Abellio ist pleite: Schutzschirmverfahren eingeleitet – Zugverkehr geht erstmal weiter

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Avatar Malte sagt:

    Tja, Land Sachsen-Anhalt, ihr wolltet nicht auf die Mahner hören. Wer billig kauft, kauft doppelt!

    • Avatar Stadtmensch sagt:

      Ach Malte. 😂

    • Avatar MS sagt:

      Tja…das Problem ist ja leider, dass die Bahn ihre Kosten querfinanziert, was allen anderen Mitbewerbern nicht möglich ist. Die bekommen auch keine Milliardenspritzen vom Bund und den Ländern. Auch die Bahn hatte diese Kostensteigerungen nicht einberechnet, kann sie aber einfach über den Bund ausgleichen….

      • Avatar Klaus sagt:

        Wie funktioniert denn diese „Querfinanzierung“??

        • Avatar MS sagt:

          Allgemeine Bietriebszuschüsse des Bundes, Erstattungskosten des Trassenunterhaltes (während die Mitbewerber dafür Gebühren an die Bahn zahlen müssen), Zuschüsse zur Beschaffung neuer Fahrzeuge etc, Verlagerung der Erträge aus Güter- udn Fernverkehr in die Kostenstelle Nahverkehr…

          • Avatar xxx sagt:

            Ja, so sieht er in Wirklichkeit oft aus, der vielgepriesene „freie Markt“. In Wirklichkeit dreht sich ein gewaltiges Subventionskarussell.

          • Avatar Gordon sagt:

            Und das lässt sich sicher nachweisen anhand der Abschlüsse, die öffentlich zugänglich sind.

            Dumm nur, dass das genau nicht nachweisbar ist und nicht zuletzt wettbewerbsrechtlich ein Problem wäre.

            Woher hast du also diese Weisheiten?

          • Avatar xxx sagt:

            Einfach mal „versteckte Subventionen“ googeln, Meiner.

          • Avatar Gordon sagt:

            Sowas googlet man bestimmt im „Darknet“, ja?

            Oh Mann, alte Leute und Internet. Ihr habt von der Materie keinen Schimmer und seht dann auch noch Verschwörungen, wenn ihr die Billo-Informationen nicht ausgedruckt als Postwurfsendung in den Briefkasten geliefert bekommt.

            Weiter viel Spaß in eurer Bubble.

      • Avatar Eisenbahner sagt:

        Blödsinn, die Bahn finanziert nichts „queer“..sonst wäre sie auch nicht bei dem Angebot von Abelio so unterboten worden.
        Auf der Schiene fährt DB Regio bzw.DB Fernverkehr, die Schiene betriebt die DB Netz..zwei bzw. drei eigenständige Unternehmen. Alles andere wäre Wettbewerbsverzerrung und nicht Gesetz konform.

        Aluhut ab und nachdenken.

  2. Avatar Xxl sagt:

    Genauso haben wir es vorhergesehen, billig isi nich gleich gut, nun seht mal zu

  3. Avatar AbUndZuBahnfahrer sagt:

    Ich fahre ab und zu mit Abellio und bin sehr zufrieden, besonders mit der Freundlichkeit der Angestellten.
    Man sollte mal ein paar Millionen von der Lufthansahilfe abzweigen und dem Unternehmen helfen. Das wäre für mich deutlich sinnvoller.

  4. Avatar H. Lunke sagt:

    Sehr schade, die haben tolle, moderne Züge.

  5. Avatar Leser sagt:

    „Wir bleiben für unsere Fahrgäste ein verlässlicher Dienstleister, für unsere Mitarbeitenden ein guter Arbeitgeber und für unsere Geschäftspartner ein zuverlässiger Partner. …..“ Sehr witzig. Wenn dem so wäre, warum sind die dann pleite?

    Hoffentlich lernt die Politik daraus bei der nächsten Vergabe!

    • Avatar Peggy Bingöl sagt:

      Da sie diejenigen sind, die mich über die Dörfer ans Ziel bringen, sind sie eher mein Dienstleister, als die Deutsche Bahn. Zumal die Deutsche Bahn die Dörfer gar nicht anfährt. Die haben nur die Gleise.

  6. Avatar Tim Buktu sagt:

    Keine Sorge, auch Abelio darf an der Titte der staatlichen Wohlfahrt saugen…

  7. Avatar Mache Eier sagt:

    @MS selten soviel dünnes gelesen!
    DB REGIO muss ebenfalls Trassengebühren Bezahlen da gibt’s nix zurück oder wird erstattet!

    Und generell zum topic:
    „Als eines der größten EVU in Deutschland bekommt Abellio die Auswirkungen der extern verursachten Kostensteigerungen besonders deutlich zu spüren.

    Es handelt sich dabei um Kosten für höhere Personalbedarfe als Ergebnis neuer Tarifvereinbarungen“

    Wenn man nur mit Billiglöhneb Ausschreibungen gewinnt Brauch man nicht zu Jammern!
    Gleich von Anfang an Tarif bezahlen dann hat man auch keine Personal Probleme weil man eben das selbe verdient.
    Hausgemacht! Aber klar NASA, Magdeburg das erklärt so einiges.

    Ach und MS klar wird die DB vom Bund finanziert, ist ja auch der Inhaber 🤷🏼‍♂️
    Wenn die Holländer ihre Tochter lieber untergehen lässt anstatt rein zu buttern, sind die selber schuld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.