„Heil Corona“-Kundgebung auf dem Marktplatz

64 Antworten

  1. Fremdschämer sagt:

    Wie weit muss man sein, dem Zwerg als einer von fünf Hofnarren hinterher zu rennen.

  2. Unverständnis sagt:

    Meine gestrige Aussage, dass Svänni nie 50 Leute zusammen bekommen wird, war wohl gewaltig übertrieben. Es waren ja noch nicht mal 20. Beim Rest meiner Einschätzung bleibe ich aber 😊
    https://dubisthalle.de/heil-corona-montagsdemo-demonstriert-am-dienstag#comment-87979

    Außerdem warte ich auf den neuen Kommentar von „Kein Verständnis für Nichttester“, aber der ist wahrscheinlich noch Corona „HEILen“. 😂
    Gestern hat er nämlich noch das geschrieben: https://dubisthalle.de/heil-corona-montagsdemo-demonstriert-am-dienstag#comment-88243

  3. Uppercrust sagt:

    Ein unerträglicher Krakeler, schreit meist wirres Zeug. Schade das er so regelmäßig den Aufenthalt auf dem Markt verdirbt, vom Eindruck auf Hallegäste ganz zu schweigen. Aber es ist nun mal sein demokratisches Recht. Wie kann man diese Auftritte verhindern, ohne übergriffig zu werden? Vernunft wird ihn ja nicht befallen. Aber noch unverständlicher als ein verwirrter Hobbydemonstrateur ist, dass überhaupt weitere Leute mitlaufen.

    • Der Jo sagt:

      Alles enttäuschte CDU-Wähler, denen AfD zu weit links ist. Ist schon ok, so kann man die mal sehen. Und sich merken.

      • Hallunke sagt:

        Oh Oh! Der Jo möchte sich die Gesichter merken. Der Jo führt wohl eine schwarze Liste? Ab jetzt bist du der Stasi-Jo. Wofür willst du sie dir denn merken. Was würdest du denn am liebsten mit denen machen? Komm schon trau dich Jo!

  4. Vor ort sagt:

    Also ich muss dem mal eindeutig wiedersprechen denn ich hab mir das schauspiel mal live angesehen und es waren 27 polizisten und über 20 Teilnehmer nur mal so nebenbei und da jeder noch entscheiden kann wem er glauben schenkt und wem nicht sollte man doch die meinung anderer zumindest tolerieren. Und es wurde nichts propagandiert sondern lediglich einige Straftaten der letzten Tage aus den Medien zum besten gegeben…und nein bin weder rechts noch links nur realistisch. Und wenn man schon darüber berichtet sollte man schon bei der Wahrheit bleiben und ein geschehen nicht so drehen damit man das ganze in ein anderes Licht dreht. Und da jede Maßnahme der Regierung bis jetzt Grundrechte zum sogenannten Schutz der Bürger eingeschränkt hat unter dem Schirm der Sicherheit, waren diese zeitlich beschränkt nur bei der Maskenpflicht hat man das wohl offensichtlich vergessen. Diese Maßnahme wird gehen bis der Impfstoff im Eilverfahren durchgewunken worden ist und danach gehts über zur Impfpflicht….

    • Maik sagt:

      Du sagst also, das gegen die Auflagen verstoßen wurde? Vom sonst so rechtstreuen Sven? Just sayin…

    • Uppercrust sagt:

      War zwar bei dieser Demo nicht dabei, aber hab ihn sonst oft erlebt. Wirklich schlechter Sound und übles Dauergelaber oft ziemlich wirr. PR Kurs würde mal helfen. ….
      Ganz unabhängig von den Inhalten an sich.

      • Wilfried sagt:

        Rhetorikkurs an der Uni könnte schon was für ihn sein, aber ich befürchte Schlimmes : Er wird den Aufnahmebogen nicht ausfüllen können. Wenn aber mal doch, wird wohl die erste ZwiPrü seine letzte sein: zu wenig Punkte…
        Vielleicht sollte er es mal mit Malen versuchen, für den Anfang Postkarten… Schlimm nur, daß so wenige die noch schreiben…

    • Daniela sagt:

      Jep, so wird es kommen. Aber ist ja nur zu unserer „Sicherheit“.

