Verkehrsgroßkontrollen in Halle: 179 Verstöße – unter anderem Durchfahrtsverbot in der Mansfelder Straße missachtet, Radler auf dem Fußweg, Raser vor Schulen

47 Antworten

  1. Avatar Guck sagt:

    Ach nee, Radler fahren auf der falschen Seite? Das gibt’s doch gar nicht. Hab ich noch nie beobachtet. Erst gestern fuhren von 8 Fahrradfahren eine auf der richtigen Seite, ich schwöre es, ich habe es selbst gesehen

    • Avatar Maik sagt:

      Schön, dass das deine grösste Sorge ist. Der Autofahrer, der mit mehr als 30km/h zu schnell unterwegs war, ist natürlich nur ein Kavaliersdelikt. Dabei entfaltet schon ein Kleinwagen mit ca. 50km/h eine Aufprallkraft von ca. 22.000 N. Überlebenschance für mögliche, nichtmotorisierte Unfallopfer = 0. Es wird Zeit solche „Verstöße“ als Straftat zu ahnden.

      • Avatar 10010110 sagt:

        Und die 81(!) Autofahrer, die innerhalb von zwei Stunden absichtlich die Verkehrsregeln missachtet haben, werden auch geflissentlich ignoriert. Aber sieben Radfahrer sind auf der falschen Seite gefahren, SKANDAL!!!!

      • Avatar Hans G. sagt:

        Ja, erstmal verpassen wir Radfahrern überhaupt einen Führerschein, Kennzeichnungs und Versicherungspflicht und deklarieren auch sämtliche Owis von unser aller geliebten Radfahrer als Straftat. Danach reden wir gerne über deinen dämlichen Vorschlag, falls es dann noch Menschen außerhalb einer JVA gibt.

  2. Avatar MS sagt:

    Mehr als jeder zehnte Autofahrer war zu schnell vor einer Schule…man stelle sich vor, jeder zehnte würde seine Einkäufe im Laden nicht bezahlen, oder jede zehnte Wohnungsbewohner würde in eine andere Wohnung einbrechen…

    • Avatar JS sagt:

      Interessant wäre noch die Zahl der Raser, die ihre eigenen Kinder gebracht oder geholt haben. Vor der Friesenschule ist das immer sehr schön zu beobachten. Statt mit 30 schnell mal mit 50 oder mehr durch die enge Einbahnstraße, hoch auf den Fußweg und die lieben, nicht angeschnallten Kleinen rauslassen. Nur nicht 3m zu weit laufen lassen.

  3. Avatar Hilfe sagt:

    Was das für eine Veranstaltung am Donnerstag an der Mansfelder Straße war. Die Autos sind alle schnell umgedreht und gleich wieder zurück gefahren und die Polizisten wollten jeden einzelnen auf frischer Tat ertappen. Einer von denen ist sogar beinahe hingefallen, so nötig hatte er die Gelder. Wahnsinn. Macht doch einfach die Brücke für die Zeit des Umbaus auf und gut ist.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Die Brücke ist genau das Problem. Sie ist baufällig und einer erhöhten Verkehrsbelastung nicht gewachsen. Abgesehen davon löst das kein Stauproblem, sondern schafft nur ein neues.

      • Avatar Hans G. sagt:

        Die Brücke hält monströse Straßenbahnen aus, da kann man ohne Probleme PKW drüber fahren lassen. Aber ja, diese Brücke sanieren für KFZ freigeben und 2-3 weitere Saalequerungen schaffen, wäre sinnvoll.

    • Avatar rellah2 sagt:

      Lauf doch einfach oder fahr mit der Tram. Weiß doch nun jeder.

  4. Avatar 10010110 sagt:

    Zudem wurden im Umfeld verschiedener Schulen im Stadtgebiet vier Parkverstöße geahndet.

    Wirklich??? Haben die da beide Augen zugekniffen, als sie nach Falschparkern geguckt haben? Oder waren die nur an Schulen in der Silberhöhe und in Halle-Neustadt?

