Michael Kutscher gewinnt Mitteldeuschen Marathon

14 Antworten

  1. Tobias sagt:

    Es ist ja toll das in Halle Veranstaltungen stattfinden.
    Man sollte aber bedenken das Leute evtl auch mit dem Auto unterwegs sind.
    Wir waren zum Beispiel Frühstücken im diebels und haben im Händel Carree geparkt.
    Wir kommen nicht aus Halle und als wir gegen 11 Uhr wieder heim wollten gab es keinen Weg nach Hause.
    Und vllt sollte drüber nachgedacht werden es richtig auszuschildern wo es lang geht ich habe nicht ein Schild gesehen. Bodenlose Frechheit. Und vllt sollte man den Feuerwehrleuten die an den Absperrungen stehen mal einen Stadtplan geben damit sie einen den Weg richtig erklären können. Ich bin maßlos enttäuscht und ein Le Ordnungswidrigkeit habe ich durch den kack auch noch begangen.
    Also liebe planer gebt mal ein paar mehr Euro aus für eine ordentliche Beschilderung.

  2. Arzt sagt:

    Ich muß „Tobias“ hier Recht geben.
    In Halle werden derartige Verantaltungen völlig unprofessionell geplant und durchgeführt.
    Derartige Strassensperrungen werden viel zu leichtfertig genehmigt, erfolgen planlos und werden im Vorfeld nicht kommuniziert.
    Und ja, es soll auch noch Leute geben, die etwas anderes zu tun haben als in der Sonne spazieren zu gehen. Zum Beispiel arbeiten.

    • 10010110 sagt:

      „Und ja, es soll auch noch Leute geben, die etwas anderes zu tun haben als in der Sonne spazieren zu gehen. Zum Beispiel arbeiten.“

      Das sind aber (zum Glück noch) nur die wenigsten. Am Wochenende macht der unnötige Freizeitverkehr die größten Probleme, wie man u. a. an zugeparkten Geh- und Rettungswegen rund um die Ziegelwiese oder am Hauptbahnhof sehen kann.

    • rellah sagt:

      „Derartige Strassensperrungen werden viel zu leichtfertig genehmigt, erfolgen planlos und werden im Vorfeld nicht kommuniziert“
      Sind die Sperrungen nicht auch hier kommuniziert worden? Ob nun in jeder Blöd, weiß ich nicht. Zumindest hätte man sich vorher informieren können.

      Aber wie oft sind denn Kfz die Ursache für ungeplante Sperrungen? Und oft sind dann auch ÖPNV-Nutzer betroffen, wenn ohne zu gucken eine Tram gerammt wird.

  3. chemiker sagt:

    ist ja nicht so, dass das die erste Veranstaltung dieser Art in Halle ist ?

  4. Tobias sagt:

    Danke Arzt. Und Chemiker da hast du recht. Aber bei anderen Veranstaltungen ist nicht so ein Chaos. Und @Übel ich kann demnächst ja laufen 35 km mit 2 Kindern. Und ach stimmt ich habe mir ein Auto zum angucken gekauft. ?‍♂️

  5. Bürger sagt:

    Gab es nicht erst vor ca 4 einen Marathon mit Sperrung der halben Innenstadt?
    Was soll so etwas? Können die nicht da laufen, wo es weniger Menschen beeinträchtigt und warum muss da so oft sein?
    Die Stadt sollte nicht jeden Unfug genehmigen.

    • Lukas sagt:

      das war wenn dann ein Triathlon, wo nur die RadStrecke durch die Stadt ging….

    • 10010110 sagt:

      Ich muss gestehen, dass ich es auch etwas befremdlich fand, dass da auf einmal irgendwelche total fertigen Leute zwischen den Flaneuren auf dem Boulevard rumliefen, zumal die Strecke nur notdürftig mit Kegeln markiert war und irgendwelche „Ordner“ die Leute darauf hinwiesen, dass sie nicht zwischen diesen Kegeln laufen sollten.

      Niemand schien von dieser Veranstaltung Notiz genommen zu haben; nur ab und zu waren vereinzelt Zuschauer, die den Läufern Mut zu machen versuchten, was aber ob der geringen Anzahl eher kläglich aussah.

      Frei nach Carl Sandburg: Stellt euch vor, es ist Marathon, und niemanden interessiert’s.

  6. gurkenkönig sagt:

    wir wollten auch die 10 km strecke in Angriff nehmen aber als ich den Streckenverlauf gesehen habe habe ich Abstand genommen.
    Natürlich ist es schön den Zielbereich zentral zu haben aber grad für die kurzen Strecken bedeutet das viel Stadt nur Asphalt und eben Passanten die grad nix mit Sport am hut haben..

    vielleicht wäre die ziegelwiese eine Option für die nächsten jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.