  5. Anonym sagt:

    Könnt ihr nicht lesen? Es durften nur 20 Mitglieder teilnehmen. Aber ihr Gutmenschen lebt ja in eurer heilen Welt. Träumt weiter euer sinnlosen Traum. Mach weiter so, Svenni ✋😉

    • Unverständnis sagt:

      @Anonym: Doch, „wir“ können lesen. Du auch? Dann versuch es noch einmal mit diesem Ausschnitt: „Maximal 50 Personen waren zugelassen. Doch diese Zahl wurde nicht ausgeschöpft.“

      Bisschen andere Zahlen, als Du zu „gelesen“ haben glaubst, oder? Man sollte sich seiner Sache schon sicher sein, bevor man anderen etwas vorwirft. Peinlich, nicht wahr? Er stimmt dann wohl doch, mein Vergleich mit den Liniennummern der vorbeifahrenden Straßenbahnen…
      https://dubisthalle.de/heil-corona-montagsdemo-demonstriert-am-dienstag#comment-87979

      • Schnabeltasse sagt:

        Sie sollten mal aufhören, diese Typen als nur dumm darzustellen. Die sind gefährlich. Und sie haben so einen merkwürdigen Schutzschild. Wenn die nämlich so dumm wären, wie Ihre Liniennummern ausweisen, wären sie schon weg vom Fenster, untergegangen in Geldstrafen oder im Knast. Angeblich protokolliert die Polizei die Reden des L. und legt sie der Staatsschutzabteilung vor (Aussage Polizeivertreter im Umweltausschuss auf Frage von Bernstiel). Aber nichts passiert ….!

        Das heißt im Umkehrschluß wohl, daß sich Ihre Straßenbahnlieniennummerhetzerei zum Eigentor wandelt.

        • Unverständnis sagt:

          Mangelnde Intelligenz bedeutet nicht, dass man dadurch automatisch Straftaten begehen würde (Zitat: „…weg vom Fenster, untergegangen in Geldstrafen oder im Knast“).

          Hohe Intelligenz bedeutet im Gegensatz dazu auch nicht unbedingt Rechtstreue.

          • Grenzgänger sagt:

            Ich bin mir sicher das Herr Liebig nicht Dumm ist und auch nie war nur leider hat er eine Persönlichkeitsstörung weil Ihn als Kind keiner lieb gehabt hat und das kommt eben dabei heraus. Und ohne Sebsteinsicht ist eben leider keine Heilung in Sicht.

    • Maik sagt:

      Nur damit ich dich richtig verstehe: meinst du mit „ihr Gutmenschen“ uns über 233.000 Hallenser, die nicht an dem Faschingstreffen gestern teilgenommen haben? Oder meinst du damit uns 77.000.000 Menschen in Deutschland, die bei der letzten BT-Wahl keine rechtsextreme Partei gewählt haben? Und was ist eigentlich das Gegenteil vom Gutmensch (zu denen du dich offensichtlich zählst)? Der Schlechtmensch? Au weis, wenn das deine Mutti wüsste…

    • Leser sagt:

      Schmutz auf der Linse? Es waren 50 Hofnarren zugelassen.

    • Joe sagt:

      Ja – ist so ’ne Sache mit dem Lesen!
      Die Teilnehmerzahl war auf 50 begrenzt!!
      Aber auch die 20 reichen für’s Fremdschämen.

      • Schnabeltasse sagt:

        Die 20 Hanseln reichen aber wiedermal für Rabatz auf dem Markt. Und die tolle Stadt kann angeblich nichts dagegen machen. Und die obertolle Polizei überwacht angeblich den Schallpegel. Messgeräte hat sie aber nach Aussagen eines SKE im letzten Umweltausschuss nicht dabei. Wie machen die das bloss? Wohl eher garnicht?

        Regt Euch schön weiter über die Akteure auf. Das verhindert den Blick auf das akkumulierte Systemversagen in der Sache „Krawallzwerg L.“!
        Null Punkte für alle Beteiligten. Ausser für L., der nutzt es schamlos aus und lacht sich über Euch kaputt.

        Mit Euren Kommentaren stachelt Ihr den auch noch an. Echt spitze!

        • Kauleiste sagt:

          Ignorieren hat in der Geschichte der Menschheit schon immer funktioniert.

          Das wird schon wieder! Der kriegt sich wieder ein! Die anderen werden uns schon vor ihm retten! – Mehr als 60 Millionen Tote in nicht mal 10 Jahren, Hunderttausende Verfolgte, Unterdrückte, ihrer Freiheit beraubte in den 40 Jahren danach.

          Nur nicht aufregen…

          • Schnabeltasse sagt:

            Ja, nun wieder der Ausflug in die Geschichtsstunde. Bitte immer schön aufpassen, daß man dabei nicht die Verbrechen des Faschismus durch Vergleiche mit Liebig & Co. zu sehr verniedlicht!

