Neues Haltestellen-Schild in der Kantstraße – mit digitaler Anzeige und akustischen Informationen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. HAFUCK sagt:

    Was für eine Innovation! Sogar ohne HD-Display und zweifarbig. Einfach revolutionär.

  2. ... sagt:

    Die Fahrgäste würden sich vermutlich mehr über Sitzgelegenheiten und einen Wetterschutz an jeder Haltestelle freuen.

  3. KalleSchwensen sagt:

    Keine gute Idee. Bei der Menge an Ronnies die hier draußen rumlaufen wird es entweder mit Farbe übersprüht oder, wie es sich gehört, einfach kaputt geschlagen.

  4. X sagt:

    Immer wieder neue Kartenautomaten und Schilder usw.
    Da werden die Kunden bald wieder zur Kasse gebeten.

  5. Robert sagt:

    Günstiger ? Die HAVAG wird sich noch wundern, wenn die ersten Haltestellenschildern von temperamentvollen Bürgern zerstört werden.
    In Halle bleibt doch nichts ganz.

  6. BR sagt:

    Wahnsinn , was für eine Errungenschaft( viel Kohle, finanzieren wir Abo Inhaber gerne mit . Will mein Ticket kündigen (außerordentlich), weil ich in den letzte n 18 Monaten dieses nur eingeschränkt nutzen konnte und nun gar nicht mehr. Wo bleibt die Solidarität mit denen, die die Kohle im Voraus abgedrückt haben. Für ein ganzes Jahr, und jetzt erneut gearscht sind

  7. Elfriede sagt:

    🙂 Lügenpresse! Pfui. Aber mit mir nicht! Ich wehre mich, auch für euch! Das Haltestellenschild ist in der Beesener Straße, die Kantstraße (wie die Haltestelle heißt) zweigt davon ab und zwar nur EINSEITIG. Gerade weil in diesem Gebiet viele Sehbeeinträchtigte heimiscch sind, ist das eine infame Bösartigkeit, so eine Berichterstattung zu veröffentlichen. Und dann noch mit einer HINTERLIST, statt AN schreibt man IN der Kantstraße. Tja, 🙂 🙂
    ich durchschaue das, da kann man sich hinterher herausreden: “ Ein bedauerlicher Tippfehler!“. “ Wir bitten um Verständnis!“ Nein, dafür habe ich kein Verständnis. Bloß weil wir zu den neuen Bundesländern gehören, will diese Redaktion uns verklapsen? Und das bei der drohenden Ampelkoalition, die gehört ja auch zum Verkehr und zur HAVAG.
    GANZ KLAR UND EINDEUTIG:
    Ich fordere ( bei dieser kritikwürdigen Arbeitsweise fordere ich, eine Bitte ist in diesem Falle völlig unangebracht,, eine sofortige Korrektur UND Entschuldigung für diese Irreführung der Bevölkerung. WIR SIND DAS VOLK. Ja.

    Weiterhin: Hat die Ampelkoalition, Abteilung HAVAG, bedacht, dass es in Halle noch einige Rüpel gibt, früher sagte man böse Buben oder Lattcher, die diese teuren Anschaffungen baldmöglichst kaputt machen werden? Das ist doch Vergeudung von materiellen und finanziellen Mitteln! Und wer bezahlt es? Na ich und wir alle- mit den steigenden Fahrpreisen. So NICHT,
    keinesfalls und mit sofortiger Wirkung!!
    🙂 🙂 Das musste mal gesagt werden. Von mir. Ein anderer traut sich ja nicht. Aber ich habe keine Angst! 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.