Offene Linke Liste dominiert den Stura

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. klaus sagt:

    Die Wahlbeteiligung sagt alles über dieses Gremium.
    Auch wenn dieses Mal die Wahlbedingungen sicher nicht optimal waren.

    • mausi sagt:

      Hast du dich denn an der Wahl beteiligt, klausi?

      • klaus sagt:

        Da ich bereits vor mehreren Dekaden mein Studium beendet habe, wohl er nicht.
        Aber ich habe auch damals nicht gewählt. Das sollten die Vertreter der Laberfächer schön unter sich ausmachen

        • mausi sagt:

          Eine simples „Nein“ hätte genügt, klausi. Es ging doch nur darum, ob du überhaupt betroffen bist, klausi. Hast du dein Studium mit einem Abschluss beendet, klausi? Falls ja, mit welchem denn?

          • Grüß Dich Mäuschen, miau! sagt:

            Dein Text ist aber ganz leicht länger, Mäuschen! Und wenn man Eure Beiträge jeweils ab Aliasname bis zum Antwortenlink nimmt und ins Blablameter steckt (http:\\www.blablameter.de/index.php), dann hat Klausi 0,00 blabla-Einheiten, Du dagegen 0,07! Das kommt von Deinen sich wiederholenden Strukturen, Mausi! Du kannst es eben nicht! Lass es dann doch einfach sein!

    • Lorenz sagt:

      Die Wahl war an sich unkompliziert. Alle Studenten wurden mehrfach per Email benachrichtigt und die Wahl fand online über das Löwenportal statt. Problematisch war leider der Wahlkampf. Entweder waren die Studienbereiche der Kandidaten bedenklich eintönig oder die Onlinepräsenz eher… durchwachsen.

    • Ex-Student sagt:

      Bei Bürgermeister- und Kommunalwahlen schaut die Wahlbeteiligung auch nicht besser aus. So ist das halt in einer Demokratie. Da gibt es ein Wahlrecht und keine -pflicht!

  2. Ehemaliger Student sagt:

    Ich bin sehr froh darüber, zu einer Zeit studiert zu haben, als es beim Studium noch um echte Bildung ging, ohne Ideologien. Und Studenten noch Studenten waren und Studierende nur in den Momenten, in denen wir tatsächlich studiert haben.

    • Eibacke sagt:

      Also warst du vor dem 3. Oktober 1990 noch Student. Oder passt dir einfach das Ergebnis nicht?

      • Ehemaliger Student sagt:

        Ich habe Anfang der 90er Jahre studiert, in der wohl freiesten, liberalsten und demokratischsten Zeit, die Deutschland jemals erlebt hat.

        • Maik sagt:

          Also etwas geistreiches hast du schon mal nicht studiert. Und besonders gut warst du darin auch nicht.

        • UnFux sagt:

          Oh-ooh! Paß mal auf, der Eibacke fällt jetzt über Dich her. Die von Dir vorgenommenen Attributierung der damaligen Zeit – im gefühlten Gegensatz zum Heute – klingt für den Eierkönig garantiert nach Na … ähm … also rechtslastig!

    • PrDoz sagt:

      Und schwupps waren diese Minuten vorbei – zack, zwangsgeext wegen fehlender Leistungen. Merkt man heute noch. Aber Hauptsache nicht gewählt….

    • klaus sagt:

      Sie sind dann halt auch ein ewig gestriger, der die Personen nichtmännlichen Geschlechts ständig unterdrückt hat
      Nachher behaupten sie noch, es gebe nur 2 Geschlechter…unborstellbar

  3. Daniel M. sagt:

    Schlimm.

  4. 10010110 sagt:

    Die Leute wollen halt Kackhocker und vegane Lecktücher. 😀

    • Zahlenorakel sagt:

      Die grüne GHG ist doch nicht reingekommen! Der Laden besteht jetzt mehrheitlich aus linken Revoluzzern und Spinnern! Die können mit VegLeckMichDay nicht viel anfangen, die wollen mehr! Die wollen die Macht in den Gremien!

      Kackhocker aus Ökoplastique … schön wärs ja. Dafür würde ich denen sogar was spenden, wenn sie danach die Suppenschächte dichthielten!

  5. Beerhunter sagt:

    Die Zukunft Deutschland’s , gute Nacht !

  6. 07 sagt:

    Was für Verunglimpfingen, er eigentlich unter studierten gebildeten Menschen unüblich

  7. Maik sagt:

    Finde ich spannend, wie ein nicht unerheblicher Teil der hiesigen Foristen stets auf demokratische Formen pocht, wenn diese dann entgegen ihrer persönlichen Vorstellungen ausfallen, rumheulen.

  8. 07 sagt:

    Gewählt ist gewählt, wem das nicht gefällt der hätte eben wählen sollen

  9. Karl Eduard sagt:

    Die Uni sollte den Namen des großen Reformers ablegen.

  10. Fett sagt:

    Ach was war Luther? 10010110 weißt aber ganz schön viel dass du überall mitreden willst, hast wohl Polytechnik studiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.