            Ansonsten wären Vorschläge zu „Lösung“ des bestehenden Problems auch hilftreich. Am 20.7.19 haben wir den Stauffenberg-Immitator jedenfalls mal vom Autodach räumen lassen. Und vom Markt ist er auch geflogen. (Der Rest war dann nicht so toll. Stichwort: Hallmarkt)

        • Joe sagt:

          Vor allem reichen sie, das Image unserer schönen, weltoffenen und bunten Stadt in den (braunen) Schmutz zu ziehen!
          🙁

  6. Anonym sagt:

    Ich habe und konnte (leider) auch nicht teilnehmen. Aber er bewegt wenigstens etwas. Sonst würdet ihr euch ja nicht so künstlich über ihn aufregen. Genau das will Sven ja. Tja, und mit den Gutmenschen, scheint es ja bei euch zu stimmen. Sonst werdet ihr nicht darauf anspringen 😅 Guten Morgen erstma 🍵

    • Bekannter sagt:

      “ künstlich über ihn aufregen. Genau das will Sven ja. “

      Ein Troll also. Na das hat die Gesellschaft noch gebraucht. Und du machst auch noch freiwillig die Öffentlichkeitsarbeit. Schön blöd.

    • Hallenser sagt:

      Klar, nun schreibt hier schon der letzte „Svenni-Fanboy“ und Hofnarr unter diversen Nicknames.

      Was hat dein Führer denn bewirkt, außer dass seine peinlichen Auftritte meine Steuern kosten?

    • Rumpelstilzchen sagt:

      Herr Liebig persönlich schreibt hier wohl? Ob nun er oder einer seiner Rechten, ihr seid die Schande der Stadt. Ihr tragt nur Hass in euch. Legt euch schlafen und heult in euer Kopfkissen über euer persönliches Scheitern. Schaut in den Spiegel und fragt euch mal was ihr sonst im Leben erreicht habt! Kaum Bildung, kein ordentlicher Job, wenn überhaupt und eonem verquertem T-Shirt Verkäufer mit Napoleon Syndrom, eher Rumpelstilzchen Syndrom, hinterher laufen. Man habt ihr es gebracht, weiter so.

      • Rumpelstilzchen sagt:

        Eeehhh, „Rumpelstilzchen“ ist aber mein Nickname. Du hast den mir geklaut. Hört nicht auf den Fälscher, ich bin das Original. Und ich habe nichts mit dem Giftbolzen vom Markt zu tun.

        Weil ich nämlich gestern gebraut habe, heute backe und morgen …. jaja, morgen das wird fein!

    • Büschdorfer sagt:

      Schon 1859 ist der Terminus „Gutmensch“ mit dem Attribut „naiv“ bedacht worden, ein Vertreter dieser Spezies als „Tor“ bezeichnet, der für seine unbedingte Menschenliebe verlacht wird. In diesem Jahr veröffentlichte der Pädagoge Christian Oeser sein Buch „Briefe an eine Jungfrau über die Hauptgegenstände der Ästhetik“. Da schreibt er u. a.: „…Wird nicht ein solch unberatener Gutmensch für seine unbedingte Menschenliebe verlacht, für einen Thoren von der ganzen Welt gehalten werden und ein Opfer seiner Schwäche sein?…“ Nahezu 75 Jahre war der Begriff vergessen.
      Erst die Nationalsozialisten haben diesen Begriff wieder ausgekramt und als „Gutmenschen“ Anhänger des Münsteraner Kardinals Clemens August von Galen beschimpft, die gegen die Ermordung Behinderter durch das NS-Regime protestierten.
      Seit Mitte der 1990er Jahre hat sich der Begriff in politischen und ideologischen Debatten wieder etabliert und wird oft zusammen mit „Political Correctness“ verwendet, um weltanschauliche Gegner und deren Ansichten zu verunglimpfen.
      Das Gegenteil von Gutmensch ist übrigens Unmensch.

  7. geiermeier sagt:

    „Mach weiter so, Svenni.“ Noch nie war ein Diminutiv so passend wie bei diesem kleinen umnachteten Gartenzwerg. Ach, „Vor Ort“… das hier ist auch Meinungsfreiheit. 😉✊

  8. Courage sagt:

    Wer heutzutage gegen den Strom schwimmt und seine Meinung sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.
    Ein Pferd hat Liebich nicht, dafür Courage…Respekt!

    • Amtsschimmel im Homeoffice sagt:

      Sag mal, kann das Pferd schwimmen? Mit Reiter? Nicht? Na so ein Pech auch! Für das Pferd natürlich.

