Ministerpräsident Haseloff zur Rücknahme der Osterruhe: richtiger Schritt – er habe auf die Probleme in er MPK hingewiesen

Das könnte dich auch interessieren …

35 Antworten

  1. Avatar Ossi sagt:

    Er hat drauf „hingewiesen“. Mehr ist von ihm auch nicht passiert.

    Sachsen-Anhalt wird die übrigen Beschlüsse aus der Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder, wie im gestrigen Kabinett vereinbart, in einer elften Eindämmungsverordnung umsetzen.

    Und schon wieder werden Beschlüsse aus einer Besprechung einfach übernommen.

    • Avatar Tim Buktu sagt:

      Aus einem Gremium, welches überhaupt keine verfassungsmäßige Legitimation besitzt. Wann, liebe des normalen Verstandes besitzende Juristen, werdet ihr endlich aufstehen und klagen?

  2. Avatar Maria45 sagt:

    Haseloff hat auch versagt, nicht nur die Kanzlerin.

    • Avatar As sagt:

      Aber so extrem. Der Mann ist nicht mehr tragbar. Versager in jeder Hinsicht. Öffnet Schulen und Kitas ohne Tests, plant Osterurlaub ohne Konzept. Will Öffnungen ohne Sicherheit. Der geht doch über Leichen……

  3. Avatar Neuwahlen sagt:

    Merkel muss weg und die andere Bagage gleich mit, entweder korrupt oder unfähig

  4. Avatar Sabrina sagt:

    Können die sich mal entscheiden? Leute es wird Zeit dass wir handeln! Und ich rede nicht nur davon dass wir auf die Straße gehen sollen… Öffnet eure Läden, Restaurants etc…. Was wollen die machen? Uns alle einsperren? Und allen den Job kündigen? Unsere Existenz nehmen? Glaubt mir das überlegen sich die Oberaffen zweimal. Die leben immerhin auch von unseren Einnahmen

  5. Avatar Maria45 sagt:

    Man fasst es nicht, der sitzt stundenlang online mit der Kanzlerin zusammen und bestätigt nur die Rücknahme des Beschlusses durch die Kanzlerin.
    Der hat niederzuknien, sich zu schämen und ebenfalls um Entschuldigung bitten

  6. Avatar Andreas sagt:

    Was haben die da eigentlich stundenlang gemacht????

  7. Avatar Bürger von Halle sagt:

    Merkel muss nicht weg.
    Die verdient Respekt und Achtung.
    Hat sich öffentlich zum Fehler bekannt und sich entschuldigt. Da könnten sich manche eine Scheibe abschneiden. Z. B. Dieser Egomane und Lügner Bernd Wiegand!!!

  8. Avatar Bürger von Halle sagt:

    Merkel ist die Einzige in der Politik, sie nicht korrupt ist!

  9. Avatar Mephisto sagt:

    Das ist wie 1989, keiner war schuld, alle waren schon immer Bedenkenträger, wurden aber nie erhört.

  10. Avatar Bruno sagt:

    Wenn ich weiß, dass es unsinnig ist, warum wird dann kein Veto eingelegt. Zu allem Blödsinn ja und Amen sagen, bringt keinen weiter.

  11. Avatar ÄÄÄÄ oder bäh sagt:

    „Rücknahme der Osterruhe“ – Bei allem Respekt. Ein christliches Fest, welches noch nicht begonnen hat, wird zur zerstückelten Maßnahme degradiert. Oder es damit gepokert, was genau so schlimm ist. Das Wort „Ruhe“ entzieht sich in der Entscheidersprache schon immer dem Ursprung. Wenn die Nacht, – Wochenend und Feitertagsjobs wie ein Tabuthema behandelt werden. Selbst eine Rücknahme sieht, egal auf welcher Ebene, zwar nach Entscheidermut, doch auch nach Hilf – und Alternativlosigkeit aus. Ich selbst, weiß und kann es natürlich nicht besser als die da oben. Doch habe ich immer mehr den Eindruck, dass es umgekehrt leider nicht viel anders ist.