  5. Avatar theduke sagt:

    „Raser vor Schulen; Äußeren Diemitzer Straße, 33km/h zu schnell“ Wo ist denn da eine Schule? Auf der einen Seite ist Feld und auf der anderen Seite ein paar EFH. Die Straße ist einfach so schlecht dort, darum sind dort 30km/h

    • Avatar Dautzscher sind doof sagt:

      Was macht einen typischen Autospinner aus? Er wohnt am Dautzsch (kein normaler Mensch lebt dort) und behauptet was, was gar nicht im Text steht. Ich kann zumindest keine Stelle erkennen wo steht, dort wäre eine Schule. Spinner

  6. Avatar Hans G sagt:

    Typisch Radfahrer. Alles Rambos, die den STVO nicht kennen. Dass hier dann aber statt den Radlern die Autofahrer verwarnt werden, die auch zusehen müssen, wie sie zu und von ihrer Arbeit kommen, ist eine Schmach. Und dass 30km/h zu viel gleich „rasen“ genannt wird auch.
    Nicht vergessen: Die Autofahrer, die „zu schnell“ vor den Schulen fahren, soregn dafür, dass es den Kindern in den Schulen auch in Zukunft gut geht bzw. das da überhaupt eine Schule stehen kann.
    Die Rad-Rambos dagegen verschwenden nur Steuergelder und sollten endlich eine KFZ-Kennzeichenpflicht bekommen und für Verstöße hart bestraft werden.
    Und macht endlich die Mansfelder Brücke für den MIV auf!!! Wir bruchen mehr MIV in der Stadt, da der in vergleich zu anderen Städten eh schon viel zu gering ist!

    • Avatar 10010110 sagt:

      😆
      Dein bester Kommentar heute. Du steigerst dich langsam. 😀

    • Avatar Alter Sack sagt:

      @Hans G
      Und wieder ein unsinniger Kommentar von Ihnen. Sie können wirklich nur vom Lenkrad bis zur Windschutzscheibe denken. Ich bezweifle das Sie je eine Führerscheinprüfung bestanden haben, aber man kann ja auch so fahren nicht wahr 😉

      • Avatar M.Ney sagt:

        Ich freu mich , daß es wieder Radfahrer erwischt hat..Mehr kontrollieren diese Leute mit ihren rollenden rostigen Drahtgestellen.

        • Avatar Sagi sagt:

          Angst vor rostigen Drähten – was es nicht alles gibt. 😅

          • Avatar M.Ney sagt:

            @Sagi
            Wenn Drähte verzinkt sind rosten die nicht. Haste schon mal ein verzinktes Fahrrad gesehen du Oberschlauer?😁😁

          • Avatar Sagi sagt:

            Mehrere sogar. Auch viele aus Alu und einige aus Carbon.

            Hast du noch nie eins gesehen? Nicht mal im Internet? (bei Google auf „Bilder“ klicken)

            Aber wenn du nur mit rostigen Drähten hantierst, bist du hoffentlich gegen Tetanus geimpft.

            Wobei, wenn ich einen Tipp abgeben müsste bzgl. impfen… 😬

        • Avatar ney? pfff Jay sagt:

          ich fahr carbon, du lusche…. kannste im inet suchen.

    • Avatar Bierflaschensammler sagt:

      Glückwunsch für den blödesten Trollkommentar zu dem Thema!

    • Avatar rellah2 sagt:

      Die Autofahrer, die Kinder zur Schule fahren, sorgen dafür, dasS die Kinder fett werden und dasS sie nicht selbstständig werden. Und die Körperfülle bleibt bei vielen erhalten,zur „Freude“ von Pflegekräften.

    • Avatar A oder B sagt:

      Ich hoffe, du trollst hier nur rum. Schöner Zeitvertreib, kann ich nachvollziehen. Aber so’nen Dünnschiss kann einfach keiner ernst meinen. Falls doch…mach Werbung für Kondome.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Also Mausi, wenn Du ein Autogramm willst, dann sag es. Ansonsten nicht so übertreiben, dann fallen deine ärmlichen Versuche nicht so auf. Das ihr Querdenker immer so hart neben der Spur lauft ist schon erschreckend.

