Ab heute gibt’s in den Quartiersbüros selbstgenähte Masken

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Uppercrust sagt:

    Werden die dann auch von öffentlicher Seite desinfiziert, oder werden die dann direkt aus dem Coronahaushalt an alle verteilt?
    Wird geprüft ob tauglicher Stoff verwendet wurde? Viele lockere Gewebe bringen nur was für die Psychlogie.
    Journalisten, bitte prüft ob das seriös ist, oder nur Virenschleudern verteilt werden! Gut gemeint ist ja bekanntlich oft das Gegenteil von gut.

    • Meiner Einer sagt:

      Wer solche Fragen fragt, erwartet sicherlich, dass sein Obst auch verzehrfertig im Supermarkt angeboten wird und er es nicht erst abwaschen sollte.
      Und sicherlich wird auch geprüft, ob passende Stoffe verwendet werden.
      Bleibt nur zu wünschen, dass Uppercrust auch weiß, wie solche Masken zu verwenden sind. Oder sollte vielleicht zu jeder Maske auch eine Gebrauchsanweisung beigelegt werden?

      • Sachverstand sagt:

        Lass mal, so dumm sind die Fragen nicht. Bei allem Respekt vor dem Einsatz der Produzenten, wenn die Gewebedichte zu grob ist sind die Dinger wie Pfefferminztee. Nutzen nix, verursachen aber auch keinen Schaden, eben etwas für den „Kopf“. Da kann ich mir gleich den Schal/Tuch von meinem favorisierten FC über Mund und Nase ziehen, hat den gleichen Effekt.

  2. JM sagt:

    Krass, dann sieht man ab heute erstmals Menschen in diesen sinnlos bezahlten und nie genutzten Räumlichkeiten. Find ich gut!

  3. Meiner Einer sagt:

    Wer solche Fragen fragt, erwartet sicherlich, dass sein Obst auch verzehrfertig im Supermarkt angeboten wird und er es nicht erst abwaschen sollte.
    Und sicherlich wird auch geprüft, ob passende Stoffe verwendet werden.
    Bleibt nur zu wünschen, dass Uppercrust auch weiß, wie solche Masken zu verwenden sind. Oder sollte vielleicht zu jeder Maske auch eine Gebrauchsanweisung beigelegt werden?

    • Uppercrust sagt:

      Klar, es waschen ja auch ALLE immer ihr Obst, und zwar mit Spülmittel denn nur Wasser bringt wenig. Nur hier geht es nicht um Bauchgrummeln wenn es schief geht. , Und wer Medizinprodukte aus einer öffentlichen Einrichtung verteilt hat auch eine minimale Fürsorgepflicht. Es gibt ja genug Leute in Halle die Wiegand und Co alles abnehmen, auch unsterile nutzlose Masken. DIichteprüfung und Schild aufhängen wie man richtig desinfiziert würde ja reichen.
      Und ich habe einen guten Vorrat an FFP3 Masken und würde die in Gegenwart von Meiner Kleiner auch immer tragen.

  4. Ich sagt:

    Das stimmt schon ,daß der Mundschutz desinfiziert werden muß !Das hat nichts dem Obst u.Gemüse nichts zu tun ,das auch immer zu hause abgewaschen werden muß.
    Ich möchte mal wissen,ob sie wirklich helfen? Ein hin u.her mit den Dingern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.