Vermüllung auf der Ziegelwiese

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Avatar Kess sagt:

    Die Dreckschweine haben jedenfalls die Pandemie schon mal überlebt und sich kein bisschen gebessert. Da muss wohl das Ordnungsamt und die Polizei wieder einschreiten, anders geht es wohl nicht. Anscheinend gibt’s immer wieder Jugendliche, die der Alkohol so zusetzt, dass sie nicht mehr in der Lage sind ihren Abfall in die Mülltonne zu werfen. Wer so handlungsunfähig wird sollte auf den Alkohol ganz verzichten, dann woran sollte es sonst liegen wenn junge Leute es schön finden, ihre Umwelt so zu vermüllen. Was sagen eigentlich FFF dazu?

  2. Avatar Lehrer sagt:

    Zeigt mal wieder die Bigotterie der FFF Kiddies, von der Demo direkt zum Saufgelage mit Müll. Oder sind es doch die Neubürger, die mit Mülltonnen nichts anzufangen wissen?

    • eseppelt eseppelt sagt:

      vielleicht ja aber auch Deinesgleichen?

      • Avatar Wer weiß sagt:

        Ich denke lieber Herr eseppelt , das die Ü 30 sich zu benehmen wissen und Müll wegräumen! Die Jugend, jetzt zur warmen Jahreszeit zu beobachten, ihren Müll nicht wegräumen, egal an welcher Stelle unserer Schönen Stadt ! Deshalb ist ihr Kommentar völlig daneben, Ich glaube selbst Sie , lassen ihren Müll liegen, wenn Sie draußen mit Freunden Feiern!

        • Avatar G. Senius sagt:

          In der Torstraße, Bereich Haltestelle Kurt-Tucholsky-Str., sieht es immer aus wie Sau. Da hausen aber Leute, die nicht nur optisch weit über 30 sind. Kann man vor so ziemlich jedem Supermarkt auch beobachten. Immer Herren mittleren oder höheren Alters, allesamt Urdeutsche, die trotz direkt in der Nähe befindlicher Abfallbehälter die kleinen Pfeffi-, Braunen- und Kornflaschen nicht dem Rohstoffkreislauf zuführen. Nur die Bierflaschen haben Pfand und werden wieder abgegeben. Wo sie das Bier lassen, wenn es aus dem Luxuskörper wieder raus will, mag man sich gar nicht vorstellen. Das geht so jeden Tag, den ganzen Tag. Wer weiß, vielleicht bist auch in so einer Runde dabei?

        • Avatar Danne sagt:

          Wieso draußen…seppel lässt doch seinen Müll hier liegen…
          @wer weiß…

    • Avatar Dozent sagt:

      Diese Horden von FFF Kiddies, die den frommen und asketischen Studenten ihren Campus vermüllen. Wer kennt sie nicht.

    • Avatar Franzka sagt:

      @ Lehrer: wie kommst Du auf fff? Das wird nicht mit freitags feste feiern übersetzt – informier Dich bitte, Lehrer.
      Egal wer da Müll hinterlässt… Es ist immer Scheiße

    • Avatar rellah2 sagt:

      DEINE Erziehung!!!
      Auch wenn erst mal die Eltern dafür zuständig sind, haben auch die Lehrer einen großen Anteil.

    • Avatar Gerd Lehmann sagt:

      Bei Neubürgern habe eine gute Erfahrung gemacht Sie wissen schon wozu die Mülltonnen da sind und nutzen sie auch

      • Avatar Klaus G. sagt:

        Gerd Lehmann, die sogenannten Neubürger wissen das, aber unsere zukünftige Elite die aus nahen Giebichenstein- oder Paulusviertel zum feiern auf die Ziegelwiese kommt weiß das nicht. Zuhause räumt Mutti den Müll weg. Das haben sie bei ihrer antiautoritären Erziehung nicht gelernt die kleinen Lieblinge.

