Verwirrung um unterschiedliche Zahlen der Corona-Schnelltests

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. MfG sagt:

    Es wird ja immer schlimmer

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Es wird nicht immer schlimmer, es wird immer verrückter.

    • Falle sagt:

      Was wird denn schlimmer? Ausgehend von 18 Fällen bei ca 5500 Testpersonen ist die Fallzahl doch nicht so erschreckend hoch. Vergleich mal die aktuell bekannte Fallzahl von Halle (310?), dann liegt die Quote der Testergebnisse im den Pflegeheimen nicht sehr weit drüber.

  2. Spanischer Orthoreligionizismus in action sagt:

    Alles zumachen., Virusbrutstätten austrocknen! Fragt nach Torquemada!

  3. Pepe sagt:

    Glaube keiner Statistik, welche Du nicht selber ……………
    Was soll man an den täglichen Zahlen und der Überlastung
    der Gesundheitsämter noch glauben ? Abschalten.

  4. ???? sagt:

    Ja, das mit den Statistiken ist nicht für jeden gut, oder annähernd verständlich. Ich finde es gut, das alle Forschenden die ganze Nation (Menschheit) teilnehmen lassen an den Fortschritten, die man sonst höchstens aus Beipackzetteln kennt. Keiner weiß heute Alles, aber jeder will jedem sagen, was er nun schon weiß. Kann auch widersprüchlich sein, und alle lernen daraus. Jeder für sich sollte die Infos, die er nicht verarbeiten kann, einfach weglassen. Im Moment ist nicht die Einzelaussage so wichtig wie die sichtbare Entwicklung. Auch wenn etwas nicht funktioniert ist das doch eine brauchbare Aussage. Die Zahlenschieberei von Stadt, Land und RKI im Wechsel verwirren immer viele, und ich habe darüber inzwischen viele Anfragen aus meinem Bekanntenkreis. Ich finde es bislang ganz übersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.