Stadt rettet Ausstellungen in der Neuen Residenz

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Bürger sagt:

    „Das Jobcenter hatte der Stadtverwaltung mitgeteilt, dass die Projekte in der bisherigen Form nicht mehr möglich sind. … „Das Barockgarten-Projekt wird vom Jobcenter durchgeführt, in Kooperation mit einem Träger für Arbeitsförderungsmaßnahmen. Das Jobcenter wird das Garten-Projekt auch im kommenden Jahr fortsetzen.““

    Ähem – und was genau ist nun anders als bisher?

    „konnten sich also etwas zu ihrem Harz IV hinzuverdienen,“

    Beim sogenannten 1-Euro-Job besteht der „Lohn“ lediglich in einer Aufwandsentschädigung, um Mehrkosten wie z.B. Monatskarte, Arbeitskleidung etc. davon bezahlen zu können. Der „Zuverdienst“ hält sich daher in engen Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.