HFC verliert Ostderby zuhause gegen Aue mit 2:3 – Spielunterbrechung, weil Tennisbälle als Protest gegen den DFB aufs Spielfeld flogen 

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Der wahre Exilhallenser sagt:

    Investoren haben in der DFL nix zu suchen. Aue hat über dreißig Jahre gebraucht um in Halle mal zu gewinnen. Na und? Hauptsache wir bleiben über dem Strich.
    Die Notbremse hätten wir uns sparen sollen, so hätten wir noch die Chance gehabt zurück zu kommen. Diese tat doppelt weh.
    Egal – weiter geht’s
    🇮🇩✌️😎✌️🇮🇩

  2. Red Bull sagt:

    Die Idioten gehören nicht mal zur DFL.

  3. Lazio sagt:

    Ristic raus !!!

  4. Trak sagt:

    Chemie..gute Nacht…

  5. PaulusHallenser sagt:

    „Spielunterbrechung, weil Tennisbälle als Protest gegen den DFB aufs Spielfeld flogen“

    Na da haben sich die Fans der Gurkentruppe mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Wenn der HFC schon nichts auf dem Platz reißt, kann man als „Fan“ eben einfach mal randalieren – natürlich unter dem Vorwand der „bösen“ Investoren.

    Wenn den Fans der HFC-Gurkentruppe der Einstieg von Investoren in den Verein nicht passt, kann man seinen Unmut auch friedlich auf einer Mitgliederversammlung kundtun.

    • Prost Mahlzeit sagt:

      PaulusHallenser, bitte spar dir in Zukunft Kommentare, wenn du immer wieder unter Beweis stellst, dass du wirklich von nichts Ahnung hast. Fast alle Vereine mit starker Fankultur protestieren schon seit Wochen gegen den Einstieg von Investoren, generell mit Tennisbällen. Das macht nicht nur der HFC! Außerdem geht es nicht um Investitionen im Verein, sondern in der Liga, sodass eine Mitgliederversammlung nichts bringen würde.

    • Einfach mal die Schnüss... sagt:

      …halten, wenn man von einem Thema 0-Ahnung hat, oder sich vor der Meinungsstreuung kundig machen. Es geht bei den Protesten nicht um Vereine, sondern um die vom DFB erschaffene eigene Ligavermarktungsagentur namens DFL (1.+2. Buli). Lustig ist freilich wenn sich die Anhängerschaft von AG’s (FCB), KgaA (DO), GmbH’s und Betriebsmannschaften (LEV, WOB, Austria L) daran beteiligt. Der hiesige Drittligist hat damit jedoch wenig bis nichts zu tun.

    • Ich sagt:

      PaulusHallenser, Tennisbälle fliegen in fast allen Spielen, auch Bundesligaspielen,auf den Platz, noch nicht bemerkt?

  6. BIZ sagt:

    Man könnte dem Greifswalder FC das Stadion anbieten, da sie kein drittligataugliches haben. Somit kann man weiterhin 3.Liga in Halle schauen…

  7. Loddars Kumpel sagt:

    SR hat auch viel Positives gesehen…..ganz mein Humor !!!

  8. Theo sagt:

    Meine Hoffnung kehrt zurück. Liga vier… 😄👍

  9. Daniel M. sagt:

    Saison geht noch ne Weile. Alles ist drin. Unnötige Niederlage. Mehr ist nun mal nicht.

  10. Haha sagt:

    Die Laien haben wieder verloren, hab ich doch gewusst

  11. Ahso sagt:

    Die brauchen nich den Trainer auswechseln, die müssen eher die ganze Mannschaft auswechseln und denen viel weniger Geld geben. Den geht es zu gut, die müssen keine Tore schießen, die verdienen ihr Geld auch ohne Tore, begreift das endlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.