Haseloff mahnt Bund zu mehr Tempo im Kohlestrukturwandel/ Vertrauen in Kohleregionen nicht verspielen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Hendrik sagt:

    Na klar steigt aus allem aus und woher kommt die Energie? Ihr habt überhaupt keine Ahnung und Weitsicht

  2. chris sagt:

    Wenn ein Kumpel aus dem Kohlebergbau arbeitslos wird, wegen dem Kohle aus ….Was hat er dann davon das für reiche Leute neue Wohnungen und Büros gebaut werden ?
    Was hat ein Bergbaukumpel davon das am Naumburger Dom, von diesem Geld, die Wände saubergemacht werden? Ich verstehe das immer weniger …
    Kohlekumpel…man vera….. Euch von oben bis unten…..

  3. Bürger für Halle sagt:

    Dass der Kohle, – Öl und Gas-Ausstieg viel zu langsam kommt, dürfte eigentlich jedem klar sein, der sich schon einmal mit Ressourcenverbrauch, Klimakatastrophe usw. beschäftigt hat. Die enerneuerbaren Energien sind längst ausgereift und schon jetzt günstiger als Atomstrom und Kohle. Das Problem ist: Wenn ich von den Fördergeldern in völlig falsche und klimaschädliche Infrastruktur (Star-Park2, Autobahnen usw. ) investiere, ist der positive Effekt des Kohleausstiegs fast wieder zunichte gemacht. Herr Haselhoff ist leider nicht vom Fach und macht mit den veralteten Technologien und Denkweisen ( Wachstum…)weiter wie zuvor. War freilich auch nicht anders zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.