Schulhof der Glaucha-Schule: Notfall-Plan zur Sanierung fehlt

glauchaschule

Für 6 Millionen Euro wird derzeit die Glauchaschule saniert, damit sie im kommenden Schuljahr als Grundschule in Betrieb gehen kann. Doch nicht im Projekt enthalten ist die Sanierung des Schulhofs. Hier hofft die Stadtverwaltung stattdessen auf Städtebaufördermittel. Ein Umstand, den Bodo Meerheim (Linke) im Planungsausschuss thematisiert.

Meerheim stellte fest, dass in der Verwaltung kein Notfallplan existiert und man dort bisher nur auf die Fördermittel hofft. „Ich rate, für den Notfall was parat zu haben, damit die Kinder einen ordentlichen Schulhof haben“, mahnte er an. Eine Vertreterin der Verwaltung verwies auf das Landesverwaltungsamt als Genehmigungsbehörde. Diesem sei die Dringlichkeit bewusst. Es gebe zudem bereits positive Signale, „aber noch keinen endgültigen Bescheid.“ Stadtplaner Lars Loebner erklärte, man hoffe auf eine endgültige Entscheidung über die Förderung vor der Abschlussberatung des Haushalts im Stadtrat.

image_pdfimage_print

Diesen Artikel teilen: