Sorge um den Weihnachtsbraten nach Absage der Wochenmärkte

Das könnte dich auch interessieren …

45 Antworten

  1. Freiheit und Demokratie sagt:

    Ist doch dem Wiegand scheißegal. Wenn alle Gewerbetreibenden sich einig wären, bekäme Wiegand ab sofort und für immer in allen Gaststätten und allen Geschäften dieser Stadt Hausverbot.

    • Haleluja sagt:

      Genau. Die Händler bleiben auf ihre Ware sitzen und die Kunden kotzen ab.
      Was soll das? Bei allem Verständnis für Abstandsregelungen und Maskenpflicht, aber diese Maßnahme geht zu weit!
      Langsam habe ich in den Eindruck, dass Wiegand Spaß an Schikane hat und seine Macht mit Freude ausübt.

    • ZANDER sagt:

      Weihnachtsbraten gibt es noch überall in den Supermärkten.Ist das gleiche. Die hier rummaulen essen sonst auch nur Erasco Büchsen.☺

      • UM sagt:

        Erasco Büchsen kann man nicht essen!
        Nicht jeder will seinen Weihnachtsbraten im Supermarkt kaufen. Zum einen, weil diese Leute die Händler unterstützen wollen, zum anderen sich evtl. nicht in das Getümmel im Supermarkt begeben wollen. Unverständlich diese Entscheidung des OBs 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️.Somit bleiben die Händler auf der bestellten Ware sitzen. Aber vlt. übernimmt der Herr Wiegand ja die Kosten?

        • ZANDER sagt:

          Nochmal: Wer seinen Weihnachtsbraten nur bei dem Händler auf den Markt holen will, hat Pech. Und UM: Du sollst nicht die Büchsen essen sondern den Inhalt davon.

          • UM sagt:

            @ZANDER
            Danke für die Empfehlung. Kannst nix dafür

          • Tini sagt:

            Warscheinlich hat Corona schon deine Geschmacksnerven zerstört….und den Sinn für Menschlichkeit…
            Verdienst dein Geld bestimmt im Schlaf ….bzw
            bekommst es geschenkt. Darum weisst du, wie Büchsenessen schmeckt….🤮🤢

    • die Linde sagt:

      Das regelt der Markt schon. Keine Sorge!

  2. Hallenserin1979 sagt:

    Weil Wiegand es nicht kennt, gibts das nicht? Da hätte er mal lieber nachgedacht bevor er antwortet.

  3. Toll Grossartig Super sagt:

    Beim Schädigen des innerstädtischen Gewerbes ist Wiegand immer vorn dabei!
    Wenn jemand nicht aus seiner niedersächsischen Heimat kommt und Papenburg heißt, gibt es kein Pardon.
    Bitte Leute, wer steckt sich im Freien an…so ein Quatsch.

  4. G sagt:

    Der König kennt so einiges nicht…. Diese Äußerung zeigt ganz hervorragend seine Empathielosigkeit und weltfremdheit.

    Ein echter technokrat.

  5. Kein Markt, leider sagt:

    Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Was der Wiegand nicht kennt, das gibts auch nicht. Trocken Brot und Wasser sind fürs Volk ausreichend.

  6. Positiver sagt:

    Wer Corona möchte, kann auch mich besuchen.
    Bei mir gibt es zwar kein Festtagbraten, dafür aber garantiert Covid-19.
    Wenn den Leuten der Braten wichtiger ist als die Gesundheit aller, würde ich auch ein Corona Drive-in veranstalten.

  7. J. K. sagt:

    Wenn der fressdumme Deutsche keine anderen Probleme hat, ist ja alles Bestens!

    • Daniel M. sagt:

      Hockt nicht jeder zu Weihnachten allein in seiner sozialamfinanzierten Bude. Gibt Leute, die treffen sich mit Familie und Freunden. Das ist sogar schon seit Jahrzehnten Tradition. Mit Braten. Und ja, es ist um einige Male wichtiger als irgendein Virus.

  8. Bruno sagt:

    Sehr traurig Herr Wiegand, dass sie sich nicht mit dem Bestellervice in ihrer Stadt auskennen. Sie haben Menschen, die sich für ihr persönliches Wohlergehen engagieren. Nur der Normalbürger kann sich diesen Service nicht leisten. Diese nehmen die Möglichkeit wahr, ihren Weihnachtsbraten bei Hädicke, Ludwig und oder wie auch sonst zu bestellen und abzuholen. Es ist einfach zum bröckeln , wie mit den Bedürftigkeiten und Möglichkeiten der Bürger umgegangen wird, ihren Familien ein einigermaßen angenehmes Weihnachten zu verbringen zu ermoglichen. Findet endlich wieder zur Menschlichkeit zurück und hört auf, die Menschen zu bevormunden und zu gängeln. Es reicht. Jeder ist erwachsen genug um zu wissen, was wichtig und unwichtig ist, man sollte endlich aufhören, alle für unmündig und unverantwortlich zu behandeln.

    • ???? sagt:

      @Bruno:
      „Jeder ist erwachsen genug um zu wissen, was wichtig und unwichtig ist, man sollte endlich aufhören, alle für unmündig und unverantwortlich zu behandeln.“
      Der derzeitige Zustand unseres Staates zeigt das Du unrecht hast. Die zu große Zahl der Unvernünftigen bestimmt den Weg für Alle.

