Um Besucher-Andrang zu verhindern: Wegesperrung im Harz?

72 Antworten

  1. Wandersmann sagt:

    Jetzt wird also auch Bewegung an der frischen Luft verboten. Jeden Tag einen Schritt weiter in den Faschismus.

    • Mary sagt:

      Wenn man zu Tausenden mit dem Auto und dem gleichen Ziel im Stau steht macht man bestimmt vieles – aber man ist nicht an der frischen Luft. Ich kann dem Text auch nicht entnehmen, dass das verboten werden soll.

    • Hans G. sagt:

      Du hast das Problem verstanden. Die wollen, dass Du Zuhause bei den 5G Antennen bleibst. Oder es ist etwas blöd wenn sich wieder tausende Leute dicht gedrängt im Harz treffen und das Virus aktiv austauschen, man weiß es nicht.

    • 10010110 sagt:

      Nein, nur die Autofahrt dorthin, wo alle anderen auch hinfahren wollen, wird verboten. Du darfst gerne unbemerkt in den Harz wandern.

    • Leben lernen ohne Auto sagt:

      Lieber Wandersmann, gehe bitte weiterhin wandern, von der Haustür an.

    • Leser sagt:

      @ Wandersmann – Sich nicht an Regeln und Maßnahmen halten, in der Natur kacken und Müll hinterlassen. Sich verhalten wie in einer Anarchie, aber ganz laut Faschismus schreien. Wie erbärmlich!
      An der frischen Luft kannst Du auch in deinem Wohnumfeld.

      • k.hädicke sagt:

        sich herausnehmen, andere zu verleumden, sie würden sich nicht “ an Regeln und Maßnahmen halten“, nur weil sie in den harz als großes gebiet, das an frischer luft liegt, fahren, weil es einfach ihr wille und fug und recht ist …
        sich verhalten wie in einer militanten diktatur…
        -ist auch erbarmungswürdig
        anderen alles unhinterfragt verbieten können Sie auch in China.

        so. sind wir ein stück weiter in der diskussion, was?!

    • Klaus sagt:

      Lange keine Faschismus mehr erlebt oder was? Bist du auch so einer der sich aufgrund von Corona plötzlich mit Anne Frank vergleicht, ja? Na dann weißt du ja was dir noch blüht. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein. ist das Dummheit oder Frechheit? Ich weiß es nicht.

    • Senzaparole sagt:

      @Wandersmann: Man kann sich auch an der frischen Luft bewegen, ohne gleich in den Harz fahren zu müssen. Das hat nichts mit Faschismus zu tun!

  2. Andreas sagt:

    Es wird immer schlimmer. Noch mehr Eingrenzung.
    Gönnt ihr den Bürgern nicht mal ein kleines bisschen Freiheit und Freude in der schlimmen Zeit.
    Was soll passieren, außer dass die Menschen Wut bekommen????
    Denkt nach, bevor ihr den Mund aufmacht.
    Lehnt betreutes Denken ab!!

    • Institut für betreutes Denken sagt:

      „Gönnt ihr den Bürgern nicht mal ein kleines bisschen Freiheit und Freude in der schlimmen Zeit.“

      Diese haufenweise auftretenden „Bürger“ – ohne Maske und eigennützig – nehmen durch ihr Verhalten anderen die Freiheit. Sie pissen und scheissen zudem in die Ecke, weil alles zu hat.

      Dieser Hinweis war kostenfrei.

      • Andreas sagt:

        Hallo Institut für betreutes Denken.. Ist mein Satz gewesen, aber egal.
        Ich frage dich, wo die vielen Touristen im,, Normalfall,, also bei Schnee und ohne covid, überall ihre notdurft verrichten…?? Wenn sie zum Rodeln und spazieren gehen im Harz sind.. Da regt sich keiner der Anwohner auf, weil sie damit unmengen von Einnahmen mit Glühwein etc. haben.
        Denke nochmal über das betreute Denken nach, irgendwie hast du es, meiner Meinung nach, nicht verstanden

    • 10010110 sagt:

      Wer in einer dummen Masse dahin mitläuft, wo alle anderen dummen Schafe auch hinrammeln, der hat betreutes Denken erst recht nötig.

      • Andreas sagt:

        dann hoffe ich..10010110, dass du schön zu Hause bleibst und kein dummes Felltier bist.
        Wie es scheinst, bist DU der Denker unter den Nichtdenkenden…
        Gibt zum Glück für solche Menschen wie dich genügend TV Sender ( RTL,RTL2 etc.) und die Bildzeitung, zum Zeitvertreib !!!

        • Achso sagt:

          Auch wenn man Arte schaut und Lettre liest, muss man dazu nicht in den Harz fahren.

