EDEKA spendet 7.500 Euro für Kinder- und Jugendhospiz, Grüne Villa und AWO

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Steph sagt:

    Billiger kann man Werbung nicht bekommen hm? Würdet ihr ernsthaft helfen wollen dann hättet ihr mal 100.000€ gegeben, wäre ein Klacks für so ein Unternehmen.

    • H. Lunke sagt:

      Vielleicht, aber es ist doch gut dass überhaupt gespendet wird.

    • Leser sagt:

      Und was spendest Du so???
      7.500 € sind besser wie nix. Und mit Werbung hat das schon gar nichts zu tun! Denn die Spenden ist ohne Gegenleistung.

      • Steph sagt:

        Ohne Gegenleistung? Siehst du nicht deren Namen hier stehen und dass somit das Image poliert wird?

        Von wegen besser als nichts, hättest du das bei 10€ auch gesagt? Die 7500 müssen durch 3 Einrichtungen geteilt werden. Und nun erzähl mir mal was davon genau bei jedem Bedürftigen hängen bleibt.

        Es bleibt dabei, lächerlich für so ein Unternehmen.

        • Relax sagt:

          EDEKA ist ein Betrieb, welcher durch Handel und Verkauf Gewinne erzielen will. Will Real, Kaufland usw. aber auch. Das sind also keine Wohlfahrtsunternehmen und sie sind nicht verantwortlich für die Vergabe von Fördermitteln usw. So eine Spende ist also völlig okay und einfach eine Nachricht wert. Besser als wenn es irgendwelchen Fussballheinis in den Rachen geworfen wird. Ich glaube auch nicht, dass das Kaufverhalten durch solche Meldungen zwangsläufig beeinflusst wird.

        • @Steph sagt:

          @Steph wo ist dein Problem ? Was spendest du so ?
          Anstatt sich für die Einrichtungen zu freuen, wird hier noch gegen den Spender gehetzt – wie dumm muss man sein ? Es ist doch völlig egal wer hier spendet es geht darum dass gespendet wird ! Einfach nur typisch deutsch !

          • Steph sagt:

            Wo hetze ich gegen Spender? Ich rede von Image aufpolieren. Ich spende überhaupt nichts! 1. habe ich das Glück mit harter Arbeit dafür sorgen zu können dass es meinen Kids gut geht und 2. würde ich sofort zustimmen wenn der größte Teil meiner Steuern in die Jugend investiert wird!

            Ich denke schon dass damit Kaufverhalten geändert wird. Ihr habt unbewusst im Hinterkopf: wenn ich hier einkaufe tue ich gutes. Dabei sind es nicht mal Cents die von jedem einzelnen dort ankommen und Millionen fließen in Managertaschen.

            Und dreh es doch einfach mal ins Gegenteil: Schlagzeile EDEKA lässt Kinder im stich, 7500 Spende verweigert. Ändert das auch kein Kaufverhalten?

            Ich gönne denen die es brauchen jeden Cent und versucht mich nicht anders darzustellen oder mir die Worte im Mund zu verdrehen.

            Es bleibt für solche Unternehmen Eigenwerbung, die 7500 verdienen die in 10 Minuten. Und nur darum geht’s.

    • nicht wirklich, oder? sagt:

      du kleiner dummbeutel, welchen Beitrag hast du nochmal geleistet?

      • Steph sagt:

        Du ganz sicher nichts, merkt man schon an deinem Umgangston, peinlich.

        Hoch lebe EDEKA, bezahlt mit Geld welches sie euch vorher aus der Tasche gezogen haben ;D Guckt euch mal die Arbeitszustände bei deren Tochter Netto an, dann wisst ihr woher das Geld kommt.

        Das war mein Beitrag. Tob dich aus, ich werd’s nicht lesen.

  2. So sagt:

    Edeka ihr seid Spitze!

  3. So sagt:

    Wer spendet darf auch für sich werben. Warum denn nicht!

  4. Raketenmann sagt:

    Wie wäre es mit, statt Kommentar schreiben 5€ spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.