  9. As sagt:

    Wie schlimm muss es eigentlich noch werden, dass auch der Letzte begreift, dass es dieses Jahr kein Weihnachten gibt? Daher auch kein Braten. Es wird schon keiner verhungern über die 3 freien Tage.
    Esst einen Obstsalat und haltet Euch fit. So erlebt ihr mit etwas Glück auch das nächste Weihnachten.
    Alle anderen dürfen den Weihnachtsbraten auch als Henkersmahlzeit betrachten. Wiegand macht seinen Job – und zwar gut.
    Es bleibt zu hoffen, dass am 23.12. dann auch für ganz Halle Ausgangssperre kommt. Man muss die Menschen schließlich vor der eigenen Dummheit schützen.

  10. Hört auf zu Testen, Pandemie vorbei! sagt:

    Sonst gehts gut? Sorge um Weihnachtsbraten! Ich glaube es hackt hier! Dann geht zu den Fleischerläden, bestellt dort. Die bekommen auch alles geliefert aus dem Großlager wie der Wochenmarkt Verkäufer. Sonst gibts mal nur ne Fettbemme mit ner sauren Gurke dazu!

  11. Alois Maier sagt:

    Positiver und J . K . , Eure Meinungen gehen garnicht . Etwas zu essen braucht der Mensch und auf dem Wochenmarkt gibt es meist gute Ware .
    Es gibt auch kein Getränke wie in fast allen Supermärkten . Enrico ich verstehe nicht warum Du den Bürgermeister nicht darauf hingewiesen hast bei der Pressekonferenz wenn er schon so weltfremd ist .

  12. Der Frosch mit der Maske sagt:

    Wie doof ist dieser Wiegand eigentlich?

    Jeder Fleischer- oder Bäckerladen darf geöffnet sein, und da haben die Leute Mühe, anderthalb Meter einzuhalten – aber drei einzelne Buden auf dem ganzen Markt sind verboten?

    Junge, Junge, das ist doch krank in diesen Amtsstuben.

  13. Weihnachtsbraten sagt:

    Die Händler, wie z. B. Barner, auf dem Markt haben sicher auch Geschäfte, wo die Kunden ihre bestellte Ware abholen können.
    Jammern auf hohem Niveau. So viel Kundschaft war da nun auch nicht, seit dem fast alle Geschäfte geschlossen sind.

  14. Peter sagt:

    Erlaubt die Genehmigung für „fliegende Händler“ die Waren z.B. 1-2x/Tag (z.B. Morgens/Abends) zu dem am Hallmarkt wartenden Kunden anzuliefern bzw. dort vom Transportfahrzeug abholbar zu machen?

  15. Essen mit Stil sagt:

    Einen entgangenen Braten werden alle überleben. Eine eventuelle Ansteckung mit Corona beim kauf dessen vielleicht nicht.
    Ne schöne Erbsensuppe mit Bowu tut es auch, ist billiger und macht nicht so fett.

    • Orakel sagt:

      Und die Erbsensuppe mit Bowu kommt bei Dir aus dem Wasserhahn?

    • xxx sagt:

      „Eine eventuelle Ansteckung mit Corona beim kauf dessen vielleicht nicht.“

      Wie sollte man sich unter freiem Himmel beim Kauf an einem Stand denn anstecken – sofern man genügend Abstand hält, wie das inzwischen ja jeder ausreichend verinnerlicht haben sollte.
      Wer Braten-Kauf am Marktstand für hochrisikobehaftet hält, sollte sich mal langsam einen Termin beim Psychiater machen.

  16. 07 sagt:

    Ich verstehe es auch nicht, man kann alles überall kaufen, was soll das gejammere

  17. 123 sagt:

    Das ist typisch deutsch alles auf den letzten drücker kaufen.

  18. Sam 1205 sagt:

    Also das ist jetzt der Hammer. Weihnachten wird schon so schlimm, aber dass setzt jetzt der ganzen Sache die Krone auf. Denkt der OB überhaupt noch nach? Man viele haben ihren Braten bestellt und wollen ihn doch bloß abholen. Da sollte man schon eine Möglichkeit einräumen. Schließlich sind nicht nur die Kunden daran interessiert, auch die Händler usw. Die Gänse, Enten…. mussten schon ihr Leben lassen und im Februar bekomme ich auch keine Weihnachtsstimmung mehr hin, die dieses Jahr eh im Keller ist. Das wird noch ein tolles Jahr, jetzt wo es noch den mutierten CORONA Virus gibt, der viel schlimmer ist. Was isst denn der OB an den Feiertagen? Nur Bemme?

  19. Bürger sagt:

    Aber Handyläden mit einer Flasche Sekt im Regal dürfen offen sein?
    Wie krank sind die im Rathaus?

  20. Bunkerwilli sagt:

    Zander, es dauert nicht mehr lange und Du wirst gebraten, hihi.
    wenns glimpflich ausgehen soll, nur eine übergebraten.

  21. Pepe sagt:

    Es geht um einen Vertrag, ich bestelle, ich hole ab, ich zahle und nun ?
    Weltfremdes Rathaus ? Macht die letzten Händler auch noch kaputt.

  22. Else sagt:

    Meine Güte, dann kommt eben der nächste, der euch abzockt…

  23. Hammer sagt:

    Ach Herr Wiegand…..jetzt kurz vor heilig Abend den Leuten das Fest essen noch zu nehmen was vorbestellt ist ist einfach nur traurig und außerdem konnte man das schon einige Jahre zuvor….einfach mal den Markt besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.