  12. Avatar Hornisse sagt:

    Peter,du sprichst mir aus der Seele.Das waren auch meine Gedanken,als ich heute Mittag von der erneuten Lockerung hörte.Sie wird bei ihrem ersten Entschluß die Muslime mit ihrem Ramadan vergessen haben.Die hätten sich sowieso nicht an irgendeinen Lockdown gehalten.Habe ich im letzten Jahr schon auf der Magistrale in Neustadt beobachtet.Gruppen von Menschen,aber die Polizei fuhr vorbei und reagierte überhaupt nicht.

  13. Avatar Der metzger sagt:

    Hat unser Landesvater nicht auch in der Runde der Befürworter gesessen? Und 1Tag später hat er die Erkenntnis mit der großen Kelle gekriegt. Wie bei vielen die Mist bauen , die denken auch erst hinterher nach. Maßnahmen ja, aber man hätte mal vorher mehr Nachdenken sollen.

  14. Avatar Maria45 sagt:

    „Zunächst einmal legte sie Wert darauf, alleine verantwortlich für die merkwürdige „Ruhetags-Vereinbarung“ zu sein. Ist sie aber nicht. Angela Merkel hat in Sachen Corona-Maßnahmen überhaupt nichts zu entscheiden, sondern es ist alleine Sache der Ministerpräsidenten. Und es ist auch nicht ihre, sondern alleinige Sache der Ministerpräsidenten, eine Maßnahme zurückzunehmen. Dieses ganze Corona-Gipfel-Komitee ist in der Verfassung schlichtweg nicht vorgesehen, genau wie andere sogenannte Gipfel-Aufführungen und „Chefsache“-Simulationen, mit denen der Bürger hinter die Fichte geführt wird.“

  15. Avatar Leonberger sagt:

    Vorher hat der MP die große Klappe, dann kriecht er
    der Kanzlerin zu Kreuze und stimmt diesem Osterquatsch
    zu. Diese Stümper sind nur noch lächerlich. Da saßen
    der dicke Helge, der bärtige Virologe Maier Hermann
    3 Stunden am Tisch ohne wirklichen Plan und hauen
    einen solchen Mist den Bürgern um die Ohren. Wer soll
    denn hier noch Vertrauen haben ? Nur Ramelow hat in der
    Zeit seine MP Kollegen gesucht und 3 Stunden einen weißen
    Bildschirm gehabt, aber den Mist mitgetragen zum Schluss.

  16. Avatar ITZIG sagt:

    Die Geschichte ist voll von Beispielen, wie mit vorauseilendem Gehorsam und unterwürfigem Gehabe autoritäre Regime großen Schaden anrichteten.

  17. Avatar Anonym sagt:

    Kurz gesagt, es hat die Regierung gesamt versagt! Die müssen alle erneuert werden.

  18. Avatar Osendorfer sagt:

    Ich verstehe den Föderalismus in Deutschland nicht mehr, wie kann die Kanzlerin eine Entscheidung zurücknehmen? Sie hat doch gar keine Entscheidungsgewalt. Kann mir das jemand erklären?

  19. Avatar Eh sagt:

    Ach auf einmal will er was gesagt haben, zeigt es doch mal!

  20. Avatar Malteser sagt:

    Weil es von Anfang an von der „Zerstörerin“ so geplant war?
    Erst großes Getöse dieser Vollhorste, dann Zustimmung.
    Die „Unfehlbaren“ können doch die Folgen trotz all ihrer „Superbildung“ nicht abwägen. Lemminge eben.
    Nachdem die Wirtschaft über die Konsequenzen aufklärt ,Rückzug.
    Ist die „Bitte um Verzeihung“ wirklich ernst gemeint?.
    Ich denke nicht, die ganze Chose bestätigt die seit langem bekannte Linie der Merkel.
    Position sichern, Wahlen stehen an. Ihren Widersachern , die sie angeblich unterstüzt noch richtig faule Eier ins Nest legen.
    Die MP Lemminge als Dummdödels dastehen lassen und Dunkelrot und Grünen damit Tür und Tor öffnen.

  21. Avatar BW sagt:

    Alle nur noch bekloppt , die hier Entscheidungen treffen. Jensi etc
    gehören weg!! Absolute Versager

  22. Avatar Andreas Anderson sagt:

    „Ministerpräsident Haseloff zur Rücknahme der Osterruhe: richtiger Schritt – er habe auf die Probleme in er MPK hingewiesen“

    Ich kaufe ein d und verschenke es weiter, damit der Satz mehr Sinn ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.