Markiert: Rechtsextremismus

0

Grüne wollen stärkere Förderung von Miteinander

Der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt soll mehr Geld vom Land bekommen. Das fordert Bündnis 90 / Die Grünen. „Es ist und bleibt Aufgabe des Landes, zivilgesellschaftliche Akteure im...

0

Anklage nach Neonazi-Angriff in Halle

Am 1. Mai 2017 kam es am Holzplatz in Halle zum Angriff von mehreren Neonazis auf eine Gruppe junger Leute, die sie vermeintlich der linken Szene zugeordnet haben. Es flogen Steine und Flaschen, Pfefferspray...

0

Gedenkaktion im Steintorviertel zur Reichspogromnacht

Bundesweit steht das Steintorviertel in Halle wegen eines Hausprojekts der rechten Identitären Bewegung in den Schlagzeilen. Vor dem zweiten Weltkrieg lebten in dem Viertel um die Adam-Kuckhoff-Straße auch viele Juden. Eine Anwohnerinitiative hat am...

0

1. Mai in Halle: rechte und linke Demos in Halle

Der 1. Mai in Halle steht im Zeichen verschiedener Kundgebungen. Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ will vom Hauptbahnhof zur Silberhöhe ziehen. Zudem haben linke Gruppierungen drei Gegendemos organisiert. Der DGB wird seine Kundgebung von 10...

0

Demos in Halle am 1. Mai: zahlreiche Straßensperrungen

Am 01.Mai 2017 wird es im Stadtgebiet von Halle (Saale) mehrere Versammlungen geben. So u.a. hat der Landesverband „Die Rechte“ eine Versammlung bei der hiesigen Versammlungsbehörde angezeigt. Im Zuge dessen wurden mehrere Gegenveranstaltungen von...

0

Gefälschte Reisewarnung für Halle

Eine gefälschte Reisewarnung für die Stadt Halle ist derzeit im Umlauf. Anlass ist eine Veranstaltung der Spedition Ebert im Dormero Kongresszentrum. Die lädt unter dem Motto „Ist Europa am Ende?“ zu einer lesung und...

Frank Oettler wegen Nazi-Beleidigung vor Gericht 19

Frank Oettler wegen Nazi-Beleidigung vor Gericht

Der MLPD-Bundestagskandidat Frank Oettler (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) muss am Donnerstag vor Gericht. Ihm wird der Prozess wegen einer mutmaßlichen Nazi-Beleidigung gemacht. In einer Bürgerversammlung zum Thema Flüchtlinge in der Marktkirche im September soll er...

17

Erneut Demos im Südpark in Halle-Neustadt

Eine Woche nach der Kundgebung der Partei „Die Rechte“ und der rechtsextremen Brigade sowie Gegenprotesten von „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ steht der Stadtteil „Südpark“ in Halle-Neustadt erneut vor Demonstrationen. Unter dem...

8

Rechte und Linke Demos in Halle-Neustadt, Auto abgebrannt

Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ und die rechtsradikale „Brigade Halle“ haben am Samstagnachmittag eine Demonstration im Südpark in Halle-Neustadt durchgeführt. Die beiden vom Verfassungsschutz beobachteten Organisationen wollen die gespaltene Situation im Südpark für sich nutzen....

14

Rechtsextremer Aufmarsch am Samstag in Halle

Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ und die rechtsradikale „Brigade Halle“ planen am Samstagnachmittag einen Aufmarsch in Halle-Neustadt. 14 Uhr soll die Kundgebung am S-Bahnhof Zscherbener Straße starten. In unmittelbarer Nähe findet zeitgleich ein Familienfest des...

Wegen AfD-Kritik: Rechtspopulisten fordern Verfassungsschutz-Beobachtung der AWO 3

Wegen AfD-Kritik: Rechtspopulisten fordern Verfassungsschutz-Beobachtung der AWO

Sachsen-Anhalts AfD-Chef André Poggenburg fordert eine Beobachtung des Sozialverbands AWO durch den Verfassungsschutz. Dieser sei klar in der Pflicht, den Verband wegen „dem faschistoiden, verfassungsfeindlichen Ziel, mit beruflich-wirtschaftlicher Existenzbedrohung ein grundgesetzwidriges Meinungsdiktat vorzunehmen. Es...

„Umvolkung“: Streit um Werbeplakate eines halleschen Umzugsunternehmers 8

„Umvolkung“: Streit um Werbeplakate eines halleschen Umzugsunternehmers

Unter den Umzugsunternehmen in Halle (Saale) ist Sven Ebert eine Größe. Aktuell sorgt er aber mit einer Buchwerbung für Diskussionen. Auf Plakaten wirbt Ebert für das Buch „Umvolkung“ des Autors Akif Pirinçci mit dem...

5

„Achtung Neonazi“: Steckbriefaktion an der Uni Halle

Für Aufregung sorgt derzeit eine Steckbriefaktion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Unter dem Titel „Achtung Neonazi im Seminar“ wird mit der Aktion bei gleichzeitiger Angabe von Klarnamen, Studiengängen und Fotos auf Studenten aufmerksam gemacht, die...

8

Vorbestrafte Neonazis planen Aufmärsche in Halle

In nächster Zeit müssen die Hallenser gleich mit mehreren Aufmärschen gewaltbereiter und vorbestrafter Rechtsextremisten. Bereits am 28. Mai 2016, wenn in Halle internationale Gäste zu den Händelfestspielen weilen, plant der rechtsextreme Mob eine Kundgebung...

7

Neonazi-Partei will Diaby nach Afrika schicken

Der hallesche Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby soll Deutschland verlassen. Das fordert die vom Verfassungsschutz beobachtete rechtsextreme Partei „Die Rechte“. Diaby beschimpfen die Rechtsextremisten in einem Schreiben als „Unterstützer der volksfeindlichen Politik der Bundesregierung, die einen...