Toter im Altenheim: Corona nicht todesursächlich

Das könnte Dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Toni sagt:

    Danke für die ehrliche Berichterstattung!

  2. G sagt:

    Wie sagte schon vor Tagen ein führender Virologe… Die Leute sterben mit corona…. Nicht wegen corona…

    Allen eine schöne Woche

    • Maik sagt:

      Du meinst den Unterschied zwischen primärer und sekundärer Todesursache? Macht für die Toten aber keinen großen Unterschied. Und für dich: es gibt auch (junge) Menschen, die primär an Covid-19 sterben. Dir einen schönen Tag.

      • G sagt:

        Tot ist tot…. Woran und warum interessiert nur die Statistik.. Und dient in diesem Fall der Einschränkung von freiheitsrechten.
        Und natürlich sterben auch jüngere Menschen…. Und vermutlich auch An corona.,. Nur ist der Prozent Bereich nicht relevant. Für die Beschränkung des öffentlichen Lebens.

      • Maike sagt:

        Ja, mach mal schön weiter mit Panikpropaganda! Hilft bestimmt! Du bist bestimmt Pathologe und weißt mehr als wir alle zusammen. Oder du bist selbst pathologisch unterbeleuchtet. Dann weißt Du weniger als wir. Im ersten Fall wäre es klüger, den Sabbel zu halten, im zweiten wäre es einfach nur besser für Dich.

    • Hans G. sagt:

      Das stimmt. Corona löst die tödlichen Erkrankungen aus. Gut, dass Du aufgepasst hast.

  3. Nobody sagt:

    „Sein Tod ist nicht auf die Infektion mit Covid-19 zurückzuführen, der Fall wird dennoch nach Richtlinie des Robert-Koch-Instituts in der Statistik der Fälle mit Corona-Bezug geführt“

    SO fälscht man also die Statistiken. Gut zu wissen.

    • Maik sagt:

      Und SO versteht man Zusammenhänge nicht. Bezug, nicht Ursache. Lass dir von deiner Mutti den Unterschied erklären.

    • planlos durch die Galaxis sagt:

      Die wissen einfach nicht, was sie machen sollen. Im Zweifel halt die einfachste Lösung genommen – nichts falsch gemacht, denken die – und die Zahlen gehen durch die Decke.

      Keine Fälschung, pure Hilflosigkeit. Man hätte zu Friedenszeiten die Dinge besser ausklamüsern und durchplanen müssen. Aber da waren die alle bestimmt nur mit Promovieren und Golfen beschäftigt.

      • Schnarchnasenkorrektur sagt:

        „Die“ kennen aber den Unterschied zwischen „an Corona verstorben“ und „Fall mit Corona-Bezug“, so wie es auch im Artikel steht. Da steht auch, dass die Person nicht an Corona verstorben ist, aber an Covid – 19 erkrankt war.

        Wie man hier versucht, hier eine Statistik – Fälschung herbeizureden ist einfach nur lächerlich.

        Noch einmal, ihr Schnarchnasen:

        Erkrankt an Covid – 19 (also der Virus nachgewiesen), aber nicht deswegen verstorben. Ein Fall mit CORONA-BEZUG, nicht Corona-Ursache. Nichts anderes hat die Diakonie erklärt. Alles was ihr rein interpretiert ist dumm oder boshaft.

        Man man man…

  4. ABV sagt:

    „Und es ist nachdrücklich belegt, dass Armut der wichtigste gesellschaftliche Risikofaktor für Krankheitshäufigkeit und höhere Sterblichkeit ist. Wenn jetzt einzelne Todesfälle verhindert werden, sich dafür aber in den nächsten Jahren die Gesamtsterblichkeit in der Bevölkerung erhöht, wäre die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht mehr gewahrt.“ Aktuelles Zitat eines anderen Charite Experten. Darum finde ich es doch sehr bedenklich, wenn bekanntlich nicht wenige derartige Fälle in die Statistik der corona Opfer eingerechnet werden. Es geht immer noch um die Suche nach einem bestmöglichen Weg durch das Gesamtszenario.

  5. Anne sagt:

    Danke für die objektive berichterstattung.

  6. Uwe Randers sagt:

    Es macht schon einen Unterschied, ob jemand mit Lungenentzündung durch Corona ins Krankenhaus kommt und dort stirbt, oder ob er mit Herzinfarkt ins Krankenhaus kommt, dort, weil das Krankenhaus verseucht ist, Corona-positiv wird, und am Herzinfarkt stirbt.

    Wenn er gar nicht erst ins Krankenhaus reinkommt, weil das Krankenhaus voll ist, und dann am Herzinfarkt stirbt, ist es ein indirekter Corona-Toter, auch wenn er nicht Corona-positv ist.

  7. mirror sagt:

    Von Beginn an war aus Erfahrungen in China die Risikogruppe bekannt. Die getroffenen Maßnahmen waren offensichtlich ungeeignet, die Risikogruppe zu schützen.
    Es soll immer noch Leute geben, die der Meinung sind, unsere Politik hätte alles richtig gemacht.

    • Stadtmensch sagt:

      Du hast lange keine Fallzahlen für Magdeburg und den Saalekreis gepostet. Gibt es da etwa „unvorhergesehene“ Entwicklungen, die du lieber verschweigen möchtest? Es soll immer noch Leute geben, die das Ende einer Entwicklung am Anfang prophezeien wollen.

      • mirror sagt:

        Zwischenstand im Strategiewettbewerb Macher vs Besonnenheit
        Stand 01.04.2020/26.03.2020/24.03.2020/23.03.2020/18.03.2020/12.03.2020
        Halle: 178/101/78/71/29/9
        Magdeburg: 84/65/39/39/27/6
        Saalekreis: 63/45/22/21/6/1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.