        • Benni sagt:

          Nicht immer von sich selbst ausgehen, Andreas. Du lässt hier ganz schön tief blicken mit deinen Kommentaren. Aber eigentlich lese ich von dir nur „mimimimi ich ich ich mimimimi“.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Das immer mehr Bürger wütend werden, ist doch politisch so gewollt. Steht in dem Plandemie -Drehbuch drin.
      Ich lasse mich nicht wütend machen !

    • Faktenchecker sagt:

      Hätten wir im Sommer eine ordentliche ZeroCovid Strategie gefahren, dann würden heute nur noch Grenzpendler und Truckerfahrer irgendwas von den Maßnahmen bemerken.

      Stattdessen haben wir im Herbst gesehen, wie vielen Menschen jegliches Verständnis von exponentiellem Wachstum komplett fehlt.

  3. Andreas sagt:

    Ist eine Straßensperrung rechtlich belastbar, wenn sich Menschen in der Natur aufhalten wollen?
    Gibt es einen beweisbaren Grund, dass es schädlich und gefährlich ist, wenn sich Menschen im Wald aufhalten?
    Fragen über Fragen….

    • Heiko sagt:

      Alle dieser ganzen zwei Fragen lassen sich ganz einfach mit JA beantworten. Gern geschehen!

      • Andreas sagt:

        Oh Heiko ist ein Jurist. Wo steht das?

        • Heiko sagt:

          Wo steht, dass Heiko ein Jurist ist, weiß ich nicht.

          Straßensperrungen sind aber Angelegenheit der unteren Verkehrsbehörde. Wenn die das veranlassen, ist das rechtlich belastbar (was auch immer „rechtlich belastbar“ bedueten soll). Dasselbe gilt natürlich auch, wenn eine Oberbehörde eine entsprechende Anweisung geben sollte und auch, wenn das Innenministerium eine entsprechende Empfehlung im Rahmen der Zusammenarbeit ausspricht, in Folge derer die Verkerhsbehörde tätig wird.

          Es gibt auch einen beweisbaren Grund, dass es schädlich und gefährlich ist, wenn sich Menschen im Wald aufhalten. Viele sogar. Treibjagd, Waldbrandgefahr, Waldbrand, Forstbetrieb, Naturschutz, um nur einige zu nennen.

          Das Problem, was du hier hast, ist der vermeintliche Zusammenhang zwischen beidem. Den stellst du selbst her, den gibt es aber gar nicht.

  4. Robert.M sagt:

    2015 war das alles nicht möglich.
    Aber es ist Wahnsinn was 20/21 alles machbar ist.
    15km Radius, Straßensperrungen, Abstand halten, Maske und……….

  5. XYZ sagt:

    Leute hört auf zu Jammern, bewegen kann man sich überall.

  6. Relax sagt:

    Alle wollen zurück zur Natur aber keiner will zu Fuß. Der Ansturm, die Rücksichtslosigkeit (z.B. zugeparkte Rettungswege) und die schlichten Fakten zeigen doch, dass Sperrungen nötig sind.
    @ Robert.M: 2015 herrschte keine Pandemie oder eine andere Katastrophe, vor der man sich hätte schützen müssen.

  7. Peter sagt:

    Ihr könnt doch in die Natur, aber eben nicht mit euren Dreckschleudern.
    In Halle und Umgebung kann man übrigens auch wunderbar wandern gehen und alles ist zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.
    Ich finde, wer in der Natur unterwegs sein will und ihre Vorzüge genießen möchte, sollte auch dafür sorgen, dass diese nicht durch noch mehr Autos belastet wird.
    Und in den Harz kann man auch ziemlich einfach mit Zug und Bus fahren – nur so ein Tip am Rande. Allerdings sollte man das zur jetzigen Zeit auch eher unterlassen.

    • Pionierleiter sagt:

      Schöner Kommentar.
      Aber was die Bahnverbindung in den Harz betrifft ist es eine Katastrophe. Man fährt ewig und teuer.

      • Achso sagt:

        Die Harzer Schmalspurbahnen sind recht teuer.
        Aber ansonsten kommt man mit dem Sachsen-Anhalt-Ticket und (als Übernachtungsgast) vor Ort mit dem Hatix ganz günstig voran.

    • Peter sagt:

      „Und in den Harz kann man auch ziemlich einfach mit Zug und Bus fahren“

      Habe gerade mal nachgeschaut. Um im Oberharz (Schierke) wandern zu gehen fährt man mit Bahn und Bus 5:53h (Ankunft Schierke 10:14Uhr) oder 3:05h (Ankunft Schierke 11:14Uhr).

      Kein Wunder, das alle mit dem Auto fahren.

