Neuer Spielplatz für das Gymnasium am Hallmarkt

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Pupsi sagt:

    Wozu in Gottes Namen braucht ein Gymnasium eigentlich einen Spielplatz? Ich dachte bisher immer, an einem Gymnasium wird gelernt und sich für eine Studium vorbereitet, aber man kann noch so alt sein man lernt nicht aus.

  2. Kaktus sagt:

    Die 5. und 6. Klassen sind noch recht verspielt – das ist bei Kindern in dem Alter so. Außerdem sorgt es für Bewegung in den Pausen.

  3. xxx sagt:

    So wie die Bäumchen zugebaut wurden, dürften sie bald Wasser- und Platzmangel bekommen. Kann man aber heutzutage in dieser Bildungsrepublik nicht wissen, dass so ein Baum ein Lebewesen ist und somit wächst und eben auch Wasser braucht. Nach Ästen grapschende Kinderhände dürften die Bäume übrigens auch nicht schöner machen.

  4. Eibacke sagt:

    Dieses Forum müsste eigentlich heißen- „Ich bin nur zum meckern hier. Bei Lösungen oder alternativen Vorschlägen fragen sie bitte Menschen, die nachdenken.“ Eibacke

    • farbspektrum sagt:

      Das mag stimmen. Ich nannte ja neulich ein Beispiel. In dem ganzen hysterischen Gekreische um den Hufi, schlug ein Mensch, der nachgedacht hatte vor, den Hufi einfach anzustauen. Ein weiteres Beispiel fällt mir leider nicht ein,

  5. Eibacke sagt:

    @farbi: Ich bin zwar selten einer Meinung mit dir. Aber ich denke, du weißt was ich meine.
    Das Niveau singt hier eben nicht – es sinkt!!

  6. Ispup sagt:

    Auf dem Schulhof einen Spielplatz zu errichten ist genauso genial, als würde man auf dem Fußballspielfeld eine Theke bauen. Wirklich einfach genial, damit die Kids in den Pausen spielen können. Genial einfach genial. Schreibt mal, wer auf die Idee gekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.