:

    Auch wenn Trümper Recht hat – er kann nur reden und sich stören, an was er will, aber machen kann er auch bloß nichts. Auch er muss sich an die Eindämmungsverordnung von Haseloff halten. 🤷

  28. BW sagt:

    Fein, dass er das begrüßt???Merkt er noch was???? Wie lange wollt ihr uns noch verblöden, mit irgendwelchen Zahlen, die ihr selber nicht begreift

  29. Ted Striker sagt:

    Endlich mal einer, der begriffen hat. Lag er mitden Prognosen im Hochwassergeschehen 2013 noch so ziemlich daneben (und das waren Zahlen, die ihm von irgendwelchen Ämtern und Behörden zugetragen wurden), hat er doch in den letzten Jahren einen besseren Job gemacht als die ‚Löwenmähne‘ vom Hallenser Rathaus.

    Nur schade, daß er sich jetzt zurückziehen möchte. Andererseits sei ihm der Ruhestand gegönnt, wenigstens einer, der weiß, wann genug ist. Ich wünsche Herrn Haselmaus nach seinen ganzen Querelen eigentlich nur noch einen Rutsch auf der Bananenschale bei den LTW im Juni.

  30. Ddg sagt:

    Diesmal hat Halles ob alles richtig gemacht nur viel zu spät

    • Wiegands Schuld sagt:

      Hat er eben nicht. Durch die Schließung der Wochenmärkte hat Wiegand die volle Schuld und Verantwortung für den Anstieg der Infektionen, da er die Leute zwingt, drinnen einzukaufen.

  31. He sagt:

    Was interessieren uns die Magdeburger

    • Dir ist nicht zu helfen! sagt:

      Einmal Provinzkartoffel, immer Provinzkartoffel! Man sollte mal über den Tellerrand hinaus sehen. Es gibt nämlich durchaus kluge und fähige Menschen auch außerhalb deiner eingeschränkten Sichtperspektive. Aber du bist wahrscheinlich zu borniert, um zu erkennen, dass du leider von einem OB gemaßregelt wirst, der wie ein Aushilfsfekdwebel mit sinnfreien Maßnahmen um sich haut und sich darin gefällt, eine vermeintlich staatsmännische Aura in täglichen PKs zuverbreiten.

  32. Sandra Schmidt sagt:

    Sehr sympathisch der Herr Trümper!

  33. J Baron sagt:

    Endlich einer der sagt was wir hören wollen auch wenn es nicht umsetzbar ist

  34. Darth Vader sagt:

    Tja, und da liegt der Punkt Herr Trümper. Die Menschen sind zu dumm um zu verstehen was die Abstandsregeln bedeuten. Schauen sie kein Fernsehen ? Die Bilder aus den Skigebieten haben doch wohl eindrucksvoll gezeigt das die Leute sich nicht an Abstandsregeln halten. Dummes Pack eben!!
    Es brauch ein strenges Diktat und empfindliche Strafen damit die Infektionszahlen endlich wieder runter gehen. Zu Hause sitzen ist angesagt und mal ne Runde um den Block. Aber wie soll man dummen Menschen etwas beibringen die in ihrer Freizeit nichts besseres zu tun haben als sich zusammenzurotten, saufen, fressen und belangloses Zeug labern.
    90 % von allem ist Scheisse! Es gibt eben viel zu viele Menschen auf der Welt.

    • klaus sagt:

      Wäre dann eine ungebremste Pandemie nicht absolut in deinem Interesse, Vader du Menschenfreund?
      Oder Du machst schnell ein paar Listen mit lebenswerten und unwürdigen Personen.

  35. Haleluja sagt:

    „Die Impfungen gegen das Coronavirus sind in vollem Gange. Zeitgleich werden Sonderregeln für geimpfte Personen diskutiert. Einem Medienbericht zufolge sollen Geimpfte von der Test- und Quarantänepflicht für Reiserückkehrer befreit werden. Gleiches soll für Genesene gelten. Bislang hatte die Bundesregierung jegliche Privilegien abgelehnt.“

    Quelle: MDR Nachrichten

    Als Ungeimpfter sollte man sich schon mal Gedanken machen, wo die Reise hingeht!

    • klaus sagt:

      Zumal Hr. Papier (ehem. Richter am BVerfG) bereits Zweifel angemeldet hat, dass die vorgenommene Priorisierung der Impfungen unter solchen Rahmenbedingungen verfassungskonform ist.

      Aber sowas interessiert schon länger keinen mehr. Hauptsache Härte!

      • Hallenser sagt:

        Aus Hinweisen werden Bedenken, aus Bedenken werden Zweifel. Man muss nur lang genug warten, dann werden daraus Gesetze? Natürlich nicht.

        Herr Papier wies lediglich darauf hin, dass das Ministerium eventuell(!) nicht zuständig sein könnte(!), sondern der Bundestag seiner Ansicht nach(!) das passendere(!) Verfassungsorgan sei.

        Die Priorisierung an sich ist nicht das Problem.

  36. OB-sofort-weg sagt:

    das Impfen scheint ja nutzlos zu sein, Evidenz 0,87% – wir sterben alle an CORONA oder zumindest im Alter

  37. Sonne sagt:

    Bravo, Herr Trümper! Ich wünschte, wir hätten in Halle so einen OB wie Sie!

  38. Texas sagt:

    Danke nach Magdeburg! Der Beweis, dass es doch noch Leute gibt, die nachdenken und sich nicht in sinnlosem Aktionismus verlieren. Gleiches gilt auch für Wittenberg, da dort endlich eingesehen wurde, dass eine Maskenpflicht im Freien vollkommen sinnlos ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.