      • Peter sagt:

        Weiß nicht, wo Sie nachgeschaut haben, aber wenn ich z.B. für den kommenden Samstag die Fahrzeiten checke, kann man stündlich von Halle aus nach Schierke mit Umstieg in Wernigerode fahren – und zwar in 2,5h.
        Und wer nicht Bus fahren will, kann auch einfach im Zug sitzen bleiben und bis Ilsenburg (1:43h) oder Goslar (2:06h) fahren.
        In Thale ist man übrigens mit einem Umstieg auch in unter 2h und der Bahnhof liegt sehr nah am Eingang zum Bodetal.

    • k.hädicke sagt:

      das mag sein und ehrt sie in ihrem umweltbewußtsein, steht hier nur gerade nicht zur debatte. es geht hier darum, daß die leute das recht haben, mit dreckschleudern dreck zu schleudern oder mitm zug 2 oder 5stunden richtung harz zu fahren, einfach, weil es jedem seine angrlegenheit ist, sich zu bewegen, wo, wie, wohin er will, ist nämlich ein grundrecht.

  8. Nie wo sagt:

    Wer sagt, dass Covidioten niveaulos sind? Jammern beherrschen sie sogar auf allerhöchstem Niveau.

  9. Frau sagt:

    Der Innenminister braucht sich doch eigentlich gar nicht einzumischen? Wie am Wochenende bereits geschehen, entscheiden das die jeweiligen Regionen/Gebiete/Städte schon von selbst. Da wurden doch auch schon die Zufahrten und Straßen gesperrt….

    • Blechmeister sagt:

      Wofür ist der Innenminister eigentlich verantwortlich?

      • Frau sagt:

        Er KANN es doch tun, von mir aus. NÖTIG ist es nicht… Wie gesagt, die betroffenen Gebiete lösen das Problem selbständig. Die brauchen keinen „Befehl von oben“ 🙂 Die haben am vergangenen Wochenende bravourös gehandelt. Aber soll er machen, es wird eh nichts nützen. Es wird trotzdem Vollhonks geben. Auch hier wird ein Appell verpuffen 🙁

        • Blechmeister sagt:

          Ob er sich einmischen KANN, stand nicht zur Debatte. Das hat er bewiesen, indem er es gemacht hat. Du hast gefragt, ob er es „braucht“, also ober tätig werden MUSS oder wenigstens SOLLTE.

          Kannst du dir selbst beantworten, wenn du herausfindest:
          „Wofür ist der Innenminister eigentlich verantwortlich?“ 😉

  10. Blabla sagt:

    @ Andreas
    Mimimi!
    Du quatscht doch auch nur nach. Nur anderer Betreuer. Geh doch woanders spazieren.

  11. Franz2 sagt:

    Wetten, es waren wieder so selbstzufriedene, privilegierte Familien, die ihre Kinder nicht zu Hause im Garten oder im Wohnort beschäftigen können und nun mit allen Anderen zur gleichen Zeit in den Harz ballern – so als wäre es über ne Mutti-Vati-Helikoptereltern-WhatsApp-Gruppe ausgemacht. Erlebnistourismus in Pandemiezeiten – und auf den ITS rotieren die Leute und jeden Tag sterben hunderte Menschen. Armselig. Wie schwach im Geiste muss man sein, um diese Zeit nicht auch ohne Urlaub durchstehen zu können ?

    • k.hädicke sagt:

      wetten, daß hier wieder so viele couchpotatoes, gartenbesitzer, kinderlose, dickbäuchige, ausflugsfaule, militante privilegierte, die nicht checken, daß die kinder und auch die großen das brauchen, bevor sie durchdrehen, daß der harz an der frischen luft liegt und auch groß genug ist, ihre asoziale so richtig ausleben?
      das aufenthalts- und reiserecht gibt es nun einmal, da können Sie gift sprühen, wie Sie mögen. solange das nicht ausnahmehalber eingeschränkt wird, ist es erlaubt. und das mit grund, fug und recht! und sogar unabhängig davon, daß auf den ITSen leider viel elend zu sehen und hart zu arbeiten ist. ebenso unabhängig davon, wie Sie befinden, was andere menschen an freiheit und freizeit nötig haben und ihnen zusteht.

      • Malte sagt:

        Mit ihrer offenbar weit verbreiteten Ansicht werden sie auch noch dafür sorgen, daß die 15km-Regel hier eingeführt wird… Und das wäre auch gut so, denn ohne Vorschriften sind manche Zeitgenossen leider nicht mehr lebensfähig

        • k.hädicke sagt:

          nein, mit meiner persönlichen ansicht, ob weit verbreitet oder nicht, gebe ich -genau wie Sie- meine meinung und willen kund. denn noch bin ich frei in meiner meinung und äußerung. das nennt man diskutieren.
          ich sorge also nicht dafür (datun/täten Sie wohl eher gerne), sondern mein wunsch ist das gegenteil. und “ das wäre auch gut so“ (wenn ich Sie zitieren darf 😉) , denn ohne vorschriften machen zu können, „sind manche Zeitgenossen leider nicht mehr lebensfähig“.

