Klosterkirche Neuwerk und 3000 Jahre alte Siedlungsreste am Botanischen Garten entdeckt

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. xxx sagt:

    „Ganze Arbeit hat Kardinal Albrecht vor rund 500 Jahren geleistet. Er hat in der Innenstadt seine Neue Residenz gebaut…“

    „Er“ hat gar nix gebaut, genauso wenig wie all die anderen Herrscher. Die Bauleute und Handwerker haben stets gebaut, die Herrscher haben nur beauftragt und mit ergaunertem Geld bezahlt, wie üblich.

    „…ebenso der Beginn der Hauptapsis eines großen Kirchenbaus – hier konnte nicht weiter gesucht werden, der Bau setzt sich unter der heutigen Straße Kirchtor fort.“

    Na und? Dann sperrt man diese Straße eben mal auf unbestimmte Zeit, das kann Halle doch sonst auch ohne Bauchschmerzen, sogar bei wesentlich wichtigeren Straßen.

    • alter Semantiker sagt:

      „Halle“ hat überhaupt noch nix gesperrt, genauso wenig wie all die anderen Städte und Gemeinden. Die Verwaltungsmitarbeiter, Beauftragten und Subunternehmer haben die Sperrungen stets veranlasst und eingerichtet. Die Städte und Gemeinden haben auch nie derartige Aufträge verteilt, wie sie auch keine Bauchschmerzen haben können.

      • xxx sagt:

        Es geht hier nicht um linguistische Feinheiten, sondern um eine häufig verwendete Formulierung, die die wahren Verhältnisse bewusst oder aus Nachlässigkeit verschleiert.

        • alter Semantiker sagt:

          Eine Formulierung wie „[Straßen auf unbestimmte Zeit sperren] kann Halle doch sonst auch ohne Bauchschmerzen“, obwohl „Halle“ keine Straßen sperren kann und schon gar nicht auf unbestimmte Zeit?

          Sie verrennen sich weiter und weiter.

  2. farbspektrum sagt:

    „Dann sperrt man diese Straße eben mal auf unbestimmte Zeit“
    Warum? Was soll es für Erkenntnisse bringen?

  3. Gruß vom Stadtgottesacker, Bogen 47 sagt:

    Schön, dass man auf diesem Portal auch mal was zu lernen kriegt, wenn’s auch wieder nicht ohne verbalen Nahkampf abgeht. Die Verbissenheit der Äußerungen sagt so manches über die Mentalität des hiesigen Menschenschlags aus.
    Aber zurück zum Thema: Die Straße „Am Kirchtor“ (Straße? Aphaltierter Feldweg mit Beleuchtung!) aus temporärem Forschungsinteresse zu sperren, sollte ja wohl möglich sein. Man setze dazu in Beziehung den international breitgetrommelten Aufwand in Sachen Himmelsscheibe. Da wurde bekanntermaßen auch nicht gerade gekleckert.
    Eins aber habe ich doch einzuwenden gegen die Verfahrensweise. Mitmenschen auszugraben, die die vor etlichen hundert Jahren ihre Ruhe fanden, ist nicht akzeptabel, finde ich. Schon gar nicht, um so was zu finden:
    „… mit einem stark korrodierten Eisenobjekt in der Herzgegend.“ Die heutige Kardio-IT arbeitet mit deutlich verfeinerten Werkstoffen.
    „… Blei magisch heilende Kräfte“ Bekanntlich waren die Wegwerf-Arbeiter in Tschernobyl derart gekleidet.
    Aber das ist eine Abschweifung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.