Porsche SUV am Rannischen Platz abgebrannt

20 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Richtig so. Unsinnige Poserkarren haben in der Stadt noch weniger zu suchen als normale Autos.

    • Dicker sagt:

      Du hast bestimmt nur die 4 jklasse besucht.
      So ein Schwachsinn was du da von Dir gibst. Blos weil dein Neid vorhanden ist. Und Du kein Geld hast.
      Mit kleineren Autos kann man auch Unfälle bauen. Da brauchste keinen SUV
      dazu.Denk mal nach!

      • 10010110 sagt:

        Es geht nicht um Unfälle bauen, sondern vor allem um den Raumverbrauch im Verhältnis zur Nutzung des Fahrzeugs.

        Der Zweck des o. g. Fahrzeugs ist nicht, damit irgendwelche großen Lasten oder viele Leute zu transportieren, sondern einfach nur, damit anzugeben, während man vorrangig alleine durch die engen Straßen der Stadt fährt und unbeteiligte belästigt.

        • Dicker sagt:

          Breite und Länge des SUV sind nicht mehr wie bei anderen
          Fahrzeugen . Mercedes , Bmw usw. Die Bauhöhe hat doch
          nichts mit schmalen Strassen zu tun. Wo Lkw und alles andere fährt kann der das auch , der nimmt auch keine Parkplätze weck. Für dich ist der Fußweg da allso was sols
          Man kann nur hoffen das es keine Branstiftung war.
          Dein Richtig so wäre dann nicht so gut .

          Schönen Tag noch

          • 10010110 sagt:

            […] der nimmt auch keine Parkplätze weck.

            Ja, weil solche Karren gern auf dem Fußweg geparkt werden. Wer sowas besitzt, hat entsprechende Charaktereigenschaften.

            Für dich ist der Fußweg da allso was sols

            Siehe oben. Genau das soll’s. Deswegen müssen vor allem solche Fahrzeuge (und am besten noch deren Besitzer) raus aus der Stadt. Der kann gern damit angeben, wie toll seine Karre auf den Feldern abseits der Straßen zurechtkommt.

        • Radler sagt:

          Als arme Neidsuppe solltest du dich auf dein Fahrrad setzen und deinen Frust abstrampeln.
          Noch leben wir in einer freiheitlichen Demokratie. Und wenn sich der Besitzer einen Omnibus kauft und zum Einkaufen fährt, sollte es dir egal sein.
          ansonsten wandere nach Nordkorea aus, dort wird bestimmt was du darfst und was nicht!

        • Tina sagt:

          Ja, und jeder mit nem schnellen Sportwagen provuziert durch dichtes Auffahren Unfälle auf der Autobahn. Habe ich schon häufiger beobachtet, deswegen muss JEDER, der einen Sportwagen fährt genau diese Charaktereigenschaft besitzen.
          Leute mit Tattoos sind auch alle kriminell und wo wir schon dabei sind, Kraftsportler haben nur Muskeln und kein Hirn, das liegt an all den Doping Mitteln, die ALLE nehmen.
          Merkste selber?

  2. AMG sagt:

    Wie richtig?
    Wenn du kein Geld für ein schönes Auto hast,kann ja nun kein anderer was dafür.;)

  3. geraldo sagt:

    Fakenews! Es weiß doch jedes Kind, dass nur Elektroautos brennen.

  4. Sascha B. sagt:

    Ja ganz bestimmt, waren ganz bestimmt keine linksterroristischen Zündler von den Grünene/Linken/SPD am Werk, mit Sicherheit nicht *Ironieaus*

    • S. Brennmeister sagt:

      Sascha, Großer, der Porsche befand sich gut sichtbar im öffentlichen Verkehrsraum. Der Fahrer/Halter war anwesend. Da hat keiner gezündelt, nur gelöscht.

      *Ironiean* Es sei denn, du hast dich im Motorraum versteckt.

  5. 3.0 sagt:

    @10010110 Laber hier nicht so ein scheiß!Das Fahrzeug stand bis zum Motorbrand vorbildlich auf nem gemieteten Parkplatz und gehörte einer netten älteren Frau die es vermutlich nicht nötig hat zu protzen und oder einen auf Dicke Hose zu machen.Geh mal Fahrrad fahren bitte!

  6. Wolfman sagt:

    Mitleid bekommt man umsonst, Neid muss man sich erarbeiten!

  7. Andrej sagt:

    Wie kann man nur so sein?
    Gehässig und böswillig scheinst du zu sein. Ich bin einer von denen, der einen schönen Cayenne fährt und ich denke nicht, dass ich einen schlechten Charakter habe. Ich arbeite als Erzieher im Jugendbereich und habe hart und viel für meinen Porsche gearbeitet. Der Kerngedanke für mich ist Freiheit und stolz, dass ich meine finanziellen Ziele umsetze. Ich spare und investiere viel, ohne dass ich anderen schade. Du magst es dir vielleicht nicht vorstellen, aber ich mache auch mal eine Lichthupe und lasse andere vor. Der Cayenne ist nur marginal länger und breiter als mein vorheriger Touran. Deine Äußerungen empfinde ich als beleidigend, abwertend.
    Das lässt in mir folgende Frage entstehen=> Wer hat hier einen schlechten Charakter?