    • Sachverstand sagt:

      Fast Brauner, fast. „Wer die Wahrheit sagt/spricht, braucht ein (verdammt) schnelles Pferd.“. Trifft also nicht auf „Svenner“ zu. So und nun wieder zurück in die Box, Ausmisten ist für heute fertig.

  9. KGS sagt:

    Wenn ich mir hier und in anderen Freds die Kommentare durchlese kann ich nur den Kopf schütteln. Was für Musterdemokraten hier versammelt sind.

    Freiheit ist auch immer die Freiheit der Andersdenkenden. Eine gesunde Demokratie muss auch mit Meinungen extrem links oder rechts oder religiös verbrämt klar kommen. Sie braucht diese Strömungen sogar. Sie schöpft idealerweise aus allen politischen Strömungen und findet den Konsens, der für alle tragbar ist. Das ist das Wesen der Demokratie.

    Leute, die wider den Svenni oder wider Fridays fo Future wettern verkennen , dass es gerade auch solche Demonstrationen sind, die unsere Demokratie beleben, die Bürger aufrütteln und aufzeigen dass die Meinungsfreiheit eben doch ein hohes Gut ist. Eine Meinung ist eine Meinung, ich muss sie mir nicht zu Eigen machen oder ihr folgen, ich kann sogar mit Herzblut dagegen eintreten, aber….Niemals auf eine Art und Weise die denjenigen der sie vertritt herab würdigt. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das gilt auch für Svenni. Das sollten sich etliche mal hinter die Löffel schreiben.
    Jede Meinung ist erst mal eine und alle haben den gleichen Stellenwert und Anspruch auf Respekt. Denn hinter jeder Meinung steht mindestens ein Mensch und jede Meinung sagt, dass es
    Themen gibt mit denen man sich konstruktiv auseinander setzen muss. Weil es einen Teil der Mitmenschen bewegt, sie ängstigt und ihnen die Politik keine ausreichenden Antworten liefert.

    Ich finde es im übrigen bedenklich dass es einen Sveni braucht um auf die massiven Einschränkungen der Bürgerrechte durch den Corona Hype hinzuweisen. Wo ist die Bürgerschaft der Stadt Halle gewesen? Warum diese steile These?

    Mal zur Zahlenakrobatik, sicher haben wir knapp 300 Menschen in Halle die Corona haben oder hatten. Davon sind fast die Hälfte wieder geheilt und der Rest der rund 237.000 Bürger ist nicht erkrankt. Mehr als 99.9 Prozent, alle gesunden Bürger der Stadt werden aber aktuell unter Berufung auf ein Infektionsschutzgetz quasi in „Sippenhaft“ genommen. Ein Gesetz welches eigentlich ausschließlich den Umgang mit Erkrankten, Ausscheidern oder nachgewiesenen Überträgern und nachgewiesenen Infektionsorten regelt, ein Gesetz welches auf Gesunde und deren Geschäfte eigentlich nicht anzuwenden wäre. Ein Gesetz wo lediglich auf Grund weniger direkt definierter Krankheiten(bsw. Pest), zu denen eben covid-19 auch nach der letzten Änderung des IfSG am 27.3.2020 immer noch nicht zählt, derart massiv in die Grundrechte eingegriffen werden darf.
    Das Grundgesetz ist aber immer noch das höchste deutsche Recht….

    • Gut so! sagt:

      Hahh, endlich mal jemand, der für politische Balancen plädiert. Ist nach meiner Rezeption hier ganz selten! Die meisten Beiträge sind eher sehr aktzentuiert, um das mal ganz vorsichtig zu sagen.

    • Sachverstand sagt:

      Faschos, Nazis, Rassisten, völkische Dummdödel und weiteren teutonischen „Hochadel“ meinte Rosa Luxemburg damit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Kann man sich auch einmal „hinter die Löffel schreiben“.

    • Büschdorfer sagt:

      Art 1. (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
      Leider hält sich der selbst ernannte Retter der Nation (siehe Halle-leaks) selbst nicht immer an das Grundgesetz (MZ vom 24.08.16 – „Sven Liebich, Hauptredner der halleschen Montagsdemonstrationen, ist jetzt wegen vorsätzlicher Körperverletzung rechtskräftig verurteilt. Wie Amtsrichter Werner Budtke am Mittwoch mitgeteilt hat, hat Liebich den Einspruch gegen einen Strafbefehl über 700 Euro nach nur einem Verhandlungstag und Zeugenaussagen zurückgezogen.“) Ist jetzt ein Vorbestrafter, für den du so vehement eintrittst – das verstehe wer will!

