Böllerverbot, schärfere Kontaktbeschränkungen, Einschränkungen im Zugverkehr: das gilt künftig

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. UM sagt:

    Na wunderbar, dann nutze ich doch das letzte Wochenende nochmal, um nach Leipzig zu fahren, um ein wenig weihnachtlichen Flair einzufangen. Mädler Passage etc
    Danach erfreue ich mich an dem „Klein aber Fein“ in Halle. Wo finde ich das?????

  2. W.Holt sagt:

    Das ist alles zu halbherzig.Aufgeweichte Maßnahmen.Das bringt nicht’s.

  3. Jeg sagt:

    Danke an alle Corona Gegner, habt ihr uns eingebrockt.

  4. drifter sagt:

    Böllerverbot? Super! Eine absolute Ego-Tradition der Menschheit. Aus Sicht von Aliens stehen wir so da: Wir buddeln uns die Zutaten aus dem Boden, damit es oben in der Luft für Sekunden Licht macht und am Boden knallt. Wir schädigen unsere Atmosphäre massiv damit und verschrecken andere Lebewesen damit (Haus- und Wildtiere). Wofür? Weil unser Planet einen Kreis gezogen hat. Yeeeeayyy! -.- Verbieten würd ichs auch nicht, aber beschränken wo es nur geht. Sauber! Weiter so. Danke!

    • Ryker sagt:

      Großartig, wieder ein Puppenspiel aus der postmodernistischen Grabbelkiste. Feuerwerk hat kulturelle Bedeutung, die weit über „Bumm“ hinausgeht. Es geht um Lebensbejahung. Übrigens wird so auch die Luft gereinigt, das hat schon im alten China manche Krankheit besiegt, weshalb man ihm magische Kräfte nachgesagt hat.

      • xxx sagt:

        „Feuerwerk hat kulturelle Bedeutung, die weit über „Bumm“ hinausgeht. Es geht um Lebensbejahung.“

        Wie kulturvoll es immer zugeht, sieht man an den Hirnis, die schon Stunden, manchmal Tage, vor der eigentlichen Silvesternacht sinnentleert Böller zünden. Die Müllberge an Neujahr sind auch immer wieder der Beleg für Hochkultur.
        Besonders lebenbejahend, indem man die Tiere verschreckt, die Luft verpestet und den Notaufnahmen der Krankenhäuser dreifache Arbeit beschert? Aber ganz bestimmt, Meiner.

        „Übrigens wird so auch die Luft gereinigt“

        Selten so gelacht… Wenn du das tatsächlich glaubst, solltest du mal zum Doc.

      • Sachverstand sagt:

        „Übrigens wird so auch die Luft gereinigt.“ Aha, nun weiß ich endlich woher die Atemswegs- und Augenreizungen, verbunden mit Kratzen im Hals, Husten, Tränen, Brennen und Jucken in den Augen kommt. Das hat dann sicher seine Ursache im Reizklima der durch Böllerabgase gereinigten Luft und die gerade zu Silvester stark ansteigenden Feinstaubwerte wurden sicher beim „Saubermachen“ aufgewirbelt. Ja, hat eine gewisse Magie.

      • 10010110 sagt:

        Das kann doch nur Satire sein? 😮

    • Schlepp sagt:

      Da bin ich vollkommen deiner Meinung. Es muss ein generelles Verbot von Feuerwerkskörpern im Gesetz verankert werden…..nicht wegen Corona…..ich denke noch zusätzlich an die hunderte Verletzte und materielle Schäden durch Feuerwerkskörper…….Thema Klimakatastrophe…..dafür bezahlen wir ab Januar 2020 eine CO2 Steuer zusätzlich auf unsere Gasrechnung …..nur so Nebenbei……seit Jahren kämpfe ich für Tiere Umwelt in Bezug auf Feuerwerkskörper, jedesmal bekam ich bösartige Kommentare….es wurden sogar Vorverkaufs Shows von den Pyrotechnikern unterstützt……

  5. Sam 1205 sagt:

    Mund-Nasen-Schutz schon auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt? Was soll das denn bitte?. Da hat man doch Abstand und ist obendrein noch an der frischen Luft. Das halte ich nun wirklich für überzogen. Darf man noch atmen?

    • xxx sagt:

      Völlig gaga. Weil sich ja auf den Supermarkt-Parkplätzen auch immer feuchtfröhliche Rudel aus 99 Haushalten bilden… Und da wundern sich manche noch, dass die Leute die C-Maßnahmen kritisieren?
      Mal sehen, wann der idiotische Maskenzwang auch noch auf die heimischen vier Wände ausgedehnt wird.

    • hallke1,0 sagt:

      sehe ich genauso,

  6. Schulle sagt:

    Nur kluge Köpfe. Das wird alle Corona Fans sicher zufrieden stellen. Wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

  7. Mirko Kaufmann sagt:

    Wenn ich hier diese Kommentare dieser Coronagläubigen lese krieg ich nen Hals. Wer es noch nicht bemerkt hat, wird auch dann noch in die Hände klatschen wenn es heißt: Du darfst zur Arbeit. Danach begibst du dich auf den schnellsten Weg zu deiner Wohnung und schließt dich bis zum nächsten Arbeitsbeginn ein. Ihr werdet es nicht kapieren.

    • Sachverstand sagt:

      Genau, so wie aktuell noch in der Französischen Diktatur! Die gestern in F verkündeten Lockerungen sehen dann übrigens 3, in Worten DREI, Stunden Aufenthalt im Freien vor. Liberte, Egalite, Fraternite und nun heult weiter, ihr bedauernswerten Eingesperrten.

    • Horst Schlämmer sagt:

      Dann lies sie doch nicht. Nutze deine Freiheit, die es deinen Ausführungen entsprechend ja demnächst selbst in Ansätzen nicht mehr geben wird.

  8. XX sagt:

    Als ob es nun so wichtig ist die Knallerei,aber da verdient doch der Staat nichts.Der Dreck liegt im Sommer noch rum u.die Luftverschmutzung noch dazu.
    Auf dem Parkplatz ne Maske aufsetzen hoffentlich haben sie Weihnachten u.Silvester auch alle ne Maske auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.