Kommentar: die Pressearbeit zum Brand in Oppin

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Bürger sagt:

    Händelstadt Schilda, alles klar.

  2. Seb Gorka sagt:

    Was sagt denn Einsatzleiter und Pressesprecher Sascha Heier von der Feuerwehr Oppin, der auch Berufsfeuerwehrmann in Halle ist, zur Situation in Halle, wo es keinen Pressepsrecher gibt?

    • 10010110​ sagt:

      Darf er nicht sagen. Da muss er erst den Pressesprecher der Stadt Halle anrufen, der sagt dir dann, was Herr Heier sagt. 😉

      • Seb Gorka sagt:

        Er kann ja als Pressesprecher der Feuerwehr Oppin mit der Presse sprechen.

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Er war dort ja auch als Freiwilliger der FW Oppin, und nicht in seinem Job als Beamter der Stadt 😉

        • 10010110​ sagt:

          Er ist wahrscheinlich fähig, strikt zwischen Beruf und Freizeit zu trennen, und hat als Pressesprecher der Feuerwehr Oppin alles vergessen, was die Feuerwehr in Halle angeht; deswegen kann er dazu nichts sagen. 😀

          • Seb Gorka sagt:

            Das liegt wohl eher an der Loyalitätsverpflichtung als Beamter. Die gilt auch in der Freizeit. Vielleicht gibt es ja mal Äußerungen eines Angehörigen der Berufsfeuerwehr, der „seinen Namen nicht nennen möchte“. Damit meine ich – vorbeugend – nicht hier geschriebene Kommentare anonymer Nutzer.

            Wir haben übrigens einen OB-Kandidaten, der selbst Berufsfeuerwehrmann ist und – wenn auch sehr spät – durchaus zu rationalen Entscheidungen im Wahlkampf fähig ist. Vielleicht überwiegt in dieser Konstellation das Interesse an (politischer) Auseinandersetzung dem Loyalitätserfordernis gegenüber dem Dienstherren. Wobei es, gerade im Hinblick auf seine Erfolgsaussichten, nachvollziehbar ist, dass er diesbezüglich nichts riskiert und sich die Zeit „danach“ nicht unnötig schwer macht. Aber vielleicht hat er trotzdem etwas zum Thema zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.