    • Dunker sagt:

      Was willst du denn? Ist der Zwerg eingesperrt? Nein.
      Seiner Vergangenheit, seinen Reden und seiner aktuellen Geschäftstätigkeit nach darf man wohl darauf aufmerksam machen, dass Hr. Liebich eben nicht jener Retter ist, sondern ein noch weitaus gefährlicherer Rattenfänger. Es ist so verdammt einfach seine Behauptungen als Lügen, Verdrehungen oder pure Polemik zu enttarnen – man muss es nur wollen und nicht aus Dumpfheit, Mitläufertum oder Unmenschlichkeit dem Zwerg zujubeln.

  10. Lucas Striebe sagt:

    Dem m/w/d „Courage“ kann man nur zustimmen, ohne den Inhalt der Demo bewerten zu wollen. In Zeiten, wo sich (laut Umfrage) 2/3 der Bürger nicht mehr trauen, ihre Meinung offen zu sagen, gehört allen Gegen-den-Strom-Schwimmern erstmal mein Respekt!!

  11. Realistin sagt:

    Meinen Respekt bekommt nur, wer seine Meinung selbst respektvoll äußert. Das ist bei Liebig nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, seine Botschaften sowie die Form seiner Kommunikation basieren unverhohlen auf Hetze und Hass – ganz konkret gegen Menschengruppen, Organisationen, Politiker*innen…

    • Blitzmerkerin beim Scheitern sagt:

      Dann höre dir doch mal das Geseier deiner linkeren politischen Freunde an … die nehmen nur andere Worte. Bei vielen von denen sind die Motive und Haltungen gleich zu Liebichs. Die sind nur schlauer und machen hier auf weichgespült. So wie … nö, schreibe ich mal nicht auf.

  12. Der Joker sagt:

    Sveny ist der Beste!
    Und für alle Anderen gilt, halten sie sich an die staatlichen Vorgaben und vergessen sie nicht, ihre Maske aufzusetzen.

  13. Hugo sagt:

    „…wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“
    Karl Popper

  14. Gladio2012 sagt:

    Absoluten Respekt 4 Sven.
    Der Rest kann sich ja einsperren und auf die sicherheitsbringende Zwangsimpfung warten. Die wird dann alle Problem lösen?
    Mal Nachdenken

    • Arno Nym sagt:

      Ah, da ist sie ja wieder, die Zwangsimpfung, Konrad. Sich nach einer Staatsterrororganisation benennen erhöht die Glaubwürdigkeit ganz und gar nicht, ganz besonders im Zusammenhang mit Sven L., der ja bekanntlich Mitglied der mittlerweile verbotenen Blood-and-Honor – Gruppe war. Oder habt ihr etwa schon wieder eine ähnliche Gruppe wie Gladio oder Blood-and-Honor gegründet? Damals war Gladio aber vom Staat finanziert, spielt ihr etwa ein doppeltes Spiel? Naja, irgend jemanden wird es schon interessieren hier…

  15. Eduard sagt:

    Svenni, du kannst stolz darauf sein, wieviel Schmeissfliegen sich auf deinen Knochen stürzen. 👍😂

  16. W. Molotow sagt:

    Na, hier sind ja wieder die Superdemokraten am schäumen.

    „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns” – wem kommt das noch bekannt vor?

    Merkt hier eigentlich keiner, wer in diesem Land wirklich die Axt an die Demokratie legt?

    Ist hier noch niemandem aufgefallen, das die Bundesregierung und die Landesfürsten einfach so durchregieren, Gesetze, Verordnungen etc. erlassen ohne jegliche parlamentarische Kontrolle? Das Bundestag und Landesparlamente einfach so stillgelegt worden sind?
    Hat sich noch keiner gefragt, was ein „Corona-Kabinett” eigentlich bedeuten soll?
    Im Namen irgendeines Notstandes – den lt. Grundgesetz nur der Bundestag feststellen kann.
    Adolf hat sich noch das Ermächtigungsgesetz vom Reichstag absegnen lassen, hier und heute hat sich diese Bundesregierung selbst ermächtigt!

    Das erinnert fatal an das alte Politbüro vor vierzig Jahren – die haben irgendwas ausgeheckt und die Volkskammer guckte hinterher und hatte nichts dazu zu sagen.

    Hier und heute kungelt die Kanzlerin mit den 16 Statthaltern per Video irgendwelchen Mist aus, und dann wird verkündet „das hat jetzt so zu sein”.

    Nichts gelernt, denn 2015 zur Flüchtlingskrise wurde es auch so gemacht.

    Und dann krakeelt einer aufm Autodach und ihr scheißt euch ein und macht einen Bohei, als ob der GröFaZ leibhaftig wieder auferstanden wäre und das vierte Reich vor der Tür stände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.