Rapper-Konzert in der Drushba nach Antisemitismus-Vorwürfen abgesagt

Das könnte Dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. g sagt:

    na schön eingeknickt … .na wenn die üppigen Fördermittel auf dem spiel stehen muss man schonmal Prioritäten setzen … t

  2. 10010110 sagt:

    Meine Güte, da ist man wieder in vorauseilendem Gehorsam ein paar krakeelenden Besserwissern in den Arsch gekrochen. 🙄

  3. kackndreist sagt:

    sehr gut!

  4. Nachtwächter sagt:

    „…und friedlich miteinander feiern.“

    Vor dem friedlichen Feiern werden zunächst die Bierflaschen vor dem Klub auf der Straße verteilt, sowie bis früh halb vier für eine ständige Geräuschkulisse gesorgt, dass auch ja niemand auf die Idee käme, man würde dort als Anwohner jemals zur Nachtruhe finden. Natürlich dürfen Graffitischmierereien und Scheißaufkleber rundherum überall nicht fehlen. Und weil alles immer so toll friedlich ist, hat man vor nem Jahr auch die zusätzliche Gittertür angebracht…
    Wenn so „Frieden“ aussieht, dann gute Nacht.

  5. Schwede sagt:

    Versteh ich nicht. Ich kenne keinen Rapper der Gesellschaftsfähig oder Linienkonform wäre. Das ist nun mal der Musikstil. Kann man drauf stehen oder auch nicht. Jeder wie er will. Aber das hättet ihr doch wissen müssen. Wenn ihr Angst vor ein paar blauen Flecken, dann dürft ihr nicht solche Musiker einladen…

    • Seb Gorka sagt:

      Ein berühmter schwedischer Rapper: Dr. Alban. Wohl trotz des Aussehens gesellschaftsfähig und linienkonform.

      • Schwede sagt:

        Rapper… ja / nein, kann man drüber streiten. Oguta, in Nigeria = Schwede ja / nein, Ansichtssache

        • Seb Gorka sagt:

          Die Regelung zur schwedischen Staatsbürgerschaft ist relativ eindeutig und sollte dir eigentlich geläufig sein. Da wird wenig mit Ansichten gearbeitet. Er ist auch schon länger Schwede als Nigerianer und mit Sicherheit länger Schwede als du. Rapper rappen. Dr. Alban rappt. Dr. Alban ist ein Rapper.

          • Schwede sagt:

            o.k. dann ist er eben ein Rapper. Und bitte… mäßige dich etwas mit deinen Angriffen. Du kannst gerne klug scheißen, kein Problem. Aber lass dich nicht in so einer herablassenden Art über Leute aus die hier diskutieren wollen. Leider kommt so ein Verhalten in solchen Charts immer mal vor. Ich vermute du bist 12 – 13 Jahre alt. Das würde passen und einiges erklären. Sebastian Gorka, wie dein Name vermuten ließe, bist du bestimmt nicht. Der Mann hat Klasse.

          • Seb Gorka sagt:

            Tut mir leid, wenn ich deine Gefühle mit Fakten verletzt habe. Dr. Alban war übrigens 2014 zuletzt in den deutschen Charts. Vielleicht kannst du Informationen zu den schwedischen beisteuern? Natürlich nur, wenn du dich dazu herablassen möchtest. Es trüge sicher der sehr erwachsenen Diskussion bei.

    • kackndreist sagt:

      du verstehst scheinbar vieles nicht!

      gesellschaftsfähig ist rap/hip hop schon seit jahren, dazu brauchst du dir nur die dominanz in den deutschen single- und albumcharts anschauen.
      linienkonform, ganz sicher, zb makks damage, der ist so linienkonform das er von faschos und afd-deppen gefeiert wird.

      zum thema:

      rap/hip hop ist unglaublich vielfältig und facettenreich. im rap/hip hop passieren viele interessante dinge, die von außen oft gar nicht wahrnehmbar sind. z.b setzt sich die szene derzeit massive mit frauenfeindlichkeit auseinander. das schöne ist das passiert von allein, es wird versucht einen konsens zu finden und „künstler“ die sich wie arschlöcher verhalten isolieren sich zwangsläufig. die sind dann nicht weg, aber spielen im game einfach keine rolle mehr.

      zZ schwimmen auch viele deutsche acts auf der „verschwörungstheorie/antisemitismus-welle“ und am aktuellen fall sieht man sehr schön wie die szene damit umgeht. kweli ist bekannt für seine antisemtischen ausfälle, das er das hinter israelkritik versucht zu verstecken ist absolut durchsichtig. bekommt ein veranstalter entsprechende hinweise, reflektieren die allermeisten veranstalter diese hinweise und treffen die entsprechenden entscheidungen.
      nen ähnlichen fall gabs letztes jahr auf nem festival, dort wurde ein act gebucht der auf einer anderen veranstaltung sexistisch übergriffig wurde. das wurde publik ( die crowd weigerte sich, seinen auftritt zu akzeptieren)und sein auftritt wurde gecancelt, den wird man auf keiner größeren veranstaltung mehr sehen.

      großes danke an die mitglieder des stura die hier laut genug getrommelt haben und auch an die betreiber des clubs die sich eindeutig positioniert haben.

      das einzige was mich jetzt noch interessieren würde wäre ein statement von salty soundz bzgl. des zukünftigen umgangs mit solchen themen.

      • 10010110 sagt:

        Meine Güte, was für ein theoretisches Geschwafel. Demnächst muss man sich noch dafür entschuldigen, bei einer Ansprache oder in einem Musiktext nicht alle Geschlechter extra erwähnt zu haben. Und wenn dann auch noch in einem Text ein Mann einer Frau Aufwartungen macht, dann ist gleich die Sexismus-Hölle los. 🙄

    • Hinweiser sagt:

      Kommt ganz auf die Gesellschaft und die „Linie“ an…

  6. Heino sagt:

    im Gegensatz zum Bauhaus, wo man Feine Sahne Fischfilet aus Angst vor den Linken nicht abgesagt hat, wird hier ein deutliches Zeichen gegen Intoleranz gesetzt. Und das ist gut so!

  7. Heintje sagt:

    Lieber Heino,

    Tippfehler oder was vertauscht? Das Bauhaus hat das Konzert von Feine Sahne Fischfilet abgesagt! Daraufhin wurde es an anderer Stelle durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.