Markiert: Rechtsextremismus

9

Geld, Drogen und Waffen bei Nazi-Razzien beschlagnahmt – auch Durchsuchungen bei Ex-NPD-Landeschef Hupka in Hohenthurm im Saalekreis – Terror-Zentralstelle ermittelt- illegale Waffeneinfuhren

Mit der Beschaulichkeit war es am Mittwochmorgen im Saalekreis-Dörfchen Hohenthurm vorbei. Mit einem Großaufgebot hat die Polizei hier zwei Objekte des Neonazis Steffen Hupka durchsucht. Der Ex-NPD-Landeschef von Sachsen-Anhalt ist auch in Halle kein Unbekannter, mehrfach...

58

Mercure-Hotel soll AfD rauswerfen

  Das Mercure-Hotel in Halle-Peißen sieht sich gerade Kritik vom Bündnis „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ ausgesetzt. Grund ist der Bundeskonvent der „Alternative für Deutschland“, der laut Bündnis am Samstag, den 20....

10

Landtag soll über Prepper-Netzwerk diskutieren 

Diese Woche sind Chats eine rechtsextremen Prepper-Gruppe geleakt worden, in der Vorbereitungen auf einen „Rassenkrieg“ getroffen worden. Einer der Mitglieder diente in der Coronakrise im „Stab Außergewöhnliche Ereignisse“ eines Landkreise in Sachsen-Anhalt, ein anderer...

18

„Nazis raus“: 500 Menschen gegen Liebich-Demo

„Wir sind das Volk“, rufen die Teilnehmer gegen die Corona-Anordnungen rund um Sven Liebich jeden Samstag. Doch am Samstag konnte Liebich nicht unwidersprochen seine Worte unters Volk bringen. Mehrere hundert Menschen haben sich der...

95

Sven Liebich wird Dauerdemonstrant

Ab sofort will Sven Liebich den Marktplatz in Halle an fünf Tagen in der Woche beschallen. Nachdem er es bereits auf dem Markt bei seiner Zusammenrottung angekündigt hat, hat er nun für Montag, Mittwoch,...

20

Mit Hitlergruß vorm Diaby-Bürgerbüro posiert

Vor dem Wahlkreisbüro des SPD-Bundestagabgeordneten Karamba Diaby haben am späten Montagabend offenbar mehrere Männer mit Hitlergruß posiert. Diese Beobachtung hat die Hochschul-Professorin Sara Burkhardt gemacht. Die Polizei reagierte auf einen Twitter-Beitrag, sie solle bei...

8

Ein Neonazi bei der CDU in Sachsen-Anhalt?

Ein aktiver Rechtsextremist ist offenbar im Kreisvorstand der CDU Anhalt-Bitterfeld. Das legen zumindest Recherchen des Netzwerks „Sachsen-Anhalt Rechtsaußen“ nahe. Demnach hat der Funktionär Robert Möritz an rechtsextremistischen Demonstrationen teilgenommen, hat ein „Schwarze Sonne“-Tattoo, hat...

9

Riss in der Scheibe: IB-Kader heult von Anschlag

Ein feiger linker Anschlag – darüber heulen derzeit die AfD und Simon Kaupert von der rechtsextremen und vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung. Anlass ist ein Schaden an der Windschutzscheibe des Autos. „linksextremistische Terroristen“ hätten...

20

Polizei beendet Liebich-Demo auf dem Marktplatz

Den Aufmarsch der Identitären Bewegung durch Halle hatte die Versammlungsbehörde untersagt. Doch plötzlich tauchte Montagdemo-Organisator Sven Liebich auf, auch vielen bekannt durch seine Vergangenheit bei der rechtsextremen Bewegung „Blood & Honour“. Rund 20 Minute...

9

Nazis blocken: mehrere Linke Graffitis in Halle

In Halle sind mehrere linke Graffitis aufgetaucht. Sie sollen auf die Protestaktionen am 20. Juli hinweisen. An dem Tag will die rechte Identitäre Bewegung in Halle aufmarschieren. So wurde an die Eingangstür der Musikkita...

