Mehrere Straßenbahn-Haltestellen demoliert

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar Klaus Meier sagt:

    Da waren wieder Vollidioten unterwegs.
    Anders kann man solche Vögel nicht bezeichnen.
    Was bitte soll das?

    Wann endlich werden die großen Glasplatten durch Papp bzw OSB oder gar Blech Wände ersetzt? Die Schäden alleine in dieser Nacht dürften einen mittleren 5 stelligen Betrag ausmachen. Dazu trotzt das Krümelglas jedem Kehrversuch, das lässt sich nie zu 100% zusammenfegen. Da freuen sich Hundepfoten genauso wie Reifen und Schuhsohlen…

    Ach ja, wollen wir wetten, daß spätestens morgen dann die ersten erbost über die ach so miese Havag ablästern, weil sie nun im Schneeregen ohne Schutz stehen mussten?

    • Avatar 10010110 sagt:

      Das Problem mit Blech„verglasung“ ist, dass es immer ungemütlicher wirkt als Glas. In mir erweckt sowas immer den Eindruck eines sozialen Brennpunktviertels, dass mal in den 70er Jahren mit guten Vorsätzen relativ schick gebaut, dann aber sich selbt überlassen wurde. Man sollte nicht vor dem Idiotentum kapitulieren und es daher schnellstmöglich wieder exakt so reparieren, wie es war – auch, um der „Broken-Windows-Theorie“ zuvorzukommen.

  2. Avatar Schlüsselkind sagt:

    Es gibt heutzutage genügend schlag-/bruch-/kratzfeste Kunststoffe. Ein einmaliger Austausch der Scheiben dürfte im Endeffekt günstiger kommen, als dauerende Beseitigung der Vandalismusschäden.

    • Avatar Vulcanus sagt:

      Ja, Polycarbonat wäre eine Alternative, die langsfristig wahrscheinlich billiger käme als Glas.

      Wenn nicht jeder Tunichtgut auch ein Feuerzeug dabei hätte…

  3. Vielleicht sollte die HAVAG echtmal überlegen, ihre Haltestellen mit Kameras auszustatten.

  4. Avatar Wilfried sagt:

    Es gibt auch gutes bruchsicheres Glas…

    • Avatar Vulcanus sagt:

      Wo denn? Es gibt Glas, das bei Bruch zusammenbleibt (Sicherheitsglas, Autoscheiben), es gibt einbruchhemmendes Glas, es gibt kugelsicheres (beschussresistentes) Glas. Aber bruchsicher, im Sinne von „geht nicht kaputt“, ist Glas nie.

      Sofern also ein Schaden durch Vandalismus entsteht, wenn auch keine vollständige Entglasung, muss die Scheibe irgendwann ersetzt werden. Und wenn es nur aus optischen Gründen ist. Dazu ist Spezialglas schlicht zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.