Handwerkskammer Halle zur Corona-Testpflicht: Betriebe werden finanziell überfordert

Foto: Handwerkskammer Halle
Handwerkskammer Halle

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Avatar Rufus sagt:

    Handwerkskammer dies, Handwerkskammer das. Alles kritisieren, aber keine eigenen Vorschläge oder Ideen hervorbringen.
    Was kommt als nächstes? „Handwerkskammer kritisiert, dass auch Mitarbeiter von Handwerksbetrieben an Covid-19 erkranken können.“?

    • Avatar Uppercrust sagt:

      Die IHK kriegt jedes Jahr Kohle von uns – für Null Gegenleistung. Sollte mal den Betrieben Tests billig als Massenbestellung besorgen. Kosten dann unter 3,- pro Test. Wer das nicht pro Woche für seine Mitarbeiter übrig hat, sollte den Betrieb dichtmachen.
      Und: Zwangsbeiträge zur IHK abschaffen!!!

      • Avatar Steffka sagt:

        Du sprichst mir aus der Seele!

      • Avatar Jo sagt:

        Stimmt. Wir machen nur „Zahlemann & Söhne“ 😖 Aber nur, um den enormen Wasserkopp zu finanzieren. Zurück kommt nichts. Jetzt könnten die mal die Tests kostenfrei oder fürn symbolischen Euro zur Verfügung stellen.
        „Die Übernahme dieser Kosten überfordert viele kleine Betriebe, welche schon jetzt mit den Folgen von Corona kämpfen“ – schreiben die ja selbst…

  2. Avatar Leser sagt:

    Schon wieder Mimmi-Mimmi von der Handwerkskammer. Geht es nach der Handwerkskammer, IHK und FDP müssten Unternehmen weder Steuern noch Sozialabgaben bezahlen. Die Kosten schlagen die Unternehmen eh auf die Kunden um. Außerdem, wenn Unternehmen ihren MitarbeiterInnen was bedeuten, dann zahlen sie auch gerne für die Tests!

  3. Avatar Kurt Hubert sagt:

    Diese Kosten werden doch ohnehin auf die Kunden umgelegt.
    Was quäken diese Leute schon wieder.
    Die Masken müssen doch inzwischen auch alle selbst bezahlen und ich kann sie nicht der Kaufhalle in Rechnung stellen.

  4. Avatar mailmalspam sagt:

    man ein test kostet 5 euronen ! was soll das gejammere vom bankrott der firmen. widerlich

    • Avatar Kosten sagt:

      5Euro bei 50 Mitarbeitern 2 mal die Woche macht etwas über 2000Euro im Monat.
      Vielleicht magst du die Kosten übernehmen 😅

      • Avatar mailmalspam sagt:

        bei mir kommt da nur 500 euro raus aber dumm labern und nicht mal rechnen können

        • Avatar kammerjäger sagt:

          schmeiß deinen Rechner wech, nimm lieber nen Abakus dann wird das schon.
          Oder frag einfach dei Enkel 🙂

          • Avatar mailmalspam sagt:

            du klugscheißer, so kann man nicht den monat errechnen weil jeder monat verschiedene anzahl an tage hat. deshalb die rechnung in einer woche. also jetzt nimm nochmal deinen rechner und berechne den monat richtig aus.

          • Avatar kammerjäger sagt:

            @ mailspamling
            Brauch keinen Rechner dazu, du hohle Nuß.
            5 Tagewoche= 21 AT/Monat
            21×50 = >500 oder beherrscht du Kopfrechnen nicht?… dachte ich mir.
            So nun rechen weiter: pro Test ~ 8 € – macht für den Handwerksbetrieb im Monat ???
            Aber klar, sind ja nur Peanuts. Man merkt gleich , daß hier hauptsächlich welche aufschlagen welche nicht wirklich für ihre Penunzen arbeiten 🙂

        • Avatar Böllberger sagt:

          5 x 50 x 2 x 4 = 500???

      • Avatar mailmalspam sagt:

        ich würde das übernehmen wenn ich den gewinn der firmen in diesen zeitraum auch bekomme

      • Avatar mailmalspam sagt:

        rechne bitte nochmal, wenn du es kannst. ich komme nur auf 500 euro bei zwei tests.

        • Avatar ohjeohje sagt:

          Könnt ihr nicht Rechnen oder scheitert es bereits beim lesen?

          @mailmalspam schrieb 2 Test pro Woche, nicht pro Monat. Also bitte alle der „ich komme nur auf 500€“ Fraktion noch einmal rechnen.

          Zur Hilfe 2×5€ Pro Woche* 50 Mitarbeiter *4 Wochen pro Monat

      • Avatar Leser sagt:

        Rechnen ist nicht gerade Deine Stärke!

      • Avatar Andi M sagt:

        Wie hoch sind die monatlichen Personalkosten für die 50 Mitarbeiter?

  5. Avatar Achso sagt:

    Man könnte mal die Pflichtmitgliedschaft in der Handwerkskammer zur Debatte stellen. Die kostet schließlich die armen gebeutelten Betriebe auch Geld.

  6. Avatar Skeptiker sagt:

    Der Staat fordert nur , aber liefert nicht !!! Versprochene Coronahilfen kommen zu über 60 % nicht in den Unternehmen an . Die Steuern und Abgaben müssen trotzdem gezahlt werden .ich kann die HWK durchaus verstehen und wir dürfen dabei nicht vergessen, das sind auch Arbeitsplätze, denkt mal dran , wenn Freitag Abend oder Nacht ein Rohr verstopt ist ( zb.) – Wer kommt da ? – Ein Handwerker, also nicht so herablassende Bemerkungen über die HWK .

  7. Avatar ... sagt:

    Eigentlich werden doch alle überfordert, wir alle. Finds immer schwer, einen Wirtschaftszweig hervorzuheben. Wer hat keine Einschränkungen?

    • Avatar Skeptiker sagt:

      Die Bonzen in Berlin haben keinerlei Einschränkungen.. Die leben doch völlig am normalen Leben vorbei und sind abgehoben !!! Ansonsten würden sie nicht so abstruse und weltfremde Befehle durchpeitschen .

  8. Avatar Unternehmer sagt:

    Arbeitsausfall durch Ansteckung kostet auch, aber das bezahlt ja die Allgemeinheit, Kosten sozialisieren, Gewinn privatisieren, na klar, immer weiter so!
    IHK Betrag aussetzen und dafür Tests kaufen, nach 20 Jahren das erste mal sinnvoll die Ausgabe

  9. Avatar Malte sagt:

    Das Gejammere geht einem alllmählich auf den Zeiger. Bei der Bezahlung der Mitarbeiter nach Tarif jammern sie schon seit Jahren, aber die Preise werden jedes jahr „korrigiert“. Wie rechnen sich eigentlich schwerkranke Mitarbeiter oder Tote in der Firmenrechnung? Sicher ertragsfreundlich, und kostenneutral…

  10. Avatar Klara sagt:

    Die Handwerkskammer sollte ihre Mitgliedsbetriebe dazu auffordern, dass die Mitarbeiter Maske tragen. Heute habe ich es Mal wieder erlebt. Zwei Handwerker, ohne Maske, stundenlang in einer Wohnung von zwei alten Leuten. Sowas geht gar nicht. Die Pflegenden und Ärztinnen auf den ITS sind den ganzen Tag verpackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.