Polizei - Symbolbild 1

Burschenschafts-Tor in der Saale versenkt?

Das in der Nacht zu Dienstag gestohlene schwere Metalltor der Halle-Leobener Burschenschaft Germania aus der Albert-Schweitzer-Straße in Halle ist möglicherweise in der Saale versenkt worden. Mehrere Zeugen haben beobachtet, wie am späten Mittwochnachmittag ein...

Polizei - Symbolbild 16

Überfall auf hallesche Burschenschaft?

In der Nacht zu Dienstag gab es offenbar einen Angriff auf die Halle-Leobener Burschenschaft Germania in der Albert-Schweitzer-Straße in Halle. Die Burschenschaft soll eine Nähe zur rechten Identitären Bewegung (IB) haben und macht sie...

13

20.7.: „Faschisten angreifen“

Am 20. Juli ziehen rechte und linke Demonstrationen durch Halle. Anlass ist eine Kundgebung der Identitären Bewegung. Bundesweit mobilisieren linke Gruppen bereits zum Gegenprotest. Auf einer Graffitiwand in der Freiimfelder Straße haben Linke Gruppen...

8

SPD-MdL will „Identitäre“ verbieten lassen

Der Verfassungsschutz stuft die „Identitäre Bewegung“ als rechtsextrem ein. In Halle ist die Gruppierung mit ihrem Hausprojekt „Flamberg“ aktiv, öfter mal Gegenstand von politischen Veranstaltungen und Gegendemos drumherum. Und jene Identitäre Bewegung soll nun...

0

Grüne wollen stärkere Förderung von Miteinander

Der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt soll mehr Geld vom Land bekommen. Das fordert Bündnis 90 / Die Grünen. „Es ist und bleibt Aufgabe des Landes, zivilgesellschaftliche Akteure im...

0

Anklage nach Neonazi-Angriff in Halle

Am 1. Mai 2017 kam es am Holzplatz in Halle zum Angriff von mehreren Neonazis auf eine Gruppe junger Leute, die sie vermeintlich der linken Szene zugeordnet haben. Es flogen Steine und Flaschen, Pfefferspray...

0

Gedenkaktion im Steintorviertel zur Reichspogromnacht

Bundesweit steht das Steintorviertel in Halle wegen eines Hausprojekts der rechten Identitären Bewegung in den Schlagzeilen. Vor dem zweiten Weltkrieg lebten in dem Viertel um die Adam-Kuckhoff-Straße auch viele Juden. Eine Anwohnerinitiative hat am...

0

1. Mai in Halle: rechte und linke Demos in Halle

Der 1. Mai in Halle steht im Zeichen verschiedener Kundgebungen. Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ will vom Hauptbahnhof zur Silberhöhe ziehen. Zudem haben linke Gruppierungen drei Gegendemos organisiert. Der DGB wird seine Kundgebung von 10...

0

Demos in Halle am 1. Mai: zahlreiche Straßensperrungen

Am 01.Mai 2017 wird es im Stadtgebiet von Halle (Saale) mehrere Versammlungen geben. So u.a. hat der Landesverband „Die Rechte“ eine Versammlung bei der hiesigen Versammlungsbehörde angezeigt. Im Zuge dessen wurden mehrere Gegenveranstaltungen von...

0

Gefälschte Reisewarnung für Halle

Eine gefälschte Reisewarnung für die Stadt Halle ist derzeit im Umlauf. Anlass ist eine Veranstaltung der Spedition Ebert im Dormero Kongresszentrum. Die lädt unter dem Motto „Ist Europa am Ende?“ zu einer lesung und...

Frank Oettler wegen Nazi-Beleidigung vor Gericht 19

Frank Oettler wegen Nazi-Beleidigung vor Gericht

Der MLPD-Bundestagskandidat Frank Oettler (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) muss am Donnerstag vor Gericht. Ihm wird der Prozess wegen einer mutmaßlichen Nazi-Beleidigung gemacht. In einer Bürgerversammlung zum Thema Flüchtlinge in der Marktkirche im September soll er...