Leipziger ist neuer Kaufmännischer Direktor an der Uniklinik in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Hr sagt:

    Herzlichen Glückwunsch
    Warum wird das so betont dass das ein Leipziger ist?

  2. Robert sagt:

    Das konnte ich mir denken, dass der Neue kein echter Leipziger ist.
    Der Westen übernimmt den Osten ohne den Osten zu fragen.
    Das ist Demokratie ! Hahaha

  3. Ostler sagt:

    Er ist ein Wossi. Nicht Fisch nicht Fleisch.

  4. Te sagt:

    Warum ein Leipziger?

  5. Steff sagt:

    Ja, der Magdeburger wurde beurlaubt.
    Warum wohl!!!

  6. Hans Wurst sagt:

    Die spannendere Frage ist doch, warum der Herr Bohn beurlaubt wurde und dann urplötzlich nach Magdeburg geht, um dort den gleichen Posten am dortigen Uniklinikum zu bekleiden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Wegen Schlechtleistung hat man ihn sicher nicht beurlaubt, sonst hätte das Uniklinikum Halle ihn nicht geholt. Ein fähiger Mann wird nach Magdeburg abgezogen und durch die Ersatzbank in Halle ausgetauscht. Wieder mal 1:0 für Magdeburg im ewigen Kampf mit Halle um die größere Bedeutung in Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

  7. Steff sagt:

    Es wird wohl ganz anders sein Hans Wurst.
    Der Magdebdorfer sollte in Halle spionieren und Hürden aufbauen.
    So hat man ihn gefeuert.

    Die MedFak in MD wird nur durch ungewöhnlich hohe Förderung am Leben erhalten.
    Sie ist ein Kind magdeburger Wuschdenkens und daraus erwachsenden „Ansprüchen“.
    Eine weiterere Bestätigung, dass Magdeburg die falsche Hauptstadt ist!!!

    • Faktencheck sagt:

      Komplette Zustimmung. Als hier noch überlegt wurde, das Krebszentrum und die Medizinerausbildung zu schließen, gingen die Leute auf die Straße. Ich hoffe, dass man sich weiterhin solche Versuche nicht gefallen lassen wird.

  8. Ex-UK'ler sagt:

    Also kann sich das UK jetzt auf einen schönen Sparkurs einstellen. Gespart wird natürlich nicht beim Vorstand, das sollte klar sein. Gespart wird am Patienten. Denn um den geht es schon lange nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.