      • Franz2 sagt:

        Warum sammeln sich dann Familien im Harz und gehen rodeln und ski laufen, ohne Abstände einzuhalten – es müssen natürlich ALLE zu gleichen Zeit auf die gleiche Piste ? Weil die alle auf Erlebniswahn aus sind. Warum nicht spazieren gehen in der Heimat ? Mir kann keiner erzählen, dass Kinder nen Knacks bekommen, wenn sie nicht in Harz fahren, sondern in der Heimat draußen sind.

  12. c19 sagt:

    die neue 15km Regel wird alles ändern, Mensch wacht auf lasst euch nicht einsperren, rauß auf die Straße zeigt wer das Volk ist

    • Andreas sagt:

      @c19 – darauf warte ich auch schon lange, dass die Leute aufwachen und protestieren.
      Scheinbar sind alle noch satt, oder haben es verlernt.
      Oder nur Angst
      Oder Feige
      Oder….
      Ich weiß, wer sowas postet wie ich, hat den Alu Hut auf oder ist ein Vollhonk, wie einige hier schreiben.
      Die haben es noch nicht gemerkt, dass sie verarscht werden…siehe Impfung, siehe Versprechen der Regierung vor einigen Wochen und da gibt es noch viele Beispiele.
      Nun können sich die Oberklugen Nichtjuristen wieder aufregen über meinen Post…
      Schönen Feiertag morgen und für die BRAVEN, schön zu Hause bleiben und TV schauen, sonnst wird es zu voll im Wald und euch brauchen wir freien Menschen, nicht dort.

      • Voll Alu Post sagt:

        Und die blühenden Landschaften, die uns Merkel 1986 auf dem SED-Parteitag versprochen hat. Internet hab ich immer noch nicht…

      • JS sagt:

        Dann starte doch selbst den Volksaufstand. Musst doch nicht auf andere warten. Oder bist du noch satt, oder hast es verlernt oder nur Angst oder feige oder…
        Oder einfach nur Wutbürger?

  13. Zu intelligent sagt:

    Wow wieviel dummes kann man verzapfen. Der Harz ist groß. Es verläuft sich alles. Kinder wollen beschäftigt werden und auch mal rodeln. Wenn ihr gutmenschen zuhause bleibt ist uns allen geholfen. Aber die Probleme sind ja die anderen, aber am besten selber auch in den Harz ballern. Ich stell mir die Frage, wo sind die Beweise das Menschen sterben weil wir im Harz sind? Weihnachten fürn arsch, Silvester fürn arsch und komischerweise steigen die Fälle weiter. Da kann ja nur der Bürger sich nicht daran halten 😂. Arbeiten gehen ist ok. Da kann man nicht krank werden. 15 km Radius werd ich mich nicht daran halten. Es gibt im Umkreis von 15 km nix zum einkaufen. Bin ich jetzt auch ein Coronaleugner?

  14. Andreas sagt:

    Wann gibt es endlich shutdown für die Politiker.
    Aber vielleicht reicht auch schon ein sehr begrenztes Redeverbot.
    Oder beides. Dann verunreinigen sie nicht noch die restliche saubere Luft

    • Zwischenstand sagt:

      Hast du bisher schon irgendwas mit deinen Tiraden erreicht? Aufmerksamkeit, ja. Aber in der Sache? Geht es dir überhaupt um die Sache?

    • Fränki sagt:

      Echt Andreas, Pfoten weg vom Internet. Deine Kommentare werden ja immer schlimmer je tiefer man scrollt. Au, au, au. Ich bekomme schon ein Schleudertrauma vom vielen Kopfschütteln. Selten so viel Dünnes von einer Person gelesen.

      Ich hoffe ihr erinnert euch mit eurem Bedürfnis nach frischer Luft und gesunder Umwelt zum Freizeitvergnügen, wenn die CO2-Steuer dann pru a pro angehoben wird. Da müssten ihr alle laut klatschen. Aber da ist man natürlich dann wieder dagegen. Watt ein Bumms.

  15. Andreas sagt:

    Das reicht mir doch…
    Bin da bisschen wie ein Politiker
    Blablabla… Und Mund aufreißen.
    Und schon erreicht man Aufmerksamkeit.
    Deine habe ich doch auch bekommen 😉😉😉
    Dankeschön

  16. Fränki sagt:

    Jetzt hab ich es geschnallt Du bist nicht Andreas, du heißt Sascha und bist ein Internettroll. Den ganzen Quatsch den du hier verzapft, machst du nur um zu provozieren Glückwunsch, die gehen dir alle in die Falle, Sascha. Geiler Typ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.