      • Avatar Sagi sagt:

        @Hans G., schreibst du zufällig auch als „nix idee“ im hallespektrum?

        Ihr habt ein auffallend ähnliche Vokabular, die gleichen sprachlichen Schwächen, was man „Argumente“ nennen könnte, ähnelt sich sehr und ihr seid immer zur gleichen Zeit online.

        Ist aber vielleicht auch nur reiner Zufall. 😉

    • Avatar rellah2 sagt:

      Wenn Rambos KFZ fahren, brauchen die selbstverständlich ein Kfz-Kennzeichen. Ist aber immer mal gefälscht.

    • Avatar Muchti sagt:

      Es wäre viel besser wenn sie aufhören würden solchen Mist zu verfassen.

  7. Avatar T. sagt:

    Die Lösung in der Mansfelder Straße ist ganz einfach. Sperren für die Straßenbahn. Dann gibts auch keine rumpelnden Verkehrshindernisse mehr und kein Gewichtsproblem für die Brücke. Radler und Müslifresser rausnehmen, die können über die Peißnitz fahren und Freigab endlich für die Steuerzahler, den MIV.

    • Avatar Hans G sagt:

      Endlich mal eine vernünftige Stimme hier. ÖPNV schadet dem MIV, den wir dringend in der Stadt benötigen, da wir in vergleich zu anderen Städten eh schon viel zu wenig haben.
      Müslifressende Radler braucht dagegen keine Stadt – schon gar nicht Halle!!
      Für wirkliche Lebensqualität benötigt es mehr MIV, Parkplätze und mehr CO2, damit die Bäume Sauerstoff produzieren können.

  8. Avatar Günther sagt:

    Deine Trollversuche waren früher wenigstens an der Grenze zur Glaubwürdigkeit. Seit einiger Zeit ist es aber nur noch lächerlich. Hans, das kannst du besser!

  9. Avatar Scud sagt:

    Hans G. Was sind sie für ein absoluter Dummkopf.
    Was für Steuergelder verschwendet ein Radfahrer bitte schön? Wie kommen sie darauf, dass Radler Müsli essen?
    Apropos: schön, dass es diese Kontrollen gab ab Rennbahnring bis Elisabethbrücke und die Idioten abgefasst wurden, die meinen jede Strasse gehört einem PKW. Hat lange genug gedauert.
    Kids sollten ihren Schulweg alleine finden und nicht mit der Familienkutsche vorgefahren werden. Wie sollen die Kids selbständig werden

  10. Avatar M.Ney sagt:

    Ich rede von Drähten u. nicht Alu oder sonstwas. Uhu.

  11. Avatar Radfuchs sagt:

    Mehr als jeder Zehnte der kontrollierten Autofahrer ignoriert die Geschwindigkeitsbegrenzungen sogar vor Schulen. Leider hat der bescheuerte Bundesverkehrsminister angemessene Bußgelder für solche massiven Gefährdungen erfolgreich verhindert.

  12. Avatar Bürgerin sagt:

    Volle Zustimmung für die Aktion! Endlich wird mal etwas für die Sicherheit im Straßenverkehr getan. Die Zustände in Halle sind da ja wirklich schon langsam nicht mehr erträglich. Vielen Dank an die Stadt, dass Sie das jetzt offenbar etwas intensiver verfolgt!

  13. Avatar Honso sagt:

    63 statt 30. Und dafür 1 Monat Fahrverbot +xxx? € Strafe? Dann sollten die öfters an 30er Zonen Kontrollieren. WIE OFT und wie viele Fahrer fahren in 30er Zonen zu schnell oder Überholen sogar mit mehr als 60?!
    Aber hey, kaum ist ein Mobiler Blitzer 2-3 Tage vor Ort, hält sich fast jeder an das Tempo.
    Ich habe mal ein Video gemacht wo ein Mobiler Frisch aufstellt wurde.
    Ich habe nur noch Lichtblitze gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.