Brunnen für den Riebeckplatz?

Das könnte Dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. HansimGlueck sagt:

    Ach, wie süß.

  2. 10010110 sagt:

    Bitte nichts, was diesen unsäglichen Zustand noch mehr betoniert. Der Platz muss auf seine historischen Dimensionen zurückgebaut werden, dann kann auch über einen Brunnen nachgedacht werden. Alles, was bisher passiert ist, hat diesen Schandfleck nur verschlimmbessert.

  3. KK sagt:

    Und das wo die Stadt schon probleme hat die anderen Brunnen zu betreiben – ohne Brunnenpaten ginge nichts

  4. Kandidat sagt:

    Da kann man Mr Digital voll zustimmen.
    Wieder ein spontane, konzeptlose Idee

  5. 🙈 🙉 🙊 sagt:

    König Bernd und seine Hirngespinste… 😀

  6. lederjacke sagt:

    Beim Wettbewerb für die Bürger*innen der Stadt gab es aber ganz andere Ideen und Vorschläge. Nur Verarschung gewesen?

  7. HansimGlueck sagt:

    Ja, natürlich. Was hast du denn erwartet?

  8. farbspektrum sagt:

    Als man aus ideologischen Gründen die Hochhäuser abgerissen und den Riebeckplatz umgestaltet hat, hätte man gleich ein Gesamtkonzept entwickeln müssen und in den Folgejahren umsetzen sollen.
    Kritisch sehe ich auch, dass man den Busbahnhof (so toll sein Design auch ist) in seiner Ausdehnung zementiert hat.
    So schick sieht das neue Fernbus-Terminal in Leipzig aus:
    https://www.leipzig.de/fileadmin/_processed_/4/5/csm_Fernbus-Terminal-Hbf-Au-enansicht_138f969f22.jpg

  9. farbspektrum sagt:

    „Beim Wettbewerb für die Bürger*innen der Stadt gab es aber ganz andere Ideen und Vorschläge. Nur Verarschung gewesen?“
    „Was hast du denn erwartet?“
    Wenn die Stadt das Rondell nicht kaufen kann – nichts.

  10. Wilfried sagt:

    Wir leben aber nun mal nicht mehr zuzeiten historischer Dimension des Riebeckplatzes.
    Das haben unsere Vorfahren spätestens seit dem 1.September 1939 um 4.45Uhr vergeigt

  11. Bürger sagt:

    Welche Ideen und Vorschläge gab es konkret?

  12. Thor Nado sagt:

    Ich stell’s mir grade vor: Drei Tage nach der Einweihung bricht der Verkehr in Halle zusammen. Weil bekloppte Radfahrer nichts besseres zu tun hatten, als ein paar Liter Spülmittel in den Brunnen zu kippen.

  13. alocur sagt:

    Der liebe Gott schütze uns vor dem Gestaltungswillen des Herrn Oberbürgermeisters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.