    • rupert sagt:

      @ Andrej

      Eine Anmerkung: Ein (solches) Fahrzeug ist weniger Investition, sondern Konsumption.

      Sie konsumieren mit Ihrer Kaufentscheidung und dem daraus folgenden Betrieb des KFZ die Ressourcen unseres Planeten (vor allem fossile Treibstoffe) und emittieren Emissionen (Schadstoffe, Lärm usw.). Es stellt sich genau daher die Frage, warum Sie nicht ein Ressourcen-schonenderes Automobil (oder eine Alternative) gewählt haben.

      Ihre geäußerte Aussoziation von „Stolz und Freiheit“ ist natürlich für Sie real, wenngleich der tatsächliche Gewinn von Freiheit über die Merkmale eines kleineren/umweltfreundlicheren Autos hinaus eine Fiktion der Automobilindustrie bleibt, die in diesem Segment bestrebt ist, teurere Fahrzeuge zu verkaufen und damit höhere Gewinne zu erzielen.
      Mit dem Vorhandensein nicht fossil angetriebener sportlicher Fahrzeuge schwindet sogar ein Verweis auf die Leistungsdaten Ihres Fahrzeugs als Bedingung für eine „schnellere Freiheit“. Auch Sonderausstattung ist schon lange kein solches Merkmal mehr.

      Übrigens bleibt auch fraglich, ob Ihr „Stolz“ nicht lediglich eine Einbildung ist, die gerade nicht auf einer realen Anerkennung durch Dritte basiert, so wie es die Luxusgutbranche gern sähe.
      Im Gegenteil.
      Sie haben ja die Kommentare gelesen.
      Zudem ist es auch eine gesellschaftliche Anerkennung Ihrer „harten Arbeit“, welche Menschen in der Anerkennung Ihrem SUV gegenüber ausdrücken (sofern Sie es tun), weniger dem Typ des Fahrzeugs. Genauso können Sie soziale Anerkennung für einen schönen Vorgarten oder Solarzellen auf Ihrem Carport bekommen.

      Zuletzt die Schädigung Anderer.
      Wie Sie auf die Idee kommen, mit einem solchen fossil angetriebenen Fahrzeug und dessen Abgasen Andere nicht zu schädigen, wird wohl Ihr persönliches Geheimnis bleiben. Gerade in unseren Städten ist die Angasbelastung messbar und Fahrzeugverkehr ein Hauptverursacher. Große und schwere Privat-PKW mit fossilem Antrieb wurden und werden vielfach kritisiert. Die Abgasgefahr ist so akut, dass Sie Ihr Kind – verantwortungsvoll, wie Sie sind – angewiesen haben, sich nicht im Bereich der Abgase aufzuhalten, wenn Sie das Auto morgens starten oder in der Garage abstellen.
      Park- und Stauproblematik in den Städten kommt dann noch hinzu.

      Sie sehen, auch ohne den vom Mutterkonzern Ihrer „Investitionen“ betriebenen Betrug im großen Stil sind Sie tatsächlich an der Schädigung dritter durch die Verursachung von vermeidbaren (!) Emissionen beteiligt.
      Da nun aber auch noch bewusst manipuliert wurde, wird es erst richtig krass:

      Zitat: „Durch die überhöhten Schadstoffemissionen der VW-Modelle sowie daraus resultierenden Gesundheitsschäden und vorzeitige Todesfälle ergaben sich im Zeitraum 2009–2015 allein in Europa und den USA Kosten in Höhe von 39 Mrd. US-Dollar, der Großteil davon in Europa. Abhängig davon, ob und wie schnell die betroffenen Fahrzeuge zurückgerufen und repariert werden, kann diese Zahl auf über 100 Mrd. Dollar ansteigen. Anfang 2017 wurde geschätzt, dass im Mittel vorzeitige Todesfälle mit zusammen ca. 29.000 verlorenen Lebensjahren und Gesundheitskosten von 4,1 Milliarden Euro (Wert im Jahr 2015) vermieden werden könnten, wenn bis Ende des Jahres alle in Deutschland betroffenen Fahrzeuge so umgerüstet würden, dass sie die Abgas-Grenzwerte einhalten.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasskandal#Gesundheitliche_Folgen_der_erhöhten_Emissionen

      Vielleicht doch lieber Vorgarten und Solarzellen?

      • farbspektrum sagt:

        Und Sie wissen auch, wohin die in Deutschland ausgemusterten Fahrzeuge gehen? Und Sie wissen auch, dass der Fahrzeugbestand Jahr für Jahr weltweit steigt? Kann ich einfach nicht glauben, so naiv wie Sie schreiben. Als würde die Welt nur aus Deutschland bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.