Talstraße ab Montag gesperrt

Das könnte Dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Sylvja sagt:

    Kommt man dann da auch als Fußgänger nicht mehr lang?

    • Auskenner sagt:

      Für Fußgänger ist ein Fährverbindung von der gegenüber liegenden Saaleseite geplant.

      • 10010110 sagt:

        Hast du irgendwelche Belege für diese lächerlich klingende Aussage? Die Kröllwitzbrücke über die Saale wird ja nicht gesperrt, sondern die Talstraße, die am Saaleufer entlangführt.

        • Kröllwitzer sagt:

          Die Info ist auch zu mir durchgedrungen. Da aufgrund der Vollsperrung auch der Fußgängerverkehr gesperrt ist, soll ein Motorboot ( etwas weiter links neben der Anlegestelle MS Händel) starten, die Saale dann queren und noch ein Stück (ca. 100m) die wilde Saale entlang fahren. Dort, also letzlich am an deren Ende der Baustelle, soll dann angelegt werden. Andernfalls müssten Fußgänger sehr große Wege zurücklegen.

  2. Sylvja sagt:

    Kann man da die HAVAG-Monatskarte benutzen?

  3. themis sagt:

    Ein ganzes Jahr lang! Hoffentlich bleiben wenigstens die Bäume stehen!!!

  4. DerTom sagt:

    Herzlichen Glückwunsch… Ich hoffe das die Stadt einen vernünftigen Plan hat, wie die Umleitung auch im Tagesverkehr nutzbar ist… Der Brandbergweg und alle anderen Straßen sind bereits jetzt mehr als ausgelastet…
    Und im Ernst, 700m -> 1 Jahr… Wir leben in 2019, dass geht doch sicher auch schneller…

    • Seb Gorka sagt:

      Alternativrouten wählen, Alternativmöglichkeiten nutzen, Zähne zusammenbeißen – es gibt viele Möglichkeiten, der Situation zu begegnen. Jammern ist auch eine davon. Ob dir genau das aber was bringt, wirst du selbst am besten einschätzen können.

      Nebenbei: Als Mitarbeiter im Straßenbau hast du nicht die exklusive Gelegenheit, während der Bauzeit in die gesperrte Talstraße zu gelangen, du kannst auch dafür sorgen, vorfristig fertig zu werden. Der Dank hunderter Jammerlappen ist dir damit gewiss. Bewirb dich noch heute!

    • geraldo sagt:

      Ein paar hundert Meter Umleitung sind im Kraftfahrzeug kein Problem. Für Fußgänger, die diese Strecke benutzen, wird hingegen jede Umleitung zur Zumutung. Und ein gewisser Rentner mit Internetzugang wird feststellen, dass noch weniger Radfahrer die Webcam an der Giebichensteinbrücke passieren.

  5. Ferdinand Fuchs sagt:

    Was soll denn da durch die Flut dort geschädigt worden sein ? Es ist zwar zu begrüßen, wenn Straßen und Wege erneuert werden, aber hinter dem Wort „Fluthilfe“ verbirgt sich ggfs. der größte Fördermittelbetrug der letzten Jahrzehnte .. aus alt und marode mach neu für lau.. alles durch die Flut kaputt .. und der wirklich wichtige Deich für Neustadt ist immer noch nicht fertig .. wann war noch das Letzte Hochwasser ?

    • Seb Gorka sagt:

      Beschädigt wurden Geh- und Radwege sowie die Fahrbahn. Das steht in Satz 5 von 6 des wirklich übersichtlichen Artikels. Ein Fuchs fängt von hinten an. Dann dauert es nicht so lange mit dem Suchen. Lectoris heil!

      • Ferdinand Fuchs sagt:

        Ich war selbstverständlich vor Ort, bin vom Fach und habe ausser der Ausspülung des uferseitige gelegene Schotterfussweges keinen Schaden feststellen können.

        • Seb Gorka sagt:

          Also wenn du als Fach-Fuchs aus dem Internet in deinem Gutachten nichts feststellst, dann ist auch nichts da. Erstatte doch bitte Anzeige wegen Vorspiegelung falscher Flutschäden, am besten gleich hier! Das unterstreicht die Ernsthaftigkeit deines Anliegens. Danke im Voraus für deine Zivilcourage!

  6. Veit Zessin sagt:

    Als brächten die Umleitungen am Gimritzer Damm nicht schon genug Stau- und Verkehrschaos. Jetzt wird auch noch eine wichtige Entlastungsstrecke gesperrt. Die Baumaßnahme, die bis Herbst abgeschlossen sein könnte, soll ein geschlagenes Jahr dauern. Die Hallesche Stadtverwaltung glänzt ein weiteres Mal mit Unfähigkeit auf höchstem Niveau. Oder ist das Chaos etwa gewollt, um Autofahren in Halle noch unattraktiver zu machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.