  3. Avatar Elch sagt:

    Da vergreifen sich wieder welche im Ton, was auch nicht dazu führt, dass jeder sein mögen mit nach Hause nimmt oder ihn wenigstens in die dafür aufgestellten Tonnen wirft. Da können die jungen leute noch so viel demonstrieren und für ihre Umwelt sein, wenn sie sich selber vermüllen. Die Ernsthaftigkeit des Umweltschutzes wird auf die Art und Weise ad absurdum geführt, wer soll denn noch glauben dass sie es ernst meinen?

  4. Avatar Nfb sagt:

    Wie wäre es denn wenn die Radfahrer, diese völlig sinnlos durch die Stadt fahren und die Straßen blockieren, einmal mithelfen, das bestimmte Plätze in unserer Stadt nicht vermittelt werden, endlich mal eine sinnvolle Aktion die allen gefallen würde. Aber dazu müssen sie sich wahrscheinlich erstmal einig werden

  5. Avatar Nfb sagt:

    Wie wäre es denn wenn die Radfahrer, diese völlig sinnlos durch die Stadt fahren und die Straßen blockieren, einmal mithelfen, das bestimmte Plätze in unserer Stadt nicht vermüllt werden, endlich mal eine sinnvolle Aktion die allen gefallen würde. Aber dazu müssen sie sich wahrscheinlich erstmal einig werden

  6. Avatar Rj sagt:

    Ordnungsamt und Polizei geh doch mal auf die Ziegelwiese wenn die jungen Leute anfangen zu feiern und habe sie mal im Auge vielleicht hilft es ja schon, dass es nach der Feier nicht so aussieht wie es jetzt aussieht. Der letzten Zeit haben doch das Ordnungsamt gute Fortschritte damit erzielt, dass wir da sein Misst wegräumen musste

  7. Avatar Joerg sagt:

    Demo für die Umwelt, danach Party gegen die Umwelt. In Frankreich kostet eine weggeworfene Kippe 1000 €. Hier wird nicht mal kontrolliert.

  8. Avatar xxx sagt:

    Die „Krone der Schöpfung“ mal wieder von ihrer perfekten Seite.
    Jedes dieser Schweine hat doch Eltern – die kommen wohl nicht auf die Idee, dass auch ihr Goldschätzchen jeden Abend zu einem dieser Treffpunkte geht und „Party macht“?

  9. Avatar Faktencheck sagt:

    Auch hier lohnt ein genauer Blick auf die Bilder. Wenn die Polizei da ab 22:00/24:00 einfach mal die Ausweise kontrollieren würde, wären 70% der Personen schon weg, weil sie dann eigentlich schon zu Hause im Kinderzimmer sein müssten. Aber unsere lieben Ordnungshüter sind ja lediglich früh gegen 7:30 auf der Peißnitz um bei laufendem Motor auf die Saale zu schauen und neben dem Frühstück ihre Konversationen auf Whatsapp zu genießen. Gleiches gilt für das O-Amt.

    • Avatar Fakten(s)ch(r)eck sagt:

      Gehst du nachts Kinder beobachten oder woher weißt du das?

      • Avatar xxx sagt:

        Weil man nachts ab 22 Uhr besonders viele Kinder ohne ihre Eltern auf der Peißnitz sehen kann oder wie kommst du auf so eine Idee?

        • Avatar Fakten(s)ch(r)eck sagt:

          Bitte erst lesen vor dem trollen!

          „Wenn die Polizei da ab 22:00/24:00 einfach mal die Ausweise kontrollieren würde, wären 70% der Personen schon weg, weil sie dann eigentlich schon zu Hause im Kinderzimmer sein müssten.“

          • Avatar Notruf sagt:

            „70 %“ und „eigentlich“.

            Kannst Du verstehen, schaffst Du aber nicht. Bei faktisch 0 % Hirn.

          • Avatar Fakten(s)ch(r)eck sagt:

            Das soll doch heißen, das eigentlich 70% der Anwesenden Kinder sind und nicht mehr auf der Straße sein dürften. Oder was hat dein Hirn da ausbaldowert? Komm schon!

          • Avatar Freddy sagt:

            Zwei Kästen Bier und 3 Flaschen Fusel in einem Einkaufswagen von Rewe in Richtung Hufi schiebende Kinder ist schon beachtlich . Wie kommen diese Kinder an diesen Alkohol ? Die Wegwerfgrills bringen die sich doch auch nicht von zu Hause mit.

