75 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz auf 249 gesunken

Das könnte dich auch interessieren …

29 Antworten

  1. klaus sagt:

    Immer noch keine Trendwende sondern eher das Ergebnis geringerer Testzahlen….der Anstieg an den nächsten Werktagen geht dann garantiert wieder auf die „bösen Weihnachtsfeierer“ zurück

  2. Das nehme ich nicht mehr ernst. Wir warten seit zwei Wochen, dass das Gesundheitsamt sich meldet. Waren aus Eigeninitiative nach 12 Tagen beim erneuten Test. Es wäre ja auch völlig egal, wenn man nicht diese dämliche Bescheinigung bräuchte. Ich bin mir sicher, dass wir nicht die Einzigen sind.

  3. 01010101 sagt:

    was ist denn unser bürgermeister fürn feigling….er hätt doch schon längst die ausgangssperre anordnen sollen…

  4. Testergebnis war negativ, wie vorher auch schon bei 2 von 3 Mitgliedern.

    • Heiko sagt:

      Und wie das Ergebnis beim 3. Mitglied?

      • Erster Test: 1x postiv, dann Test von Kategorie1-Mitgliedern 2 x negativ.
        Zweiter Test nach 12 Tagen: Alle 3 Mitglieder negativ. Keine Meldung vom Gesundheitsamt, außer Eingangsbestätigung meiner e-Mail. Jetzt sind zwei Wochen rum und wann was passiert steht in den Sternen.

        • Heiko sagt:

          Also vor 26 Tagen (zweites Testergebnis vor 2 Wochen und erster Test 12 Tage davor) positiv getestet? Und nach dem Positivtest keine Mitteilung bekommen, was zu tun ist? Keine Kontaktverfolgung? Das klingt seltsam. Wer hat den ersten Test denn gemacht?

          War es denn derselbe Test beim zweiten Mal? Also das selbe Testverfahren? Wer hat den zweiten gemacht?

          • Wieso 26 Tage? Vor 14 Tagen war der Test, Abstrich in Arztpraxis, bei X poitiv. Y und Z sind an dem Tag dann in die Magdeburger Str. und ließen sich auch abstreichen. Ergebnis von Y und Z war negativ. Quarantäne gilt aber für alle, da Y und Z Kontakte erster Kategorie von X sind. Nach zwölf Tagen Quarantäne sind wir, X Y und Z, selbst in die Magdeburger Str. zum Abstrich, Ergebnis bei allen negativ. Alle Tests waren PCR-Tests. Gesundheitsamt hat bis heute nicht angerufen und damit auch keine Kontaktverfolgung gemacht, oder veranlaßt. Ich hatte gleich ein e-Mail an das Amt geschickt und außer einer Eingangsbestätigung ist nichts gekommen. Ich hoffe jetzt ist alles klar! Ich nehme an du bist selbst betroffen. Viel Glück.

          • Heiko sagt:

            Ach so. Ich hatte das so verstanden, dass ihr vor 12 Tagen einen neuen Test gemacht habt. Aber vor 14 Tagen war der erste positive Test und 12 Tage später habt ihr einen neuen Test gemacht. Das heißt, du has am 24.12. eine E-Mail an das Gesundheitsamt geschickt und bis heute, den 26.12. noch keine Antwort. Jetzt hab ich’s glaube.

            Was hatte der Arzt nach dem positiven Test bei X gesagt? Was hat der unternommen? Der muss das ja melden. Habt ihr bei bei dem nochmal nachgefragt?

  5. G sagt:

    Na Hauptsache König Bernds rotes lieblingsspielzeug steht vor seinem Bürofenster…..

    • Roshi sagt:

      Noch wichtiger: Du bist weiterhin frustrierter Antisemit mit großem Mitteilungsbedürfnis aber ohne was zu sagen zu haben.

      • G(enau das!) sagt:

        Der Antisemit bleibt geschenkt, weil heute Weihnachten is. Ansonsten ist dein Beitrag völlig ohne Substanz. Was wolltest du doch kritisiern? Ach ja, richtig.! Genau das!

  6. Fadamo Fadamo sagt:

    Herr Wiegand und das Gesundheitsamt können sich so viel Mühe geben uns die Zahlen um die Ohren hauen, wie sie wollen ,ich glaube nicht an diese Nachrichten. Herr Wiegand überzeugen Sie den Bürger etwas genauer .

  7. Eh sagt:

    Ihr hättet die Bedingungen nicht lockern dürfen überall war Besuch, Menschen über Menschen, sind die alle nicht normal? Die jammern dann wenn sie krank sind ist das Geschrei groß

  8. Schulle sagt:

    So schlimm kann die Pandemie nicht sein wenn die Mehrheit der Bevölkerung erst in 6 Monaten geimpft wird

  9. Walter Ulb sagt:

    Sofort Ausgangssperre verfügen!

  10. Ich sagt:

    Ich verstehe das langsam nicht mehr….es kann doch nicht sein, dass RKI und das Land sachsen-Anhalt dauerhaft etwa 100 weniger Inzidenz melden als die Stadt. Das kann mir bitte mal jemand erläutern. Und zwar nicht nur mit „die Stadt zählt bis um 13 Uhr und der Rest aber schon um 8“. Das kann nie und nimmer einen Unterschied von 100 erläutern.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Land und rki sind mit der Zählung etwa zwei Wochen hinter der Bekanntgabe durch die Stadt hinterher.

      Gut zu sehen an der Gesamtzahl der Fälle

      • Ich sagt:

        Das Land meldet aber laut Pressemitteilung den Stand 26.12. 12:45 Uhr? Hatten wir vor 2 woche noch einen Anstieg von 30?

        • Ich sagt:

          Das mit den Fallzahlen ist mir auch aufgefallen. Hier haben wir aktuell 832 Infizierte und das Land hat nur 332 heute

          • eseppelt eseppelt sagt:

            Ab Januar soll sich aber was ändern, dann macht das rki bundesweit die Erstmeldungen und nicht mehr die örtlichen Gesundheitsämter

          • klaus sagt:

            Eseppelt: das ist falsch. Das RKI ist keine zwei Wochen hinterher. Sondern die Meldungen der Stadt gehen da erst nach mehr als einer Woche ein und werden dann gar nicht mehr für eine Inzidenz berücksichtigt. Halle hingegen zählt auch wochenalte Fälle hinzu, bei denen erst jetzt die Kontakte abgeschlossen wurden. So hat es das Gesundheitsamt doch auf einer der PKs verkündet.

      • Ich sagt:

        Das wäre ja gut. Dann läuft es zentraler und damit mit eindeutigen Zahlen.

        Wobei ich mich frage, ob dann nicht bundesweit nochmal die zahlen sich sprunghaft ändern, das dürfte ja nicht nur bei der Stadt Halle als Problem da sein?! Andererseits wenn ich mir die Zahlen vom Saalekreis ansehen, die passen bei Land und auch bei den Zahlen hier zueinander…

  11. Fadamo Fadamo sagt:

    Der Sommer ist doch nur wieder eine Hinhaltetaktik der Politik. Corona wiord noch länger dauern, wie die Politik jetzt äußert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.