„Circle of Truth”: Demo gegen Massentierhaltung

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Paul sagt:

    Finde ich gut, dass es sich jemand zur Aufgabe gemacht hat, diese Zustände zu zeigen.
    Jetzt müssen wir nur noch die richtigen Konsequenzen ziehen.

  2. Ich sagt:

    Immer diese Klugscheißer die meinen das sie die Welt retten können.

    • Frank sagt:

      Hey Du 😉, danke für Dein Feedback,

      damit auch andere verstehen, was wir tun, hier mal ein Video einer vergleichbaren Gruppe: https://youtu.be/Pnk4lOIMgR8

      Gefällt Dir was Du auf den Bildschirmen siehst?

      Bist Du der Meinung es ist gut wie es ist?

      falls nicht:

      was ist Dein Ansatz etwas zu ändern?

      wir sind immer offen für umsetzbare Vorschläge

      danke

      Viele Grüße

      Frank
      Earthlings Halle

      • Marky Mark sagt:

        Natürlich gefällt das, ergibt ja durchaus leckeres Fleisch. Für Omnivoren auch überlebensnotwendig. Natürlich muss man etwas gegen die Preistreiberei tun, Nutzftiere sollten natürlich möglichst unbelastet verwurstet werden.

    • Klugscheißer sagt:

      *, dass

      aber was solls. 😉

      Schade, dass du dich inhaltlich nicht damit auseinandersetzen möchtest, wenn Leute konstruktive Vorschläge anbringen, wie man die Welt zu einem besseren Ort machen könnte.

      Sicher, niemand allein kann die Welt retten. Gemeinsam können wir das, weil wir es sind, die die Welt gestalten. Jede*r kann dazu beitragen, nach eigenen Moralvorstellungen konsumieren und Leben. Das müssen nicht deine Vorstellungen sein, gewiss nicht. Nur, ist eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Anteilnahme wie du sie hier vorlebst, zumindest in meinen Augen, höchst fragwürdig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.