  10. Avatar Max sagt:

    Leute es ist natürlich ärgerlich mit dem Müll. Aber nicht jeder Jugendliche ist dafür verantwortlich geschweige den FFF. Es gibt unter den Jugendlichen auch Stör Frieden und nicht alle sind gleich. Ihr könnt doch einfach nicht die Jugendlichen in einen Topf werfen. Außer den lässt unsere Regierung die Jugend im Stich mit nicht richtig funktionierende Web Seiten für die Schule und trotz allem haben sie den Abschluss geschafft. Denkt mal bitte dran was sie wären corona alles lassen sollten.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Dieses Gelaber, dass die FFF-Jugend für die Vermüllung verantwortlich ist, ist doch nur Getrolle der üblichen Verdächtigen, die Angst davor haben, dass ihnen eine Änderung ihrer Lebensweise bevorsteht.

      • Avatar Klaus G. sagt:

        10010110, ob es jetzt FFF Jugendliche waren sei einmal dahingestellt und ist sicher nicht richtig. Aber irgendwelche Penner die vor den Supermärkten abhängen waren es sicher nicht. Du solltest mal eine abendliche Radtour über die Peißnitz machen und du würdest sehen das es zum überwiegenden Teil Jugendliche aus vermeintlich guten Elternhaus sind die sich einfach nicht benehmen können oder wollen. Wenn öfter kontrolliert würde dann wäre es auch nicht so schlimm.

  11. Avatar Du Troll sagt:

    Was würde dir denn für eine Änderung der Lebensweise bevorstehen, du Möchtegern Dauertroll?

    • Avatar Faktencheck sagt:

      Innenstädte nahezu ohne Autos. Der zunehmende Verzicht des privaten PKW. Fokussierung auf Nachhaltigkeit statt „billig und viel“ bei Produkten wie Fleisch. Steigende Endpreise für Benzin/Kerosin. Erneuerbare Energien. Weniger Verpackungsmüll. Tierschutz.
      Das sind alles Dinge, die dem Durchschnitts-SK’ler große Angst machen da ein großer Teil seines Lebens aus umweltschädlichem Konsum bestand. Wenn man ihm das am Ende nimmt, steht er halt mit nichts da.

    • Avatar xxx sagt:

      Mit wem redest du denn? Das mit dem richtigen „Antworten“-Button musst du wohl noch üben.

  12. Avatar Erzieherin sagt:

    Achtung und Respekt wird wohl in dieser Gesellschaft nicht gefördert. Das sieht man nicht nur auf der Ziegelwiese, sondern hört man auch auf diesem Portal. Traurig.

  13. Avatar Sebastian Orlach sagt:

    Ob diejenigen, die diese Müll hinterlassen, die Ziegelwiese gern wieder aufsuchen, wenn der Müll dort liegen bleibt?

  14. Avatar Sauerei. !!!!!! wie immer! sagt:

    Die Jugend wird doch so erzogen ,da sagt doch keiner was u.Strafe gibts auch nicht.Auch die Abiturienten sind nicht viel besser,da wird auch immer alles zugemüllt jedes Jahr.Die lachen sich kaputt ,es gibt doch immer wieder doofe die es aufheben müssen was die Dreckschweine🐷hinterlassen.
    Es sind Assis u.bleiben Assis.

  15. Avatar Klo sagt:

    In den Elternhäusern und Schulen geht es viel zu viel nur um Bildung, erzogen wird da gar nicht mehr. Die Liebe zur Heimat gibt es nicht mehr, das gilt zu sozialistisch übe ist wohl veraltet. Die Jugend fühlt sich im Dreck wohl, das kann man immer wieder beobachten. Dass scheint auch keine Grünen oder Eltern dieser Kinder zu stören. Dass das aber auch zum Umweltschutz gehört wollen die nicht wahrhaben

  16. Avatar Ich bins😠 sagt:

    Eine Sauwelt ist das geworden,Assi Jugend vorran. Arbeiten braucht keiner mehr,nur noch feriern im Kopf u.am Tage schlafen.und zu was gibt es das Ordnungsamt ??????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.